Joe Kiani gewinnt den Robert L. Wears Patient Safety Leadership Award 2023

Joe Kiani, Founder of the Patient Safety Movement Foundation and Founder, CEO and Chairman of Masimo (Photo: Business Wire)

IRVINE, Kalifornien--()--Joe Kiani, Gründer der Patient Safety Movement Foundation (PSMF), wurde zusammen mit Dr. Kathryn Kellogg, Vizepräsidentin für Patientensicherheit am MedStar Institute for Quality & Safety, mit dem Robert L. Wears Patient Safety Leadership Award 2023 in der Einzelkategorie ausgezeichnet.

Die Auszeichnung ist eine Anerkennung für Kianis Arbeit zur Beseitigung vermeidbarer medizinischer Schäden und zur Schaffung eines sichereren Gesundheitssystems auf der ganzen Welt. Seit über einem Jahrzehnt hat seine globale gemeinnützige Organisation, die Patient Safety Movement Foundation, Tausende von Medizinern auf der ganzen Welt dazu inspiriert, sich öffentlich zu NULL Behandlungsfehlern zu verpflichten. Die Stiftung brachte die besten Köpfe für Patientensicherheit auf der ganzen Welt zusammen, um umsetzbare, evidenzbasierte Praktiken (Actionable Evidence Based Practices) zur Lösung der häufigsten Probleme zu entwickeln, und stellte sie jedem Krankenhaus kostenlos zur Verfügung. Auf den jährlichen Gipfeltreffen kommen Patienten, Mediziner, Innovatoren der Gesundheitstechnologie und weltweit führende Unternehmen zusammen, um Lösungen zu diskutieren, die Leben retten. Über 90 Unternehmen haben sich verpflichtet, ihre Daten zu teilen, damit Forscher sie zur Entwicklung von Algorithmen nutzen können, die in der Lage sind Fehler abzufangen, bevor sie tödlich werden.

Kiani ist vor dem Senatsausschuss für Gesundheit, Bildung, Arbeit und Renten erschienen und hat einen Plan zur Beseitigung vermeidbarer Todesfälle von Patienten im Gesundheitswesen vorgelegt. Er hält Vorträge auf der ganzen Welt darüber, wie wichtig es ist, die Patientensicherheit an erste Stelle zu setzen. Kiani ist auch Mitglied des President’s Council of Advisors on Science and Technology, das Anstrengungen zur Patientensicherheit unternimmt.

„Es ist eine Ehre, diese Auszeichnung zu erhalten“, sagte Joe Kiani, Gründer der Patient Safety Movement Foundation sowie Gründer, CEO und Vorsitzender von Masimo. „Wir haben das Know-how und die Technologie, um vermeidbare Patiententodesfälle schon heute zu eliminieren. Fehler zu machen ist menschlich, aber keine Prozesse zur Vermeidung dieser Fehler einzurichten, ist unmenschlich.“

„Die Arbeit von Dr. Wears im Bereich der Patientensicherheit war bahnbrechend, und diejenigen, die mit dieser Auszeichnung in seinem Namen geehrt wurden, haben dieses Vermächtnis fortgesetzt und sich auf Programme und Verfahren konzentriert, die diese entscheidende Initiative vorantreiben“, sagte Dr. med. Steven A. Godwin, FACEP, Vorsitzender der Abteilung für Notfallmedizin bei UF Health Jacksonville. „Herr Kiani und das Team der Patient Safety Movement Foundation und Masimo sollten unglaublich stolz darauf sein, diesen Weg fortzusetzen. Ihre Arbeit, Patienten in Krankenhäusern, zu Hause und anderswo zu helfen, ist entscheidend für die Verbesserung der Gesundheitsversorgung und wirkt sich positiv auf die Behandlungsergebnisse aus.“

