Euromonitor International Stellt Die Top Global Consumer Trends für 2024 Vor

  • Jahresbericht enthüllt neue Erkenntnisse über die Werte und Kaufmotive der Verbraucher*innen.
  • Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz, Nachhaltigkeit und sozialen, wirtschaftlichen und politischen Faktoren sind maßgeblich für das Verständnis der globalen Verbrauchertrends in diesem Jahr.
  • Unternehmen müssen deutlich mehr Anreize schaffen und innovativer sein, da Kunden unermüdlich auf der Suche nach besseren Angeboten sind.
  • Die Verbraucher*innen wollen ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern, indem sie sich eine Auszeit vom Alltag gönnen.

Top Global Consumer Trends 2024 (Graphic: Business Wire)

LONDON--()--Das globale Marktforschungsunternehmen Euromonitor International hat heute den Bericht Top Global Consumer Trends 2024 veröffentlicht.

Der jährlich erscheinende Bericht zeigt neue Trends auf, gibt Einblicke in die sich verändernden Werte der Verbraucher*innen und untersucht, wie ihr Verhalten ihre Kaufmotive und Bedürfnisse neu definiert. Er untersucht, inwieweit der Einfluss von Künstlicher Intelligenz (KI), die Bedeutung von Nachhaltigkeitsinitiativen sowie soziale, wirtschaftliche und politische Faktoren für das Verständnis der globalen Verbrauchertrends in diesem Jahr entscheidend sind.

Die wichtigsten globalen Verbrauchertrends von Euromonitor für 2024 sind:

1. Frag die KI

Neue Tools entwickeln sich zu Mitgestaltern der Verbraucher*innen, die ihre Entscheidungen beeinflussen und ihre Erwartungen an die Markeninteraktion neu gestalten. Diese Plattformen werden zunehmend in das tägliche Leben der Verbraucher*innen integriert. Unternehmen sollten generative KI nutzen, um die Personalisierung zu verbessern und das Kundenerlebnis insgesamt zu steigern.

2. Angenehm abgelenkt

Die Verbraucher*innen suchen nach einer Möglichkeit, dem täglichen Stress und den Ängsten des Alltags zu entfliehen. Etwa 29% der Verbraucher*innen würden es begrüßen, wenn Marken ihre Emotionen verfolgen und Erlebnisse auf ihre Stimmungen abstimmen würden.

3. Greenwashing ist out

Während die Verbraucher*innen versuchen, nachhaltiger zu leben, zweifeln sie daran, dass Unternehmen und Regierungen die verfügbaren Ressourcen vollständig nutzen, um eine sinnvolle Wirkung zu erzielen. Sie wollen, dass die Unternehmen ihre Umweltversprechen einlösen und belegen.

4. Zunehmende Polarisierung

Politische und soziale Fragen bilden den Kern der persönlichen Identität. Diese Glaubenssysteme beeinflussen Perspektiven, Werte und Haltungen. Die Verbraucher*innen werden nicht darauf verzichten, ihre Überzeugungen auszuleben. Soziale Verantwortung, politische Zugehörigkeit und Nachhaltigkeitsinitiativen werden die Verbraucher*innen zunehmend zum Kauf motivieren.

5. Schnäppchenjäger

Angesichts der anhaltenden Lebenshaltungskostenkrise passen die Verbraucher*innen ihre finanziellen Entscheidungen an, und 44% der Verbraucher*innen planen, im Jahr 2023 mehr Geld zu sparen. Sie wenden zunehmend clevere Strategien an, um die besten Angebote zu finden.

6. Gesundheitspragmatiker

Die Verbraucher*innen suchen nach schnellen und effektiven Lösungen zur Verbesserung ihres körperlichen und geistigen Wohlbefindens. Nachgewiesene Wirksamkeit wird bei den Kaufentscheidungen eine wichtige Rolle spielen.

Alison Angus, Leiterin des Bereichs Innovation bei Euromonitor International, sagte: "Die Präferenzen der Verbraucher*innen sind eng mit der Nachhaltigkeitsagenda, dem technologischen Fortschritt und den Auswirkungen gesellschaftspolitischer Themen verbunden. Unternehmen sollten mit sensiblen Themen behutsam umgehen und dabei den Kernwerten ihrer Marke treu bleiben."

Weitere Informationen zum Euromonitor-Bericht Top Global Consumer Trends 2024 finden Sie hier.

ANMERKUNGEN FÜR DIE REDAKTION

  • Mehr als 40% der Verbraucher*innen können sich mit Sprachassistenten anfreunden, die personalisierte Empfehlungen aussprechen, aber weniger als ein Fünftel ist der Meinung, dass Bots zur Beantwortung komplexer Kundendienstfragen eingesetzt werden sollten.
  • Umweltbelange stehen weiterhin ganz oben auf der Prioritätenliste. Mehr als 60% der Verbraucher*innen wollen im Jahr 2023 einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben.
  • 52% der Verbraucher*innen kaufen im Jahr 2023 nur bei Unternehmen oder Marken, denen sie voll und ganz vertrauen.
  • 53% der Fachleute gaben an, dass die Ausweitung von Werbeinitiativen in den kommenden Monaten eine strategische Priorität für ihr Unternehmen sein wird.
  • 85% der Verbraucher*innen wären bereit, mehr für Pflegeprodukte mit nachgewiesener Wirksamkeit oder Vorteilen zu bezahlen.

ÜBER EUROMONITOR INTERNATIONAL

Euromonitor International ist der weltweit führende Anbieter von globaler Business Intelligence, Marktanalysen und Verbraucherinformationen. Von lokal bis global und von taktisch bis strategisch - unsere Forschungslösungen unterstützen Entscheidungen darüber, wie, wo und wann Sie Ihr Geschäft ausbauen können. Mit Niederlassungen auf der ganzen Welt, Analysten in über 100 Ländern, den neuesten Data-Science-Techniken und Marktforschung zu allen wichtigen Trends und Einflussfaktoren helfen wir Ihnen, die globalen Märkte zu verstehen.

聯絡人

Euromonitor-Pressestelle
Press@euromonitor.com

聯絡人

Euromonitor-Pressestelle
Press@euromonitor.com