euNetworks – Ergebnisaktualisierung für 2016

network developments (Photo: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

LONDON--()--Als ein Anbieter von Bandbreiten-Infrastruktur-Diensten in Europa konzentriert sich euNetworks auf die Bereitstellung skalierbarer, glasfaser-basierter Produkte und Lösungen für seinen Kundenstamm im Zentrum des Technologiewandels. Unsere Kunden sind auf der Suche nach einer glasfaser-basierten Konnektivität zwischen den Rechenzentren, sowohl in wichtigen europäischen Städten als auch zwischen diesen Städten, die sowohl der Bandbreitenzunahme als auch den für ihre Anwendungen erforderlichen Leistungsanforderungen gerecht wird. Diese Kundenbedürfnisse haben entscheidend zu den organischen und anorganischen Netzwerkinvestitionen und Entwicklungsanstrengungen von euNetorks im Verlauf der letzten 24 Monate beigetragen. Die Entwicklung von Netzwerken war im Jahr 2016 aufgrund zahlreicher Bauprojekte, die in diesem Jahr eingeleitet und abgeschlossen wurden, von besonderer Bedeutung.

Im Jahr 2016 setzte euNetworks Kapital in Höhe von 56 Mio. € ein. Dies entspricht einer Zunahme von 36% gegenüber 2015. Über die Hälfte dieser Summe entfiel auf Kundenprojekte – erfolgsbasiertes Kapital, während 36% der Summe für Netzwerkentwicklungsinitiativen verwendet wurde, wie etwa die Ausweitung unserer Langstrecken-Präsenz auf Marseille, Madrid und Stockholm und der weitere Ausbau unseres Netzwerks in Deutschland. Unser Langstrecken-Netzwerk ist nun äußerst differenziert, mit singulären und Mehrfachrouten, die zwischen mehreren glasfaser-basierten Standorten zur Verfügung stehen. Unsere europäischen ausgedehnten glasfaser-basierten Großstadtnetzwerke werden weiterhin unser Hauptunterscheidungsmerkmal auf dem Markt sein. Zu unseren Ballungsraum-Entwicklungen im Jahr 2016 gehören:

  • Netzwerkbau und Kanalübernahmen in Berlin zur Unterstützung unserer Kunden. Dieses Netzwerk umspannt nun 250 km in der Stadt und ist unser zweitlängstes Ballungsraum-Glasfasernetzwerk in Deutschland.
  • Wir haben unsere Netzwerke in Amsterdam, Rotterdam und Utrecht mit unserer dc connect Lösung ausgestattet. Auf diese Weise können wir im Voraus eingerichtete Kapazität zwischen spezifischen Rechenzentren zur raschen Service-Bereitstellung zur Verfügung stellen.
  • Wir haben zudem neue Bauprojekte eingeleitet und Kanäle in Manchester erworben. Dieses neue Ballungsraum-Glasfasernetzwerk werden wir in der kommenden Woche in Betrieb nehmen. Es wird ebenfalls mit dc connect ausgestattet sein.

Unsere Präsenz ist ein bedeutendes Unterscheidungsmerkmal und bildet die Grundlage für die Position von euNetworks als ein führender Konnektivitätsanbieter in Europa. Wir bieten keine Cloud-Dienste und richten stattdessen unseren Fokus weiterhin auf die Bereitstellung von Bandbreite. Wir sind Partnerschaften mit allen führenden Cloud-Plattformen mit direkter Anbindung an ihre Serviceleistungen eingegangen. Da diese Cloud-Anbieter bestrebt sind, zusätzliche Cloud-Zugangspunkte in Europa einzurichten, unterstützt die Glasfaser-Präsenz von euNetworks diesen Bedarf ohne Verzögerungen, während die Neutralität der Rechenzentren aufrechterhalten bleibt. Im Jahr 2016 haben wir einen flexibleren Ansatz für die Abrechnung der Cloud-Konnektivität implementiert und werden somit der Nachfrage unserer Kunden nach Flexibilität im Hinblick auf Zugangsmöglichkeiten zur Cloud von Pauschalabrechnungen bis hin zu dynamischen oder verbrauchsabhängigen Abrechnungen gerecht. Wir haben auch eine Online-Bestellmöglichkeit entwickelt bei der unsere Kunden über zusätzliche Kontrollfunktionen verfügen werden, um stets zu wissen, wie, wann und wo sie über unser Netzwerk Zugang zur Cloud erhalten.

Im November 2016 wurde das Delisting- und Privatisierungsverfahren von euNetworks abgeschlossen. Dies war von besonderer Bedeutung, um unsere Kapitalstruktur zu optimieren und die erforderliche finanzielle Flexibilität und kommerzielle Agilität zu erhalten, um unser Unternehmens voranzubringen. Unsere Investoren wissen um die kapitalintensive Natur unseres Geschäfts und die damit in Zusammenhang stehenden verfügbaren Einnahmen aus Kapitalinvestitionen. Unsere größten Investoren sind Columbia Capital (39%), GK Goh und assoziierte Unternehmen (13%), Greenspring Investments (11%), QIC (9%) und Daniel Aegerter (7%). Sie sind langfristige Investoren, wobei die Mehrzahl unter ihnen bereits seit mehreren Jahren Anteile an euNetworks besitzt.