Kianis Karriere im Gesundheitswesen begann vor 33 Jahren, als er Miterfinder dessen wurde, was heute als moderne Pulsoximetrie anerkannt ist. Die Technologie reduzierte Fehlalarme um 95 %, und diese neue Genauigkeit reduzierte schwere Frühgeborenen-Retinopathien bei Neugeborenen und verbesserte das Screening kritischer angeborener Herzfehler erheblich. Seine Erfindung überwacht jetzt jährlich über 200 Millionen Patienten auf der ganzen Welt. Beim Einsatz in der kontinuierlichen Beobachtung mit einem Patientenüberwachungssystem hat sich gezeigt, dass diese neue Technologie die Aktivierung von Schnelleinsatzteams, die Verlegung auf die Intensivstation und die Krankenhauskosten reduziert. Während der Covid-19-Pandemie ermöglichten die Innovationen von Kiani die Fernüberwachung von Patienten zu Hause (siehe CNN-Story).

Seit 2018 wird die Auszeichnung zu Ehren des verstorbenen Robert L. Wears, MD, MS, PhD, verliehen. Als Notarzt hat dieser die Herangehensweise von Forschern an die Patientensicherheitsforschung verändert. Dr. Wears galt als Pionier und aktiver Forscher auf diesem Gebiet und bot Mentoring und Anleitung für eine Reihe von Gesundheitsdienstleistern, die eine Karriere in der Sicherheitswissenschaft anstrebten, während er mehr als 20 Jahre als Professor für Notfallmedizin am University of Florida College of Medicine-Jacksonville tätig war.

Zu den weiteren Preisträgern im Jahr 2023 zählten Dr. Saravana Kumar und die International Federation of Emergency Medicine and Quality/Patient Safety Special Interest Group in der Kategorie Organisation. Dr. David Nash und Charles Wohlforth gewannen die Team-Kategorie für ihr Buch „How Covid Crashed the System“, in dem sie Amerikas Reaktion auf die Pandemie als medizinischen Fehler untersuchten, der Untersuchungen und systemische Lösungen erforderte. Schließlich wurde Dr. Anna Palmisano, die die Marylanders for Patient Rights-Bewegung in ihrem vierjährigen Streben zur Verabschiedung der Maryland Hospital Patients' Bill of Rights leitete, in der Kategorie Freiwillige ausgezeichnet.

ÜBER DIE PATIENT SAFETY MOVEMENT FOUNDATION

Im Jahr 2012 gründete Joe Kiani die gemeinnützige Patient Safety Movement Foundation (PSMF), um vermeidbare medizinische Fehler in Krankenhäusern zu verhindern. Sein Team arbeitete mit Experten für Patientensicherheit aus der ganzen Welt zusammen, um Actionable Evidence-Based Practices (AEBP) zu erstellen, die die größten Herausforderungen ansprechen. Die AEBP sind für Krankenhäuser kostenlos online verfügbar. Krankenhäuser werden ermutigt, sich formell zu NULL vermeidbaren Todesfällen zu verpflichten, und Unternehmen der Gesundheitstechnologie werden gebeten, den Open Data Pledge zu unterschreiben, um ihre Daten zur Verfügung zu stellen, damit prädiktive Algorithmen entwickelt werden können, die Fehler identifizieren können, bevor sie tödlich werden. Der jährliche World Patient Safety, Science & Technology Summit der Stiftung bringt alle Interessengruppen zusammen, einschließlich Patienten, Anbieter im Gesundheitswesen, Medizintechnikunternehmen, staatliche Arbeitgeber und private Zahler. Die PSMF wurde mit Unterstützung der Masimo Foundation for Ethics, Innovation, and Competition in Healthcare gegründet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte psmf.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

MEDIENKONTAKT
Patient Safety Movement Foundation
Irene Mulonni, irene@mulonni.com | (858) 859-7001

Contacts

MEDIENKONTAKT
Patient Safety Movement Foundation
Irene Mulonni, irene@mulonni.com | (858) 859-7001