Seoul Viosys reicht LED-Patentklage gegen US-Heimbeleuchtungsunternehmen ein

Die Evolution einer Glühbirne (Grafik: Seoul Semiconductor Co., Ltd.)

SEOUL, Südkorea--()--Seoul Viosys Co., Ltd. (KOSDAQ: 092190), ein weltweit tätiger Innovator von LED-Produkten und eine Tochtergesellschaft von Seoul Semiconductor Co., Ltd. (KOSDAQ: 046890), hat beim U.S. District Court for the Central District of California eine Patentverletzungsklage gegen Feit Electric („Feit“), eines der größten Unternehmen für Heimbeleuchtung in den Vereinigten Staaten, eingereicht.

In der Klage wird behauptet, dass die von Feit hergestellten und verkauften LED-Beleuchtungsprodukte sechs patentierte Technologien verletzen, die gemeinsam von Seoul Semiconductor und Seoul Viosys entwickelt wurden, darunter auch die patentrechtlich geschützte omnidirektionale LED-Filamenttechnologie. Gegenwärtig sind etwa die Hälfte aller Haushaltsglühbirnen Glühfadenprodukte.

Seoul Semiconductor hat auch erfolgreich gegen Patentverletzer von Glühfaden-LEDs in Europa geklagt. 2020 erließ das deutsche Landgericht Düsseldorf auf der Grundlage der Feststellung einer Verletzung des Patents von Seoul zwei Verfügungen über dauerhafte Unterlassungsverfügungen, Rückrufe und die Vernichtung von Glühfaden-LED-Produkten, die von einer Tochtergesellschaft der Marke Philips Lighting hergestellt und verkauft wurden. Dank der Einrichtung des Einheitlichen Patentgerichts in Europa 2023 wird die patentierte Glühfaden-LED-Technologie von Seoul Semiconductor in 18 europäischen Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, die Niederlande und Italien, durchgesetzt werden.

Seoul Semiconductor hat in den letzten 30 Jahren mehr als 10 % seines Umsatzes in die LED-Forschung und -Entwicklung (F&E) investiert und sich für die LED-Technologie der zweiten Generation eingesetzt. Dank seiner harten Arbeit und Investitionen hat Seoul eines der umfangreichsten Patentportfolios in der LED-Branche aufgebaut und hält Rechte an rund 18.000 Patenten. Dazu gehört auch die WICOP-Technologie von Seoul, die keine Drähte benötigt und für die Herstellung von Mikro-LEDs unerlässlich ist.

Um eine Gesellschaft zu fördern, in der "Geburt nicht fair ist, aber Chancen fair sein müssen", haben Seoul Semiconductor und seine Tochtergesellschaft in den letzten 20 Jahren erfolgreiche Ergebnisse in 102 Patentklagen in acht (8) Ländern erzielt. Seouls Bemühungen um den Schutz des geistigen Eigentums fördern auch die Schaffung und Investition von geistigem Eigentum und wurden im Wall Street Journal und der Financial Times erwähnt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

聯絡人

Seoul Semiconductor Co., Ltd.
Jinseop Jung
jjs8732@seoulsemicon.com

聯絡人

Seoul Semiconductor Co., Ltd.
Jinseop Jung
jjs8732@seoulsemicon.com