Mit mehr als 24.000 registrierten Personen zeigte die SPIE Photonics West 2024 eine robuste und expandierende Industrie

Die größte jährliche Optik- und Photonik-Veranstaltung des Jahres, zu der auch die schnell wachsende Quantum West Konferenz und die zeitgleich stattfindende SPIE AR|VR|MR gehören, umfasste mehr als 1.500 Aussteller und über 5.000 technische Präsentationen

SPIE Photonics West 2024 hosted an enthusiastic crowd of optics and photonics professionals at San Francisco's Moscone Center. (Photo: Business Wire)

BELLINGHAM, Wash.--()--SPIE, die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik veranstaltete letzte Woche mit der Photonics West im Moscone Center in San Francisco eine eindrucksvolle und lebhafte Veranstaltung mit mehr als 24.000 registrierten Fachleuten aus mehr als 70 Ländern aus der internationalen Optik- und Photonikgemeinschaft. Die größte jährliche Photonik-Konferenz, die vom 27. Januar bis zum 1. Februar stattfand, beherbergte mehr als 1.500 Aussteller und bot über 5.000 technische Präsentationen in einer interaktiven und anregenden Woche, die BiOS, LASE, OPTO, Quantum West, die BiOS Expo, die Photonics West-Ausstellung, die Quantum West Expo und die parallel stattfindende AR|VR|MR-Konferenz und -Ausstellung umfasste.

„Die Photonics West läutet jedes Jahr aus gutem Grund den Beginn des Optik- und Photonik-Kalenders ein“, so SPIE-CEO Kent Rochford. „Die belebende Energie und der große Enthusiasmus im Moscone Center haben eine wirklich aufregende Woche geprägt. AR|VR|MR wächst weiterhin sprunghaft an, und die Aufnahme einer eigenständigen Ausstellung in das Quantum West-Programm spiegelt die wachsende Bedeutung dieser Technologie wider. Wir waren auch sehr erfreut über den Erfolg unseres brandneuen SPIE Global Business Forum, einer Veranstaltung, die hochkarätige Führungskräfte aus der Branche zu Präsentationen und Gesprächen auf hohem Niveau zusammenbrachte. Insgesamt war es ein Vergnügen, an der Vernetzung, dem Forschungsaustausch und den kollaborativen Diskussionen zwischen weltweit führenden Wissenschaftlern, Ingenieuren, Studenten und Geschäftsleuten teilzunehmen, und ich freue mich schon auf die Photonics West 2025.“

Wie immer präsentierte die dynamische Woche die neuesten innovativen Technologien und Entdeckungen, die aus einer vielfältigen und florierenden Optik- und Photonikgemeinschaft stammen, und brachte Forscher, Innovatoren, Ingenieure, Unternehmer und Führungskräfte aus der ganzen Welt zusammen. Über 100 verschiedene Fachkonferenzen ergänzten sich perfekt mit den vier Ausstellungen, die während der Woche stattfanden und Forscher und Unternehmen zusammenbrachten, um Wissenschaft, Technologie und Anwendungen voranzutreiben. Die Woche umfasste auch eine breite Palette von Live-Produktvorführungen auf den Ausstellungsflächen sowie eine Jobmesse.

Das erste SPIE Global Business Forum war ein durchschlagender, ausverkaufter Erfolg. Mit den 16. jährlichen Prism Awards, bei denen die besten neuen Optik- und Photonikprodukte ausgezeichnet wurden, und dem rasanten Startup Challenge Pitch-Wettbewerb würdigte die SPIE Photonics West die besten Optik- und Photoniktechnologien, Trends und unternehmerischen Möglichkeiten, während der Quantum West Business Summit Vorträge und Diskussionsrunden bot, die wichtige Einblicke in dieses expandierende kommerzielle Ökosystem gewährten.

Darüber hinaus bot ein Programm von 56 Bildungskursen unter der Leitung von Fachleuten technische Schulungen und Lernmöglichkeiten, die die Dutzenden von Sitzungen zur beruflichen Entwicklung und zum Networking ergänzten. Von Lunch and Learn-Programmen mit dem Schwerpunkt EDI bis hin zu Networking- und Social-Events, die viele Gelegenheiten für persönliche Gespräche und mögliche künftige Kooperationen boten, bot die Photonics West einen prall gefüllten Kalender an Sonderveranstaltungen.

