Das Fass-System von AB InBev PureDraught™ gewinnt den World Beverage Innovation Award

LEUVEN, Belgien--()--AB InBev und sein Global Innovation and Technology Center (GITEC) haben bekanntgegeben, dass PureDraught™, ein revolutionäres Einweg-Polymer-Fass-System, den World Beverage Innovation Award in der Kategorie „Best Manufacturing/Processing Innovation“ gewonnen hat. Der Preis wurde auf der Fachmesse BrauBeviale 2019 in Nürnberg verliehen.

PureDraught™ hält Bier bis zu viermal länger frisch als ein herkömmliches Stahlfass und reduziert den CO2-Fußabdruck beim Biertransport – und es bietet Bar- und Restaurantbesitzern gleichzeitig mehr Flexibilität und Vielfalt.

Mit einem speziell geformten, doppelwandigen Bottle-in-Bottle-Polymerfass ermöglicht PureDraught die Zufuhr von Luft oder Gas in die Außenflasche, die ihre Form behält und das Bier aus der Innenflasche drückt. Diese Innovation verhindert, dass Luft oder Zubereitungsgas das Bier berührt, sodass das Bier nach dem Zapfen anstelle von nur einer Woche 30 Tage lang frisch bleibt.

Darüber hinaus ist PureDraught in den Größen 6L, 12L und 18L erhältlich, anstatt in der Standardgröße von 30L oder größeren Stahlfässern, was mehr Flexibilität und weniger Produktverschwendung durch Bar- und Restaurantbesitzer ermöglicht. Die Fässer können stehend oder seitlich im Regal gelagert und zubereitet werden, was sie vielseitiger macht.

„Wir fühlen uns geehrt, dass PureDraught für unsere Forschung und technische Innovation mit einem der renommierten World Beverage Innovation Awards ausgezeichnet wurde“, sagte Rodrigo Sozo, Vice President von AB InBev GITEC. „Dies haben wir unserer harten Arbeit und der Leidenschaft unseres Teams zu verdanken, eine bahnbrechende Innovation für Schankbier zu entwickeln, das nicht nur von hervorragender Qualität ist, sondern auch den CO2-Fußabdruck reduziert und eine größere Auswahl an gezapftem Bier bietet. Wir freuen uns außerdem, dass unsere Technologieplattform für neue Kundenerfahrungen sorgt, wo immer auch Schankbier konsumiert wird.“

Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für eine Bar, um das PureDraught-System oder das Bier in den Einwegfässern zu nutzen, und in den meisten Märkten wird die kundenspezifische Fasskupplung des Systems bereitgestellt und von AB InBev kostenlos an die bestehenden Bier- und Gasleitungen einer Bar angeschlossen.

Derzeit wird PureDraught für AB InBev-Marken in über acht Ländern verwendet, einschließlich USA, Mexiko, Brasilien, China, Italien, Japan und Südkorea sowie weiteren Gebieten in Europa und Afrika. Es wird insbesondere für ausgewählte Premium-Marken, wie Stella Artois, verwendet. Weitere Informationen, einschließlich der Frage, wie Sie Ihr Unternehmen auf PureDraught umstellen können, finden Sie unter https://puredraught.com/.

Über AB InBev GITEC

Das Global Innovation and Technology Center (GITEC) bei AB InBev ist die Drehscheibe für Innovationen des Unternehmens, die über Teams und die mehr als 500 Marken des Unternehmens hinweg an der Entwicklung neuer Produkte, Prozesse und Technologien arbeitet. Angetrieben von einem Team von mehr als 120 leidenschaftlichen F&E-Talenten aus über 20 Ländern arbeitet GITEC daran, die Verpackung zu revolutionieren, den Brauprozess effizienter und nachhaltiger zu gestalten, Durchbrüche bei der Lieferung und Zubereitung unserer Biere zu erzielen und neue Geschmacks- und Verbrauchererlebnisse zu bieten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner Medien:
Shawn Malayter
Greenhouse Partners
+ 872 267 2636
smalayter@greenhousepartners.com

Contacts

Ansprechpartner Medien:
Shawn Malayter
Greenhouse Partners
+ 872 267 2636
smalayter@greenhousepartners.com