Anmeldung für SPIE Photonics West 2024 ab sofort möglich

Planen Sie Ihren Besuch auf der weltweit größten Messe des Jahres für Optik und Photonik

Attendees at SPIE Photonics West 2023 (Photo: Business Wire)

BELLINGHAM (Washington/USA)--()--Die Anmeldung für die SPIE Photonics West 2024 ist ab sofort möglich. Die größte Messe des Jahres für Optik und Photonik, die vom 27. Januar bis zum 1. Februar 2024 im Moscone Center in San Francisco (USA) stattfinden wird, wird über 4.500 technische Präsentationen umfassen und mehr als 1.200 Unternehmen Gelegenheit bieten, sich im Rahmen von drei Fachausstellungen vorzustellen. Die Photonics West bringt Forscher, innovative Köpfe, Ingenieure und Führungskräfte aus der Wirtschaft aus aller Welt zusammen, um eine Woche lang über Forschungsergebnisse zu sprechen, Kooperationen einzugehen und sich über Innovationen auszutauschen.

Im Rahmen der SPIE Photonics West werden die neuesten Technologien und Entdeckungen auf dem Gebiet der Optik und Photonik anhand der folgenden vier zentralen Anwendungsbereiche vorgestellt: BiOS beleuchtet neue Forschungsergebnisse in den Bereichen Biophotonik, biomedizinische Optik und Bildgebung für Diagnostik und Therapie. LASE legt den Schwerpunkt auf die Laserindustrie und ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. OPTO befasst sich mit Optoelektronik, photonischen Materialien und optischen Geräten. Der Bereich Quantum West, der nun zum dritten Mal veranstaltet wird, präsentiert Quantentechnologien 2.0 – von Quantensensoren und Quanteninformationssystemen bis hin zu Quantenmaterialien und -geräten sowie Quantenbiologie. Die Veranstaltung Quantum West wird 2024 auch den Quantum West Business Summit beinhalten, der vorwiegend die Markteinführung von Quantentechnologien beleuchtet.

Mit mehr als 1.200 Unternehmen, die ihre neuesten Produkte, Live-Demonstrationen und wegweisende Technologien vorstellen, bieten die begleitenden Ausstellungen auf der Photonics West hervorragende Plattformen für die vielfältige, prosperierende Photonikbranche.

„Die Nachfrage nach Ausstellungsfläche auf der Photonics West ist immer ein guter Indikator dafür, wie gesund unsere Branche dasteht. Dieses Jahr haben wir auf die höhere Nachfrage reagiert, indem wir die Ausstellungsfläche im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent gesteigert haben. Wir gehen davon aus, dass wir wieder vollständig ausgebucht sein werden“, so Bonnie Peterson, Global Exhibition Services Director von SPIE. „Wir freuen uns sehr darauf, bisherige und neu teilnehmende Unternehmen begrüßen zu dürfen und unseren Ausstellern als attraktive Plattform für ihre Technologien, Anwendungen und marktreifen Systeme und Komponenten zu dienen.“

Neu im Jahr 2024 wird die Quantum West Expo sein, auf der sich vom 30. bis 31. Januar Anbieter der neuesten Quantentechnologien aus aller Welt vorstellen werden. Die BiOS Expo findet vom 27. bis 28. Januar statt und präsentiert neue, wegweisende Technologien in der biomedizinischen Optik und im Gesundheitswesen. Auf der Photonics West Exhibition, die vom 30. Januar bis zum 2. Februar stattfinden wird, werden die neuesten Entwicklungen von Laserherstellern und -anbietern sowie weitere innovative optische und photonische Geräte, Komponenten, Systeme und Dienstleistungen vorgestellt. Das dynamische Branchenprogramm findet auch 2024 wieder statt und konzentriert sich auf die Märkte und Anwendungen, welche die Photonikbranche prägen. Mit der Anmeldung bei der SPIE Photonics West ist der Besuch der drei Ausstellungen und des Branchenprogramms kostenlos.

Die spannende, ereignisreiche Woche wird die neuesten Technologien und Branchenentwicklungen im gesamten Spektrum der Optik und Photonik abdecken – angefangen bei den SPIE BiOS Hot Topics und den Plenarsitzungen der Konferenz bis hin zu den Prism Awards und der SPIE Startup Challenge. Für die Hot Topics und die Plenarsitzungen konnten dynamische Redner gewonnen werden, welche die aktuellsten, innovativen Durchbrüche in der Forschung vorstellen werden. Zu diesen zählen Lingyan Shi, University of California, San Diego; Giuliano Scarcelli, University of Maryland; Paul Beard, University College London; Ben Vakoc, Wellman Center for Photomedicine, Massachusetts General Hospital und Harvard Medical School; Philip Tinnefeld, LMU München; Charles Lin, Massachusetts General Hospital Center for Systems Biology; Ryan Field, Kernel; Michelle Digman, University of California, Irvine; Jun Ye, JILA; Stephanie Simmons, Photonic, Inc; Marlan Scully, Texas A&M; Paul Prucnal, Princeton University; Åsa Haglund, Chalmers; Roel Baets, Universität Gent/imec; Ahmed Diallo, ARPA-E; Akira Furusawa, Universität Tokio und RIKEN; Laura Na Liu, Universität Stuttgart; Siddharth Ramachandran, Boston University; Bruce Tromberg, National Institutes of Health; R. Rox Anderson, Wellman Center for Photomedicine, Massachusetts General Hospital und Harvard Medical School; Griff Harsh, University of California, Davis; Mary Lou Jepsen, Openwater; Cynthia Toth, Duke University, sowie Eric Henderson, Dartmouth-Hitchcock Medical Center.

