Geschwefelte DIC-Algenöl-Hochdruckadditive als vielversprechende Alternativen zu Schmalzölen und Pflanzenölen in Schmierölen, Metallbearbeitungsflüssigkeiten und Fetten

Neue, nachhaltigere Rohstoffe für die wachsende Nachfrage der Automobil- und Elektrofahrzeughersteller

DAILUBE KS-519 (Photo: Business Wire)

TOKYO--()--Globale Hersteller von Metallbearbeitungsflüssigkeiten, Fetten und Schmierölen, insbesondere diejenigen, die nach neuen, nachhaltigeren Schmierstoffen mit erneuerbaren Grundölen und hochwertigen Additiven für die Automobil- und Elektrofahrzeugindustrie suchen, können sich auf neue leistungsstarke, umweltfreundliche pflanzliche Hochdruck-Schmiermitteladditive (EP-Additive) von DIC Corporation (DIC) freuen.

Während sich die neuesten hellfarbigen geschwefelten Triglyceridmischungen von DIC noch in der Testphase befinden, sind die auf Algenöl basierenden geschwefelten EP-Additive DAILUBE™ KS-519 schon gut positioniert, um herausragende Leistungen zu erbringen und den Herstellern von Schmierölen und Automobilen dabei zu helfen, Kohlenstoffemissionen, Abfall und Wasserverbrauch zu reduzieren, womit sie den Weg zu einer insgesamt besseren Umweltbilanz ebnen und zu besseren Nachhaltigkeitswerten beitragen.

Hironobu Matsueda, Experte für EP-Additive in der chemischen Industrie und Leiter der Produktentwicklung DIC KS-519, wird die Society of Tribologists and Lubrication Engineers auf der 78. STLE-Jahrestagung und Ausstellung vom 19. bis 23. Mai im Minneapolis Convention Center besuchen.

DIC hofft, Vertreter globaler Schmierstofflieferanten zu treffen, die Automobilschmierstoffe, Industrieschmierstoffe, Schmierfette und Metallverarbeitungsschmierstoffe herstellen und an KS-519-Proben interessiert sind, um sie in ihren Schmierölformulierungen oder an Maschinenteilen, in Getrieben oder Lagern zu testen.

Matsueda merkt an: „Mit der Zunahme von Elektrofahrzeugen erwarten wir eine höhere Nachfrage nach größeren Autoteilen, eine zunehmende Pressverarbeitung und eine steigende Nachfrage nach geschwefelten Ölen. Wir glauben, dass KS-519 eine bessere Leistung als herkömmliche geschwefelte Öle bietet und eine höhere Nachhaltigkeit erzielt als herkömmliche Öle auf Pflanzenbasis.“

„KS-519 kommt auch Schneidölprozessen zugute, indem es den Energieverbrauch senkt. Für Schneidprozesse bevorzugen Hersteller niedrigviskose Schmieröle, da sich diese bei der Bearbeitung bis in die Ecken ausbreiten müssen. Weder geschwefeltes Schmalz noch andere hochviskose Sorten sind geeignet. Hersteller verwenden oft Produkte mittlerer oder niedriger Viskosität (dynamische Viskosität bei 40 °C: 400 mm2/s oder niedriger), was KS-519 zu einer idealen Lösung macht.“

Nutzung der Checkerspot-Biotechnologie für die kommerzielle Produktion von Algenöl
Ein wichtiger Partner der DIC-Bewegung hin zu erneuerbaren Energien, der Lösungen der Kreislaufwirtschaft voranbringt, ist der aufstrebende Biotechnologie-Pionier Checkerspot, der seine proprietäre WING®-Plattform nutzt, um 100 % biobasierte, aus Algen gewonnene Schmierstoffe bereitzustellen, die die Leistungseigenschaften anderer EP-Additive auf dem Markt übertreffen und damit erneut unter Beweis stellen, dass Leistung nicht zugunsten von Nachhaltigkeit geopfert zu werden braucht.

Charles Dimmler, CEO und Mitbegründer von Checkerspot, sagt: „Wir freuen uns, mit DIC zusammenzuarbeiten, um das weltweit erste hochleistungsfähige geschwefelte EP-Additiv auf Algenölbasis zu vermarkten. DAILUBE™ KS-519 zeigt, dass Leistung nicht zwangsläufig durch Nachhaltigkeit beeinträchtigt wird. Es ist inspirierend zu sehen, wie sich ein Marktführer auf dem Schmierstoffmarkt so sehr für Innovation und Nachhaltigkeit zugleich einsetzt.“

Scott Franklin, CSO und Mitbegründer von Checkerspot, fügte hinzu: „Die Größenordnung dieser Chance und die damit verbundenen potenziellen Ölmengen unterstreichen einmal mehr das unglaubliche Potenzial von Mikroalgen, leistungsstarke, kostengünstige und marktreife Lösungen zu liefern. Diese neuen auf Algenöl basierenden EP-Zusätze bieten auch eine weitere Gelegenheit, der Welt zu zeigen, dass die Algenfermentation unter Verwendung von brasilianischem Zuckerrohr neben der Pflanze eine nachhaltigere Methode zur Herstellung von Triglyceridölen bietet. Durch die Zusammenarbeit mit DIC werden diese Leistungsvorteile einem breiteren Publikum präsentiert, das einen hohen Bedarf an nachhaltigen Hochleistungsschmierstoffen mit verbesserter Kohlenstoffbilanz hat.“

EP-Additive auf Algenölbasis stehen zur Förderung der Nachhaltigkeit bereit
Es wird erwartet, dass KS-519 eine bessere Performance bietet als die Alternativen auf Pflanzenölbasis. Es ist eine stark nachgefragte Lösung, besonders in der EU und Nordamerika, wo Umweltvorschriften sich bereits auf den Betrieb wichtiger Branchenakteure auswirken. Erste von DIC-Kunden durchgeführte Tests liefern sehr vielversprechende Ergebnisse: KS-519 zeigt sehr hohe Schmierfähigkeitswerte, die dunkleren Ölen auf Schmalzbasis ebenbürtig sind, weist jedoch zugleich die für Formulierungen auf Pflanzenölbasis typische helle Farbe, geringere Viskosität und einen ähnlichen Geruch auf.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

聯絡人

DIC Performance Material Products Division Functional Additives Sales Group
E-Mail: dailube_sustainable@ma.dic.co.jp

聯絡人

DIC Performance Material Products Division Functional Additives Sales Group
E-Mail: dailube_sustainable@ma.dic.co.jp