Ausstellungen 2020 im Ateneum: Natalia Goncharova, Inspiration - zeitgenössische Kunst und Klassiker, und Magnus Enckell

Yinka Shonibare CBE: Medusa West (2015). James Cohan Gallery, New York. Photo: © Yinka Shonibare CBE. Courtesy James Cohan, New York. Medusa Rondanini, University of Helsinki. Photo: Timo Huvilinna, Helsinki University Museum.

HELSINKI--()--2020 ist in den Ausstellungsräumen des Kunstmuseums Ateneum von Februar bis Mai die russische Avantgardekünstlerin Natalia Goncharova zu sehen. Von Juni bis September zeigt Inspiration – zeitgenössische Kunst und Klassiker, auf welche Weise die interessantesten zeitgenössischen Künstler von heute Inspiration aus einigen der bekanntesten Werke der europäischen Kunst schöpfen. Im Herbst erhalten die Besucher Einblick in die Kunst des finnischen Künstlers Magnus Enckell im Rahmen der ersten umfangreichen Ausstellung seines Gesamtwerks.

Natalia Goncharova
27. Februar bis 17. Mai 2020

Natalia Goncharova (1881 - 1962) ist als zentrale Figur und Innovatorin der russischen Avantgardekunst bekannt. Die Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick über das Werk der Künstlerin aus den ersten vier Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts, darunter an die Volkskunst und religiöse Ikonen angelehnte Gemälde. Neben der bildenden Kunst entwarf Goncharova Kostüme und Bühnenbilder für das berühmte Ballets Russes von Sergei Diaghilev und schuf Entwürfe für Modehäuser in Moskau und Paris, kam mit dem Avantgarde-Kino in Berührung und zeichnete Illustrationen zu experimentellen Gedichten.

Die Ausstellung zeigt mehr als hundert Werke, darunter zahlreiche Gemälde, aber auch Illustrationen, Kostüme, Skizzen von Bühnenbildern und Abbildungen von Ballettaufführungen. Fast alle Werke der Ausstellung werden zum ersten Mal in Finnland zu sehen sein.

Die Ausstellung ist vor dem Ateneum zudem in der Tate Modern in London und im Palazzo Strozzi in Florenz zu sehen. Die Hauptkuratoren der Ausstellung sind Natalia Sidlina und Matthew Gale der Tate Modern sowie der leitende Kurator des Kunstmuseums Ateneum, Timo Huusko.

Inspiration – zeitgenössische Kunst und Klassiker
18. Juni bis 20. September 2020

Die im Kunstmuseums Ateneum zu sehende Sommerausstellung Inspiration präsentiert Kunst, die sich an den ikonischen Meisterwerken der interessantesten zeitgenössischen Künstler der Gegenwart orientiert. So inspirieren beispielsweise Werke von Leonardo da Vinci, Raphael und Rembrandt zeitgenössische Künstler bis heute. Auf die Originalwerke wird in der Ausstellung beispielsweise in Repliken, Drucken, Gipsmodellen und reichlich Archivmaterial Bezug genommen.

Zu den in der Ausstellung Inspiration vertretenen Künstlern zählen Jake und Dinos Chapman, Mat Collishaw, Mark Karasick, Joseph Kosuth, Wolfe von Lenkiewicz, Heikki Marila, Sara Masüger, Jarmo Mäkilä, Aurora Reinhard, Jenny Saville, Yinka Shonibare CBE, Sam Taylor-Johnson sowie Gavin Turk.

Die neue Werkgruppe des Fotokünstlers Ola Kolehmainen, MUSEVM, die er für diese Ausstellung in bedeutenden europäischen Museen fotografiert hat, bereichert die Ausstellung um die Präsenz von Museen.

Vor ihrer Ankunft im Ateneum wird die Ausstellung vom 20. Februar bis 17. Mai 2020 im Schwedischen Nationalmuseum gezeigt. Dem kuratorischen Kernteam gehören der in London tätige Kunsthistoriker James Putnam, die Generaldirektorin des Nationalmuseums in Schweden, Susanna Pettersson, die Direktorin des Kunstmuseums Ateneum, Marja Sakari, und die leitende Kuratorin Sointu Fritze an. Vor der Eröffnung im Ateneum wird die Ausstellung vom 20. Februar bis 17. Mai 2020 im Nationalmuseum Stockholm gezeigt.

Magnus Enckell
23. Oktober 2020 bis 24 Januar 2021

Der finnische Maler Magnus Enckell (1870 - 1925) ist einer der wichtigsten Künstler des goldenen Zeitalters der finnischen Kunst des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Er ist vor allem als Vertreter der finnischen Symbolik bekannt. Zu den bekanntesten Werken von Enckell zählen Junge mit Schädel (1893) und Das Erwachen (1894), die zur Sammlung der Finnischen Nationalgalerie gehören. Das Œuvre von Enckell ist jedoch noch viel umfangreicher und umfasst Porträts, Landschaften, Fantasien, religiöse Themen, Stillleben und Studien von Personen. Zudem schuf er zahlreiche monumentale Gemälde für öffentliche Räume.

Kuratiert wird die Ausstellung von der Museumsdirektorin Marja Sakari, der Direktorin der Sammlungsbetreuung der Finnischen Nationalgalerie, Riitta Ojanperä, und der leitenden Kuratorin der Ausstellungen im Ateneum, Anna-Maria von Bonsdorff.

Pressebilder: press.ateneum.fi | Benutzername: ateneum | Passwort: mediat

Öffnungszeiten: Di, Fr 10 bis 18 Uhr | Mi, Do 10 bis 20 Uhr | Sa, So 10 bis 17 Uhr | Mo geschlossen
Eintrittspreise: Normaler Eintrittspreis 17 € | Ermäßigt 15 € | Personen unter 18 kostenlos

Das Kunstmuseum Ateneum ist Teil der Finnischen Nationalgalerie, zusammen mit dem Museum für zeitgenössische Kunst Kiasma und dem Kunstmuseum Sinebrychoff. www.kansallisgalleria.fi

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ateneum - Finnische Nationalgalerie
Weitere Informationen:
Kommunikationsverantwortliche
Anna Kari
Tel. +358 40 717 8185
anna.kari at ateneum.fi

Release Summary

Ateneum Art Museum’s 2020 exhibitions include Natalia Goncharova, Inspiration – Contemporary Art & Classics, and Magnus Enckell.

Contacts

Ateneum - Finnische Nationalgalerie
Weitere Informationen:
Kommunikationsverantwortliche
Anna Kari
Tel. +358 40 717 8185
anna.kari at ateneum.fi