Neben den Konferenzen und Ausstellungen werden auf der Photonics West auch 57 technische Kurse angeboten, unter anderem der gefragte Kurs Quantum Computing: A Concise Introduction sowie acht neue Kurse zu Themen wie Inverse Design für Photonik, Trends in der Miniaturkamera-Technologie, photoakustische Bildgebung und optisches Design für AR-/VR-/MR-Technologien.

Das umfangreiche Schulungsprogramm wird durch zahlreiche Workshops zur beruflichen Weiterbildung, eine große Stellenbörse und wertvolle Networking-Möglichkeiten für Fachbesucher, SPIE-Mitglieder und Aussteller ergänzt.

Die vollständige Anmeldung für die Photonics West beinhaltet die Teilnahme an der dreitägigen Veranstaltung SPIE AR | VR | MR, die sich mit Augmented Reality, Virtual Reality und Mixed Reality (erweiterter, virtueller und gemischter Realität) sowie mit der zentralen Rolle befasst, die Optik und Photonik bei der Entwicklung von Hardware und Headsets spielen. Dieses erfolgreiche Programm beinhaltet mehr als 30 Gastvorträge aus der Wirtschaft, Keynotes und Podiumsdiskussionen mit Referenten von interessanten Unternehmen wie beispielsweise META, Oppo, XREAL und Magic Leap, eine zweitägige Ausstellung sowie ein Headset-Museum mit mehr als 100 Headsets von den späten 1980er Jahren bis heute.

Dieses Mal wird die SPIE auch ihr erstes Global Business Forum eröffnen. Diese eintägige Informations- und Networking-Veranstaltung findet am 29. Januar statt und befasst sich mit aktuellen und neuen Trends in der internationalen Optik- und Photonikbranche und auf den internationalen Märkten. Sie bietet unter anderem Einblicke von Thierry Robin von Tematys, Jean-Christophe Eloy von der Yole Group, Bo Gu von BOS Photonics, von John Lincoln von Harlin sowie von weiteren Referenten. Die Anmeldung für das Global Business Forum erfolgt unabhängig von der Photonics West über die Website der Veranstaltung.

„Die Photonics West 2024 verspricht eine spannende Woche voller Networking- und Lernmöglichkeiten“, so Marilyn Gorsuch, Senior Director of Technical Programs von SPIE. „Wir freuen uns sehr, dass wir unser Programm „Quantum West“ erweitern werden, unter anderem durch eine quantentechnologiespezifische Ausstellung. Als erste große Community-Veranstaltung des Jahres bringen wir auch dieses Mal wieder führende Branchenvertreter und renommierte Forscher auf einzigartige Weise zusammen. Ihre Zusammenarbeit wird Produkte, Innovationen und technische Durchbrüche voranbringen. Wir gehen davon aus, dass wir die Anzahl der 22.000 registrierten Besucher aus dem vergangenen Jahr noch werden toppen können und laden Sie ein, Teil der globalen Photonik-Community zu werden und möglichst viele Angebote der Photonics West 2024 wahrzunehmen.“

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter https://spie.org/pw.

Über SPIE

SPIE, die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik, bringt Ingenieure, Wissenschaftler, Studierende und Unternehmen zusammen, um die Wissenschaft und Technologie des Lichts voranzubringen. Die 1955 gegründete Gesellschaft verbindet und führt ihre Mitglieder weltweit über branchenführende Konferenzen und Ausstellungen, Veröffentlichungen von Konferenzberichten, Büchern und Zeitschriften in der SPIE Digital Library und über Möglichkeiten zur Karriereentwicklung zusammen. In den vergangenen fünf Jahren hat SPIE über 22 Millionen US-Dollar für die internationale Optik-Community zur Verfügung gestellt, darunter Stipendien, Bildungsressourcen, Reisestipendien, Schenkungen und die Entwicklung öffentlicher Richtlinien. www.spie.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

聯絡人

Daneet Steffens
Public Relations Manager
daneets@spie.org
Tel. +1 360 685 5478
@SPIEtweets

聯絡人

Daneet Steffens
Public Relations Manager
daneets@spie.org
Tel. +1 360 685 5478
@SPIEtweets