Saudi Fund for Development unterzeichnet neues Abkommen über Entwicklungsdarlehen in Höhe von 20 Millionen US-Dollar für den Bau und die Ausstattung von Schulen in Tadschikistan

SFD CEO, H.E. Sultan Al-Marshad, signing a new development loan agreement with the Minister of Finance of the Republic of Tajikistan, H.E. Kahhorzoda Fayziddin Sattor. (Photo: AETOSWire)

DUSCHANBE, Tadschikistan--()--Der Vorstandsvorsitzende (CEO) des Saudi Fund for Development (SFD), S.E. Sultan Al-Marshad, unterzeichnete heute mit dem Finanzminister der Republik Tadschikistan, S.E. Kahhorzoda Fayziddin Sattor, einen neuen Vertrag über ein Entwicklungsdarlehen, mit dem der SFD die fünfte Phase des Projekts "Bau und Ausstattung von Sekundarschulen" in Tadschikistan mit 20 Millionen US-Dollar unterstützt. An der Unterzeichnungsfeier nahmen der stellvertretende Finanzminister der Republik Tadschikistan, Majidi Yusuf Khayrullo, und der saudische Botschafter in Tadschikistan, S.E. Waleed Al-Reshiadan, sowie weitere Vertreter beider Seiten teil.

Der heute unterzeichnete Darlehensvertrag sieht den Bau und die Ausstattung von 19 Schulen in verschiedenen Regionen Tadschikistans vor und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Deckung der steigenden Nachfrage nach Bildung. Die fertiggestellten Schulen werden das Bildungsangebot des Landes bereichern und rund 30.000 Schülern zugute kommen.

Damit führt der SFD seinen Beitrag zur Entwicklung und Verbesserung des öffentlichen Bildungswesens in Tadschikistan fort und steht im Einklang mit seinen Bemühungen um die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in Entwicklungsländern auf der ganzen Welt. Mit der Unterzeichnung erhöht sich der Gesamtbeitrag des Fonds für den Bildungssektor in Tadschikistan auf 95 Mio. US-Dollar, mit denen insgesamt 76 öffentliche Schulen eingerichtet werden sollen.

Darüber hinaus wird die tadschikische Wirtschaft von dem Projekt profitieren, da es direkte und indirekte Arbeitsplätze schafft, sowohl während der Bauphase als auch durch die Beschäftigung von Lehrkräften in den verschiedenen Regionen, in denen die Schulen angesiedelt sein werden.

Das Projekt steht im Einklang mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs), insbesondere mit SDG 4, Hochwertige Bildung, und SDG 8, Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum. Überdies soll es dafür sorgen, dass mehr Kinder im ganzen Land Zugang zu hochwertiger Bildung erhalten. Es handelt sich um einen weiteren wichtigen Meilenstein in der langjährigen Beziehung zwischen dem SFD und Tadschikistan, die seit über 20 Jahren besteht.

Die Unterzeichnungszeremonie folgte auf die Teilnahme des CEO des SFD an der Einweihung der Shahrinav-Schule am Vortag. Die Shahrinav-Schule, die im Rahmen der vierten Phase desselben Projekts gebaut wurde, zu dem der SFD 35 Millionen US-Dollar beigesteuert hatte, bietet Raum für 36 Klassenräume und 620 Schüler.

Der SFD verfügt seit seiner Gründung im Jahr 1974 über jahrzehntelange Expertise und hat weltweit in über 90 Ländern mehr als 700 Entwicklungsprojekte im Wert von 18,7 Milliarden US-Dollar durchgeführt. In Tadschikistan hat der SFD die Finanzierung von 12 Entwicklungsprojekten im Wert von über 190 Millionen US-Dollar übernommen, um Entwicklungsprojekte in Schlüsselsektoren zu unterstützen.

Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

聯絡人

Nawaf Alojrush
Media Relations Director
alojrush@sep.gov.sa

聯絡人

Nawaf Alojrush
Media Relations Director
alojrush@sep.gov.sa