Western Union mobilisiert Kunden, Mitarbeiter, Repräsentanten und Geschäftspartner sowie die Western Union Foundation als Reaktion auf die EU-Flüchtlingskrise

Der CEO Hikmet Ersek: „Als verantwortungsbewusstes, global tätiges Unternehmen ist es für uns unerlässlich, dass wir auf diese humanitäre Krise reagieren und etwas unternehmen.“

ENGLEWOOD, Colorado (USA)--()--Die Western Union Company  und die Western Union Foundation haben heute mindestens eine Million US-Dollar zur sofortigen und effektiven Unterstützung von Familien und Gemeinwesen, die von der Flüchtlingskrise in Europa am stärksten betroffen sind, zugesichert. Das Unternehmen leitet einen vielseitigen Ansatz in die Wege unter Ausnutzung seines globalen Netzwerks von Mitarbeitern und Geschäftskontakten, Repräsentanten und Kunden von Western Union, Kunden von Western Union Business Solutions sowie Vertriebspartnern des Unternehmens.

Die Western Union Foundation wird eine Reihe von Katastrophen-Hilfsorganisationen unterstützen, darunter globale Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und lokale Hilfsorganisationen. Bereits zugesicherte Spenden von insgesamt 200.000 US-Dollar werden an Save the Children, die nationalen Rotkreuzgesellschaften in Europa, Mercy Corps und Caritas verteilt.

Im Rahmen des Versprechens wird die Western Union Company zehn US-Cents je Transaktion für alle Verbraucher-an-Verbraucher-Transaktionen, die in der Europäischen Union ihren Ursprung haben, beitragen, und zwar bis zu einem Maximalbetrag von 400.000 US-Dollar. Diese Initiative beginnt am 14. September und die finanziellen Mittel werden für Sofortmaßnahmen vor Ort eingesetzt, die von Basisprojekten der Western Union-Mitarbeiter in Erstaufnahmeeinrichtungen in ganz Europa ergänzt werden.

Darüber hinaus hat die Western Union Foundation ein „Appeal Match Programm“ gestartet, im Rahmen dessen die Western Union Foundation den von Mitarbeitern, Repräsentanten und Vertriebspartnern gespendeten Beträgen zu gleichen oder höheren Anteilen entspricht. Die Western Union Foundation wird ein 2-zu-1-Match-Programm für Mitarbeiter und ein 1-zu-1-Match-Programm für Repräsentanten, Business Solutions-Kunden und Vertriebspartner von Western Union anbieten.

Hikmet Ersek, President und CEO von Western Union, sagte: „Wir beobachten diese sich abzeichnende Krise mit schwerem Herzen. Unser Unternehmen lässt sich bei jeder Entscheidung und bei jedem Markteintritt von dem Ziel leiten, Geld für gute Zwecke zu bewegen. Unseren Unternehmenszweck vorzuleben bedeutet auch, die Gemeinwesen, in denen wir tätig sind, in Belangen zu unterstützen, die für sie extrem wichtig sind.

„Wir leiten einen ganzheitlichen Unternehmensansatz in die Wege, indem wir unsere Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner sowie unsere Stiftung dazu animieren, mindestens eine Million US-Dollar zur Unterstützung der Bemühungen der Europäischen Union und der Weltgesellschaft in Verbindung mit dieser sich abzeichnenden humanitären Krise zu spenden.

„Unsere Gedanken gehören den Männern, Frauen und Kindern, die unter dieser Krise leiden. Verantwortungsbewusstes Handeln bedeutet, das zu unterstützen, worauf es in unseren Gemeinden ankommt, egal, ob in globaler oder lokaler Hinsicht“, sagte er.

„Der Hauptkundenstamm von Western Union setzt sich vor allem aus Migranten zusammen, die aus verschiedenen Gründen, seien es wirtschaftliche, finanzielle, familiäre oder sicherheitsbezogene, von ihrem Heimatland in ihr Gastgeberland gezogen sind. Die Geschichte hat gezeigt, dass Migranten im Verlauf der Zeit an ihre Gastgebergemeinwesen wie auch an ihre Heimatgemeinwesen in Form von Geldüberweisungen an Familie und Freunde außerordentliche Beiträge leisten.“

Patrick Gaston, Präsident der Western Union Foundation, meinte: „Es ist ermutigend zu sehen, wie die Menschheit in dieser Krise auf internationaler und nationaler Ebene zusammenarbeitet. Wir wollen mit unseren Spenden Menschen helfen, die am dringendsten Hilfe brauchen, und wir arbeiten dazu mit den mit uns verbundenen NGOs vor Ort zusammen.

„Mit unserem sofortigen finanziellen Einsatz können unsere NGO-Partner Bemühungen zur Katastrophenhilfe unterstützen, beispielsweise Mahlzeiten, Unterkünfte, Gesundheitsversorgung und andere Notwendigkeiten für Familien und Kinder in Küsten- und Ankunftsgebieten, Migrations- und Transitbereichen sowie Siedlungsbereichen“, erklärte er.

