The Estée Lauder Companies meldet Beförderungen in der Markenführung

NEW YORK--()--The Estée Lauder Companies (NYSE: EL) gab heute die Beförderung von zwei Persönlichkeiten aus dem Bereich der Markenführung bekannt: Michelle Freyre wurde zum Global Brand President von Clinique befördert, Glenn Evans zum Global Brand President von Smashbox und GLAMGLOW. Die Beförderungen treten zum 1. Juli 2021 in Kraft; beide Führungskräfte werden nach wie vor direkt an John Demsey, Executive Group President von The Estée Lauder Companies (ELC), berichten.

„Michelle Freyre und Glenn Evans sind beide enorm dynamische Führungskräfte, die ihre jeweiligen Marken hervorragend durch die Herausforderungen des vergangenen Jahres gesteuert haben“, so John Demsey. „Besonders stolz bin ich darauf, wie effizient sie die Bedürfnisse des Unternehmens abwägen. Gleichzeitig sind sie den Mitarbeitern ihrer Markenorganisationen gegenüber wirklich aufmerksame und einfühlsame Führungskräfte. Beide haben sich ihre Beförderung redlich verdient.“

Michelle Freyre wurde zum Global Brand President von Clinique befördert

Die Beförderung von Michelle Freyre zum Global Brand President von Clinique ist eine Anerkennung für ihre herausragende, visionäre Führungsarbeit, mit der sie Clinique wieder zu globalem Wachstum verholfen hat, und für ihre langjährige Erfahrung in der Führung verschiedener Beauty-Marken in unterschiedlichen Kategorien und Kanälen. Sie wurde im Juni 2020 zum Senior Vice President/Global General Manager von Clinique ernannt und hat seitdem die Markenpositionierung von Clinique maßgeblich beeinflusst. Bei den Hero-Produkten erzielte sie ein zweistelliges Wachstum; für die Hero-Franchises überdachte sie die Innovationsstrategie von Clinique neu. Darüber hinaus hat sie die Beschleunigung von Clinique im Online-Bereich vorangebracht und so erreicht, dass die Marke die Online-Marke Nummer 1 von ELC in Nordamerika wurde. Gleichzeitig setzte sie das Clinique High-Touch Markenerlebnis in großem Maßstab weltweit um. Dank ihrer inspirierenden Führungsqualitäten, ihrem tiefgreifenden Know-how im Bereich der Schönheits- und Hautpflege sowie ihrem herausragenden Engagement für den Kontakt mit den Verbrauchern in aller Welt ist sie ideal geeignet, Clinique bei seinem weiteren Wachstum zu führen.

Michelle Freyre wechselte 2020 nach einer beeindruckenden 20-jährigen Karriere in verschiedenen Führungspositionen innerhalb des Unternehmensbereichs Consumer Health Products von Johnson & Johnson zu ELC, zuletzt als President des Bereichs U.S. Beauty. In dieser Funktion war sie für das damalige Beauty-Markenportfolio des Unternehmens verantwortlich und leitete die erfolgreiche Geschäftsentwicklung und das Wachstum vieler Marken. Davor bekleidete sie bei J&J die Position der Geschäftsführerin von Neutrogena und der Standortleiterin in Los Angeles.

Freyre setzt sich leidenschaftlich für die Weiterentwicklung talentierter Mitarbeiter ein und kann nachweisliche Erfolge und Erfahrung im Bereich der Förderung von Arbeitsplätzen vorweisen, die sich durch Inklusion und Vielfalt auszeichnen. Als Anerkennung für ihre außergewöhnliche Karriere hat sie verschiedene Auszeichnungen und Ehrungen erhalten, unter anderem die Aufnahme in die Fortune-Liste 2018 der „50 Most Powerful Latinas in Business“. Michelle Freyre ist Executive Sponsor of Hispanic Connections (HiC) ERG und setzt sich bei ELC aktiv als Mentorin für talentierte Mitarbeiter vielfältiger Herkunft ein.

Glenn Evans wurde zum Global Brand President von Smashbox und GLAMGLOW befördert

Mit über 30 Jahren strategischer, operativer und markenbildender Erfahrung ist Glenn Evans eine außergewöhnliche, werteorientierte Persönlichkeit im Bereich der Markenführung und kann eine beeindruckende Erfolgsbilanz und beständig gute Ergebnisse vorweisen. Als Senior Vice President/Global General Manager von Smashbox und GLAMGLOW hat Evans beide Marken erfolgreich geführt, bei beiden Marken Synergien im operativen Geschäft und in den Lieferketten genutzt, die globalen Markenstrukturen und die regionalen Markteinführungsstrukturen der Marken optimiert und die Effizienz im Bereich A&P gesteigert.

