Geschworenenurteil von 256.450.000,00 USD gegen Nissan Motor Acceptance Corp. zugunsten Mike Kahns Superior Automotive Group in der von Miller Barondess, LLP vorgebrachten Klage

Download

California Court of Appeal Opinion

???pagination.previous??? ???pagination.next???

LOS ANGELES--()--Am 22. Mai 2017, in dem Fall von Nissan Motor Acceptance Corporation vs. Superior Auto of Fremont, LLC, et al., lautete das Urteil der Geschworenen im Orange County Superior Court Fall-Nr. 30-2009-00305125-CU-BC-CJC, 256.450.000 USD gegen Nissan Motor Acceptance Corporation (NMAC). NMAC ist der Finanzierungsarm und ein Tochterunternehmen von Nissan Motor Limited, dem weltweiten Hersteller der Nissan Automobilmarke. Die Geschworenen sprachen 121.900,000 USD Schadenersatz zu und entschieden ferner, dass das Verhalten von Nissan derartig verwerflich ist, dass sie aufgrund eindeutiger Beweise von Betrug, Vorsatz oder Unterdrückung seitens Nissan 134.550.000 an Strafzahlungen zuerkannten.

Die Kläger sind die Superior Automotive Group, eine Gruppe von Nissan und Toyota Händlern im Besitz von Autohändler Michael Kahn. Superior wurde von NMAC finanziert und wurde 2009 während der Rezession von NMAC aus dem Geschäft gedrängt. Die Kläger konnten Klagen wegen Betrug durch Verheimlichung und fahrlässige Falschdarstellung durchsetzen. Amnon Siegel, Hauptprozessanwalt für Superior und Herrn Kahn, erklärte: „Ich möchte den Geschworenen für ihre harte Arbeit und Sorgfalt danken. Nach acht Jahren war dies ein hart umkämpfter und wohlverdienter Sieg für Michael Kahn und eine Rehabilitation. Ich freue mich für Herrn Kahn und seine Familie.“

Die Klage wurde ursprünglich im Jahr 2009 eingereicht, vor einem Geschworenengericht und einem anderen Richter 2011 verhandelt. Zu dem Zeitpunkt erhielt NMAC ein Urteil in Höhe von 40 Mio. USD für seine Vertragsansprüche. Die Betrugsansprüche wurden 2014 im Berufungsverfahren rückgängig gemacht und eine Neuverhandlung angeordnet. Eine Kopie des aufhebenden und eine Neuverhandlung ansetzendes Urteils des Appellationsgericht von Kalifornien ist anhängig.

Superior Auto Group und Mr. Kahn werden von Miller Barondess, LLP mit Sitz in Los Angeles, Kalifornien vertreten; ihr Prozessanwalt ist Partner Amnon Siegel, assistiert von Mitarbeiterin Adithya Mani. Per Skip Miller, der geschäftsführende Partner der Kanzlei sagte: „Ich freue mich über dieses Resultat und bin sehr stolz auf Amnon und seine harte Arbeit, die dieses Urteil erzielte; und vor allem freue ich mich für Mike Kahn. Er erhielt endlich Gerechtigkeit für das, was ihm, seinem Geschäft und seiner Familie angetan worden war. Mike ist ein großartiger Mensch und ein großartiger Autohändler, und er verdient dieses Urteil, damit er einen neuen Start im Leben bekommt.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Miller Barondess, LLP
Skip Miller, 310-552-5251
smiller@millerbarondess.com

Contacts

Miller Barondess, LLP
Skip Miller, 310-552-5251
smiller@millerbarondess.com