Western Union Foundation – spezielle Maßnahmen der NGO-Partner

  • Save the Children: Die Organisation stellt Hilfsgüter wie Wasser, Unterkünfte, Lebensmittel, Decken und Hygiene-Kits in offiziellen und inoffiziellen Flüchtlingslagern bereit und sorgt für eine sichere Umgebung für Kinder. Ihr Fokus sind die Ankunftsbereiche an den Küsten Griechenlands, Italiens, des Libanons und Ägyptens sowie die Migrations- und Transitbereiche in Serbien und die Siedlungsbereiche in Deutschland.
  • Rotkreuzgesellschaften in Europa: Sie verteilen elementare Hilfsgüter, Hygiene-Kits, Decken, Bekleidung, Lebensmittel und Kleinkinder-Kits. Das Rote Kreuz hilft zudem, getrennte Familien wieder zusammenzuführen und traumatisierten Flüchtlingen psychosoziale Unterstützung zu geben. Der Fokus liegt auf den Ankunftsbereichen an der Küste Griechenlands und auf anderen Ankunftsländern, darunter die Migrations- und Transitbereiche in Serbien, Mazedonien und Ungarn.
  • Caritas Österreich und Caritas Deutschland: Die Organisationen stellen Hilfsgüter wie Hygiene-Kits, Lebensmittel, Pflegeprodukte und Spiele für Kinder bereit und arrangieren Dolmetscher, um die Kommunikation zu erleichtern. Sie verfügen derzeit über Unterkünfte für 5.000 Flüchtlinge, darunter 260 unbegleitete Kinder, und kümmern sich mit Hilfe von mobilen Einrichtungen um weitere 11.900. Ihr Fokus sind die Migrations- und Transitbereiche in Ungarn und Österreich sowie die Siedlungsbereiche in Deutschland und in Österreich.
  • Mercy Corps: Die Organisation unterstützt die Lebensmittelversorgung und Verteilung von wesentlichen Gütern wie Bekleidung, Decken, Matratzen und Pflegeartikel für Kleinkinder an Flüchtlingsfamilien, die alles verloren haben. Darüber hinaus plant Mercy Corps Maßnahmen, um die humanitären Bedingungen entlang der wichtigsten Zugangsrouten und an Zugangspunkten in Europa zu verbessern. Mercy Corps Fokus sind die Migrations- und Transitbereiche in Jordanien, im Irak, Libanon, in der Türkei, in Serbien, Mazedonien, Ungarn und Syrien sowie die Küsten- und Ankunftsgebiete Griechenlands.

Über Western Union

Die Western Union Company (NYSE: WU) ist ein führender Anbieter im Bereich weltweiter Zahlungsdienste. Gemeinsam mit den Zahlungsdiensten unter den Marken Vigo, Orlandi Valuta, Pago Facil und Western Union Business Solutions bietet Western Union Privatkunden und Unternehmen die Möglichkeit, weltweit schnell, bequem und zuverlässig Geld zu versenden und zu empfangen, Zahlungen zu veranlassen und Zahlungsanweisungen zu erwerben. Die Dienstleistungen unter den Marken Western Union, Vigo und Orlandi Valuta werden über ein gemeinsames Netzwerk aus mehr als 500.000 Agenturen in 200 Ländern und Hoheitsgebieten sowie über mehr als 100.000 Geldautomaten und Kioske angeboten (Stand: 30. Juni 2015). Im Jahr 2014 hat Western Union weltweit 255 Millionen Consumer-to-Consumer-Transaktionen mit einer Kapitalsummenbewegung von 85 Milliarden US-Dollar sowie 484 Millionen geschäftliche Zahlungen abgewickelt. Weitere Informationen finden Sie auf www.westernunion.com.

Über die Western Union Foundation

Die Western Union Foundation hat sich der Schaffung einer besseren Welt verpflichtet, in der die Fähigkeit, Träume durch wirtschaftliche Chancen zu realisieren, nicht nur ein Privileg einiger weniger, sondern ein Recht für alle ist. Dank ihrer Unterschriftensammlungstätigkeit, dem Programm Education for Better (Bildung für ein besseres Leben) und mit der Unterstützung der Western Union Company, ihren Mitarbeitern, Vertriebsstellen und Geschäftspartnern arbeitet die Western Union Foundation an der Realisierung dieser Vision durch die Unterstützung von Bildungsarbeit und Katastrophenhilfe als Pfade zu einer besseren Zukunft. Unsere gemeinsamen Bemühungen mit sogenannten Social Ventures machen ein besseres Leben für Einzelpersonen, Familien und Gemeinschaften weltweit möglich. Seit ihrer Gründung hat die Western Union Foundation Finanzhilfen und sonstige Spenden in Höhe von mehr als 103 Millionen US-Dollar geleistet. Diese Mittel wurden an mehr als 2.760 nicht staatliche Organisationen in über 136 Ländern und Hoheitsgebieten gezahlt. Die Western Union Foundation ist eine separate Wohltätigkeitsorganisation, die gemäß §501(c)(3) in den USA anerkannt ist. Um mehr zu erfahren, gehen Sie bitte auf www.westernunionfoundation.org  oder folgen Sie uns auf Twitter @TheWUFoundation.

WU-G
WU-F

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Western Union
Amerika und Europäische Union:
Pia De Lima (USA), +1 954-260-5732
pia.delima@westernunion.com
oder
Claire Treacy, +44 (0)7808 243 380
Claire.Treacy@westernunion.com
oder
Naher/Mittlerer Osten, Afrika, Asien-Pazifik-Raum, Osteuropa und GUS:
Ingrid Sahu, +971-52-9225021
ingrid.sahu@westernunion.com

Contacts

Western Union
Amerika und Europäische Union:
Pia De Lima (USA), +1 954-260-5732
pia.delima@westernunion.com
oder
Claire Treacy, +44 (0)7808 243 380
Claire.Treacy@westernunion.com
oder
Naher/Mittlerer Osten, Afrika, Asien-Pazifik-Raum, Osteuropa und GUS:
Ingrid Sahu, +971-52-9225021
ingrid.sahu@westernunion.com