Als Global Brand President wird Glenn Evans Smashbox und GLAMGLOW in die nächsten Phasen des nachhaltigen Wachstums führen und sich dabei mit einem verbraucherorientierten, online-zentrierten, digitalen Konzept auf Produktinnovationen sowie auf einen kontinuierlichen Wandel konzentrieren, um im Einzelhandel, der sich im ständigen Wandel befindet, immer mindestens einen Schritt voraus zu sein. Als dynamische, energiegeladene Führungspersönlichkeit wird Evans auch weiterhin sein Engagement für die Weiterentwicklung von Spitzentalenten in beiden Markenteams nutzen.

Seit seiner Ernennung zum Senior Vice President und General Manager von Smashbox im Jahr 2019 hat Evans die Neupositionierungsstrategie der Marke geleitet und dadurch die Attraktivität sowohl bei Neukunden als auch bei treuen Bestandskunden gesteigert. Dabei blieb er dem zentralen Studio-Erbe der Marke stets treu. Unter seiner Führung festigte die Marke ihre Spitzenposition bei Face Primern des Prestige-Segments in den USA, erreichte weltweit in wichtigen Märkten Spitzenplatzierungen bei Face Primern des Prestige-Segments und gewann durch den Erfolg des Smashbox Halo All-in-One Tinted Moisturizer neue Kunden hinzu.

Vor seiner Tätigkeit bei Smashbox war Evans als Senior Vice President für den Bereich Leading Beauty Forward tätig. In dieser Funktion leitete er die erfolgreiche weltweite Umsetzung von Leading Beauty Forward und OneSource. Diese Initiativen haben dazu beigetragen, die Wachstumsstrategie des Unternehmens in mehrerlei Hinsicht zu unterstützen. Vor dieser Position zeichnete Evans als Senior Vice President für den Bereich Global Supply Chain verantwortlich, baute das Global Supply Chain Center of Excellence auf und leitete es sechs Jahre lang. Außerdem spielte er eine führende Rolle bei der Integration und Optimierung branchenführender Kompetenzen im gesamten Unternehmen.

Seit 2018 ist Evans Executive Sponsor von wELCome, der Mitarbeiter-Ressourcengruppe von ELC für LGBTQIA+-Mitarbeiter. Nach wir vor ist er leidenschaftlicher Verfechter von Inklusion und Vielfalt im gesamten Unternehmen. Evans hat kürzlich die Gründung der Westküsten-Gruppierung von wELCome bekanntgegeben; er fördert auch den multiethnischen Beirat von Smashbox und GLAMGLOW, eine von den Mitarbeitern geführte Gruppe innerhalb der Markenorganisationen, die sicherstellen soll, dass vielfältige Meinungen zu wichtigen Zeitpunkten der Entscheidungsfindung stärker Gehör finden.

Über The Estée Lauder Companies Inc.
The Estée Lauder Companies Inc. ist einer der weltweit führenden Hersteller und Vermarkter von hochwertigen Hautpflege-, Makeup-, Parfüm- und Haarpflegeprodukten. Die Produkte des Unternehmens werden in rund 150 Ländern und Gebieten unter folgenden Markennamen vertrieben: Estée Lauder, Aramis, Clinique, Lab Series, Origins, Tommy Hilfiger, M·A·C, La Mer, Bobbi Brown, Donna Karan New York, DKNY, Aveda, Jo Malone London, Bumble and bumble, Michael Kors, Darphin Paris, TOM FORD BEAUTY, Smashbox, Ermenegildo Zegna, AERIN, Le Labo, Editions de Parfums Frédéric Malle, GLAMGLOW, KILIAN PARIS, BECCA, Too Faced und Dr.Jart+, sowie die DECIEM-Markenfamilie, einschließlich The Ordinary und NIOD.

ELC-C
ELC-L

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für Investoren:
Rainey Mancini
Tel. (212) 284-3049
rmancini@estee.com

Ansprechpartner für Medien:
Jill Marvin
Tel. (212) 572-4438
jimarvin@estee.com

Contacts

Ansprechpartner für Investoren:
Rainey Mancini
Tel. (212) 284-3049
rmancini@estee.com

Ansprechpartner für Medien:
Jill Marvin
Tel. (212) 572-4438
jimarvin@estee.com