Während die Woche den Teilnehmern unzählige Gelegenheiten bot, sich zu informieren, Kontakte zu knüpfen und ihre neuesten Fortschritte auszutauschen, waren es vor allem die lebhaften Ausstellungen, die die immer wichtiger werdende Photonikbranche und die Bedeutung persönlicher Treffen deutlich machten.

„Das Global Business Forum hat deutlich gemacht, dass sich die Optik- und Photonikindustrie inmitten einer bemerkenswerten Ära des Wachstums und der Innovation befindet“, sagte Stratos Kehayas, PhD, Chief Product & Technology Officer, G&H. "Der kollektive Enthusiasmus der Branche auf der Photonics West unterstreicht die zentrale Rolle, die diese Messe für die Zusammenarbeit, die Förderung von Innovationen und die Gestaltung der Zukunft spielt".

„Dies war wohl eine der produktivsten Photonics Wests, die wir in den letzten fünf Jahren hatten“, sagte Matthew Randall, nLIGHT Vice President und General Manager, Semiconductor Lasers. „Es war sehr ansprechend, es kamen viele Leute, und wir haben an unserem Stand und an anderen Ständen neue Dinge gesehen, die diese besondere Messe zu einer positiven Erfahrung machen. Wir sehen jetzt definitiv viel mehr Innovationen als in den letzten Jahren, und das ist nicht nur für nLIGHT, sondern für die gesamte Photonikindustrie unglaublich positiv.“

„Die Woche war sehr gut“, sagte Vincent M. Issier, Senior Director of Marketing, Photonics Solutions Division bei MKS Instruments. „Die Besucherzahlen waren in diesem Jahr sehr hoch und wir sind sehr zufrieden mit dem Engagement der Menschen hier.“

„Die Woche war großartig“, sagte Mustafa Coskun, Director of Product Management, Beam Delivery, UV, Green & Ultrafast Lasers bei IPG Photonics. „Es herrschte ein reger Besucherstrom, und es war wirklich schön, mit Kollegen, Kunden und anderen Besuchern ins Gespräch zu kommen. Und genau dafür sind wir da: unseren Kunden zuzuhören und zu verstehen, was ihre Probleme sind und wie wir ihnen helfen können. Diese Photonics West war großartig.“

„Dieses Jahr waren wir ziemlich beschäftigt, selbst wenn wir nur über die Messe spazierten, da wir hier so viele Leute kennen und mit so vielen Unternehmen in Kontakt sind“, sagte Bart Snijders, TNO Business Consultant, Optics Manufacturing. „Es ist toll, sie alle wieder zu sehen. Wir haben es genossen, auf dem Parkett und mit Meetings beschäftigt zu sein. Ich möchte immer, dass die Show sechs oder neun Tage lang ist, weil mir die Zeit hier immer zu kurz ist.“

Während der Photonics West-Woche gab SPIE auch seine jüngste Partnerschaft – diesmal mit der University of Manchester – im Rahmen des SPIE Endowment Matching Program bekannt.

Die SPIE Photonics West 2025 findet vom 25. bis 30. Januar im Moscone Center in San Francisco statt. Der Aufruf zur Einreichung von Beiträgen für die Veranstaltung im Jahr 2025 wird im Frühjahr 2024 veröffentlicht.

Über SPIE

SPIE, die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik, bringt Ingenieure, Wissenschaftler, Studenten und Unternehmen zusammen, um lichtbasierte Wissenschaft und Technologie voranzutreiben. Die 1955 gegründete Gesellschaft verbindet und führt ihre Mitglieder weltweit über branchenführende Konferenzen und Ausstellungen, Veröffentlichungen von Konferenzberichten, Büchern und Zeitschriften in der SPIE Digital Library und Möglichkeiten zur Karriereentwicklung zusammen. In den letzten fünf Jahren hat SPIE über 24 Millionen USD für die internationale Gemeinschaft der optischen Gemeinschaft zur Verfügung gestellt, einschließlich Stipendien, Bildungsressourcen, Reisestipendien, Schenkungen und die Entwicklung öffentlicher Richtlinien. www.spie.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

聯絡人

Daneet Steffens
Public Relations Manager
daneets@spie.org
+1 360 685 5478
@SPIEtweets

聯絡人

Daneet Steffens
Public Relations Manager
daneets@spie.org
+1 360 685 5478
@SPIEtweets