Elanix unterzeichnet Vereinbarung mit Apraxon zur Etablierung eines europäischen Logistikzentrums

Unterstützung der bevorstehenden Kommerzialisierung von GYNrepair

NYON, Schweiz & POTSDAM, Deutschland--()--Elanix Biotechnologies AG (FSE: ELN. (F), ein Entwickler von Geweberegenerationsprodukten, gab heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der Apraxon GmbH zur Gründung eines Logistikzentrums in Hofbieber, in der Nähe von Frankfurt am Main, Deutschland, bekannt. In Erwartung der erweiterten Kommerzialisierungsaktivitäten für Elanix's aktuelle Frauen-Gesundheits-Creme, GYNrepair®, wird das europäische Logistikzentrum zunächst die gesamte Lagerung und den Versand des Produktes koordinieren. Von wesentlicher Bedeutung ist auch die Fähigkeit von Apraxon, als logistisches Zentrum für die E-Commerce-Plattform von Elanix zu agieren, die über ihre Tochtergesellschaft Repair-A bereitgestellt wird, und welche dem Kunden eine einfach zu bedienende, sichere und diskrete Bestellerfahrung bietet.

Darüber hinaus verhandelt Elanix weiterhin mit potenziellen Distributoren, um seine CFPC-Cremes in der Schweiz und in Europa weiter zu vermarkten.

"In Zentraldeutschland gelegen, ist Apraxon ein idealer Partner, um das Wachstum und die Erweiterung von Elanix zu unterstützen, während wir in die nächste Phase des Kommerzialisierungsprozesses unserer aktuellen bioaktiven Cremes außerhalb der Schweiz gehen, vor allem durch unsere zugehörige E-Commerce-Plattform. Mit ihrer umfangreichen Expertise in der Behandlung chronischer Wunden und häuslicher Pflege, ergänzt Apraxon diese Vereinbarung über das logistische Element hinaus. Wir freuen uns auf weitere Möglichkeiten gemeinsamer Zusammenarbeit ", erklärte Tomas Svoboda, CEO von Elanix Biotechnologies.

"Basierend auf unserer Kompetenz in allen Bereichen der Wund- sowie Patientenversorgung, einschließlich Produktentwicklung, Registrierung, Lieferung und Kommerzialisierung, wissen wir, dass Apraxon ein erfahrener und gleichgesinnter strategischer Partner für Elanix ist", sagte Oliver Pokrzewinski, Geschäftsführer von Apraxon.

Die Apraxon GmbH ist Teil einer Gruppe von mehreren Unternehmen mit ca. 300 Mitarbeitern, welche von den Brüdern Mark und Oliver Pokrzewinski geleitet werden. Die Apraxon wurde bereits 1994 gegründet und hat sich auf den Bereich der modernen Wundversorgung spezialisiert. Zudem bietet das Unternehmen alle Arten von Medizinprodukten und verschiedene Hilfsmittel an, um eine optimale Versorgung der Patienten zu gewährleisten. Die Basis für den Unternehmenserfolg ist eine hohe Transparenz, sowie die enge Kommunikation in einem koordinierten Netzwerk von Dienstleistern und Medizinern. Außerdem überzeugt die Apraxon mit ihrer umfangreichen Expertise in der Behandlung chronischer Wunden sowie der häuslichen und stationären Pflege.

Bereits jetzt versorgt Apraxon monatlich über 1.200 Kunden und beschäftigt hierfür Mitarbeiter in ganz Deutschland, welche wohnortnah die Versorgung der Patienten übernehmen. Die Belieferung der Kunden erfolgt vom Standort in Hofbieber deutschlandweit.

Repair-A Ltd. widmet sich der Entwicklung und Vermarktung von Progenitorzellen-basierten bioaktiven CFPC-Cremes. Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 vermarktet Repair-A zwei bioaktive CFPC-Cremes, die aus der tierischen Vorläuferzellen-Technologie hervorgehen. Diese stammt aus der Forschung von Professor Lee-Ann Laurent Applegate, aus der Schweiz. Elanix Biotechnologies Ltd. erwarb Repair-A im September 2016 und ist dabei, die Vermarktung der Produkte und die Kommerzialisierung weltweit zu skalieren.

Elanix Biotechnologies Ltd. (Frankfurt: ELN.F) entwickelt und vermarktet Geweberegenerationsprodukte für akute Wundversorgung, für dermatologische und gynäkologische Anwendungen und bietet ferner Dienstleistungen in Zelltechnologien an. Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 als Spin-out des Universitätsklinikums Lausanne (CHUV) in der Schweiz gegründet, um eine patentierte menschliche Progenitorzelltechnologie zu vermarkten. Progenitorzellen i.S.v. Vorläuferzellen sind vollständig differenzierte, aber immunologisch neutrale Zellen, die sehr starke Induktoren des Gewebewachstums und der Heilung sind. Elanix besitzt GMP-zertifizierten Master- und Working-Vorläuferzellbanken mit immensen Mengen an Zellen.

Elanix hat seinen Hauptsitz in Nyon, Schweiz mit Niederlassungen in Potsdam und ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol ELN.F. gelistet. Weitere Informationen und Updates finden Sie unter www.elanixbiotechnologies.com.

Haftungsausschluss / Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Publikation kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen über die Gesellschaft und ihre Geschäfte enthalten. Solche Aussagen beinhalten bestimmte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die finanzielle Lage, die Leistung oder die Errungenschaften der Gesellschaft wesentlich von den in diesen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Die Leser sollten daher diese Aussagen nicht unangemessen bewerten, insbesondere nicht im Zusammenhang mit einer Vertrags- oder Investitionsentscheidung. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Contacts

Elanix Biotechnologies AG
Tomas Svoboda, CEO
Tel: +41 22 363 66 40
investor.relations@elanix-bt.com
oder
Halsin Partners
Mike Sinclair
Tel: +44 (0)20 7318 2955
msinclair@halsin.com

Contacts

Elanix Biotechnologies AG
Tomas Svoboda, CEO
Tel: +41 22 363 66 40
investor.relations@elanix-bt.com
oder
Halsin Partners
Mike Sinclair
Tel: +44 (0)20 7318 2955
msinclair@halsin.com