Neuer Dokumentarfilm von P&G und National Geographic thematisiert globale Wasserkrise: 844 Millionen Menschen haben nach wie vor keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser

Das gemeinnützige Children’s Safe Drinking Water (CSDW) Program von Procter & Gamble (P&G) und National Geographic stellen neuen Dokumentarfilm sowie eine neue Studie anlässlich des Weltwassertages vor

CINCINNATI--()--Das gemeinnützige Children’s Safe Drinking Water (CSDW) Program von Procter & Gamble (P&G) und National Geographic machen mit einem neuen Dokumentarfilm und einer Studie anlässlich des Weltwassertages auf die globale Wasserkrise aufmerksam. Der Dokumentarfilm mit dem Titel The Power of Clean Water begleitet das Leben von drei Frauen und ihren Familien und gibt einen unmittelbaren Einblick in die täglichen Herausforderungen, die der Zugang zu sauberem Trinkwasser bereitet. Zudem zeigt der Film auf, wie P&Gs Purifier of Water Päckchen, die von den Partnern ChildFund in Indonesien, CARE International in Kenia und World Vision in Mexiko verteilt werden, die Lebensqualität verbessern.

Obwohl das weltweite Bewusstsein für die Wasserproblematik wächst, ist jedoch in den USA immer noch unzureichend bekannt, wie viele Menschen täglich damit zu kämpfen haben, keinen Zugang zu sauberem Wasser zu haben. Mit einer neuen Studie, die zusammen mit dem Dokumentarfilm veröffentlicht wird, wollte P&G diesen Umstand näher beleuchten. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die meisten Verbraucher In Amerika über die Sicherheit ihres Trinkwassers besorgt sind, aber nicht wissen, dass etwa jeder zehnte Mensch weltweit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser hat. Darüber hinaus unterschätzt jeder Vierte die Anzahl der Menschen, die jedes Jahr an Krankheiten sterben, die mit Wasser zusammenhängen.

Die Umfrageergebnisse zeigen zudem, dass die Amerikaner sich der bisherigen Fortschritte bei der Bewältigung der globalen Wasserkrise weitgehend nicht bewusst sind. Fast 70 Prozent der Befragten glauben, dass die Krise gleich geblieben ist oder sich verschärft hat, fast jeder Vierte gab an, dass sich das Problem deutlich verschärft hat. Tatsächlich haben globalen Bemühungen zur Lösung der Wasserkrise Erfolge gezeigt. In den vergangenen 25 Jahren haben 2,6 Milliarden Menschen Zugang zu sauberem Wasser erhalten; 844 Millionen warten allerdings immer noch darauf.

Marc Pritchard, Chief Brand Officer von P&G, stellte die Umfrageergebnisse vor der ersten Vorführung von "The Power of Clean Water" am 21. März 2018 vor. „In einigen Teilen der Welt halten wir die Verfügbarkeit von sauberem Wasser für selbstverständlich. Für Menschen in Ländern wie Mexiko, Indonesien und Kenia ist sauberes Trinkwasser hingegen eine tagtägliche Herausforderung. Ohne sauberes Trinkwasser ist es aber viel schwieriger, die Gesundheit von Kindern zu gewährleisten, ihnen eine Ausbildung zu ermöglichen und ihren Familien ein besseres Leben zu ermöglichen“, sagte Pritchard. „Das Ziel unserer der Zusammenarbeit mit National Geographic bestand darin, diese Geschichten über die Bedeutung von sauberem Wasser vorzustellen und andere zu inspirieren, etwas zu bewegen und zur Lösung beizutragen.“

„National Geographic ist überzeugt davon, dass gute Storys Neugier wecken, große Probleme lösen und unseren Wissenshorizont erweitern können“, sagte Jill Cress, Chief Marketing Officer von National Geographic Partners. „Unser neuer Dokumentarfilm spiegelt die sehr realen und beeindruckenden Geschichten von Menschen wider, deren Leben von Programmen, die Zugang zu sauberem Trinkwasser bieten, positiv beeinflusst wurden. Wir sind stolz darauf, mit P&G zusammenzuarbeiten, um auch weiterhin auf dieses drängende Thema aufmerksam zu machen und noch mehr Menschen in Not zu erreichen.“

Das 2004 gestartete P&G CSDW-Programm arbeitet mit mehr als 150 Partnern und Organisationen zusammen, um Gemeinden ohne sauberes Trinkwasser mit Wasseraufbereitungstechnologie zu versorgen. Bisher hat das CSDW-Programm mehr als 13 Milliarden Liter sauberes Wasser an die bedürftigsten Menschen geliefert.

Weitere Informationen zum P&G CSDW-Programm finden Sie unter www.csdw.org . Um alle Video-Highlights des Dokumentarfilms zu sehen, besuchen Sie diese Playlist . Der vollständige Dokumentarfilm wird am 22. März auf dieser Website verfügbar sein.

Klicken Sie hier, um die Infografiken mit den Umfragedaten anzuzeigen .

Die in dieser Pressemitteilung erwähnte Umfrage wurde vom 1. bis 3. Februar 2018 von Research & Data Insights (RDI) mit 1.000 US-Verbrauchern über 18 Jahren online durchgeführt.

Über Procter & Gamble

Procter & Gamble (P&G) bietet Verbrauchern auf der ganzen Welt eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und führenden Marken wie Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Bounty®, Charmin®, Crest®, Dawn®, Downy®, Fairy®, Febreze®, Gain®, Gillette®, Head&Shoulders®, Lenor®, Olaz®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, SK-II®, Tide®, Whisper® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig. Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter www.pg.com und www.twitter.com/PGDeutschland.

Contacts

P&G, Unternehmenskommunikation, Sulzbacher Straße 40, 65824 Schwalbach/Ts.
Gabriele Hässig, Tel.: 06196 89 6647
E-Mail: haessig.g@pg.com

Contacts

P&G, Unternehmenskommunikation, Sulzbacher Straße 40, 65824 Schwalbach/Ts.
Gabriele Hässig, Tel.: 06196 89 6647
E-Mail: haessig.g@pg.com