Unsere Leistungskennzahlen im Jahr 2016 waren hervorragend. Die Umsätze erhöhten sich um 15% gegenüber 2015 und die Installationen verzeichneten eine Steigerung um 13%. Dies unterstreicht unsere Ertragssteigerung. Im 4. Quartal 2016 stiegen die Umsätze, einschließlich sowohl neuer Umsätze als auch aufgrund von Ersatzverkäufen – wenn Kunden durch unseren Einsatz ihre Bandbreitenanforderungen erhöhen, um 19% gegenüber dem 3. Quartal 2016 und um 26% verglichen mit dem 4. Quartal 2015, wobei eine größere Zahl größerer cloudbasierter Kunden zu verzeichnen war. Die Service-Installationen nahmen um 20% verglichen mit dem 3. Quartal 2016 und um 22% gegenüber dem 4. Quartal 2015 zu. Die durchschnittliche Abwanderungsquote erreichte im 4. Quartal 2016 und im gesamten Jahr 0,9%. Dies spiegelt eine starke Leistung wider in einer Zeit, in der wir SDH, ein Nicht-Schwerpunktprodukt unseres Portfolios zurückziehen. Die durchschnittlichen Verzugstage wurden im Jahr 2016 mit 35 Tagen ausgewiesen und bis Ende Dezember auf lediglich 32 Tage weiter verbessert.

Die Einnahmen stiegen im Vergleich zu 2015 um 8% auf 126,9 Mio. €. Das normalisierte bereinigte EBITDA im Jahr 2016 betrug 43,6 Mio. € und verzeichnete eine Zunahme um 23% gegenüber 2015.

„euNetworks ist in einem Markt tätig, in dem die wichtigsten Treiber für das Bandbreitenwachstum die Konnektivität zwischen den Rechenzentren und die Cloud-Konnektivität sind und wir treiben unsere Netzwerkentwicklung voran, um diesem Ziel gerecht zu werden”, so Brady Rafuse, CEO von euNetworks. „Wir werden uns weiterhin auf drei Produkte konzentrieren - Fibre, Wavelengths und Ethernet - mit 91% der Neuumsätze aufgrund dieser Produkte im Jahr 2016. Wir kombinieren diese Produkte mit Bandbreitenlösungen, um den spezifischen Anforderungen von Kunden aus der Großhandels-, Finanz-, Content-, Medien- und IT-Branche sowie von Unternehmenskunden gerecht zu werden. Wir werden weiterhin unsere Unterscheidungsmerkmale auf dem Markt, sowohl im Langstrecken- als auch im Ballungsraum-Glasfasernetz durch Mehrfachrouten zwischen den Rechenzentren fördern, da diese eine immer größere Bedeutung für die Laufzeit und das verlässliche Wachstum bei Anwendungen erlangen, die hohe Bandbreiten beanspruchen. Unser Umsatz- und Ertragswachstum wird weiterhin stark bleiben und wir haben unsere Investitionen auf eine größere Zahl von Personen im Rahmen unserer zunehmenden Präsenz in Europa ausgerichtet, um unser Wachstum im Jahr 2017 aufrechtzuerhalten.”

„Das 4. Quartal 2016 war ein großartiges Quartal für unser Geschäft und die in diesem Jahr erreichten Meilensteine sind von grundlegender Bedeutung für unsere Pläne, das Unternehmen weiterzuentwickeln”, so Brady Rafuse. „Im Verlauf des Jahres haben wir unser Glasfasernetz mit weiteren Rechenzentren verbunden, zusätzliche Routen in Rechenzentren installiert, mehr von unseren Produktlösungsmöglichkeiten auf bestehenden Märkten eingeführt und unsere Präsenz auf weitere Märkte ausgeweitet. Wir sind in den bedeutendsten Städten Europas mit unseren eng vermaschten Glasfasernetzwerken tätig, wobei wir mehr als 300 Rechenzentren auf vielfältige Weise verbinden. Dies sind momemtan aufregende Zeiten mit weiteren Netzwerkentwicklungsprojekten zur Unterstützung des Wachstums unserer Kunden.”

„Im März 2017 haben wir unsere Kreditlinien erfolgreich erhöht und vereinfacht, unsere Verschuldungskapazität auf 175 Mio. € erhöht, die Laufzeit auf 5 Jahre ausgeweitet, unsere Kapitalkosten reduziert und unsere Bankengruppe signifikant erweitert. Die zusätzlichen verfügbaren Finanzmittel gewähren uns die erforderliche Flexibilität, um inkrementelle organische und anorganische Wachstumsprojekte zu verfolgen.”

„Als ein Privatunternehmen werden wir weiterhin unsere Unternehmensleistung veröffentlichen. Wir werden jedoch unser Format verändern und andere Kennzahlen wählen. Die Treiber dieser Informationen sind die wichtigen Aktivitäten von euNetworks, die auf den Berichtszeitraum entfallen und eingehend darüber informieren, wie sich unsere Leistung kurzfristig entwickelt und wie wir uns selbst auf dem europäischen Markt positionieren.”

                                         
in Mio. €  

3. Quartal
2015

 

4. Quartal
2015

 

1. Quartal
2016

 

2. Quartal
2016

 

3. Quartal
2016

 

4. Quartal
2016

      2015   2016   %
                     
Gesamteinnahmen 29,6 30,6 30,6 32,2 31,8 32,3 117,2 126,9 8,3
Wiederkehrende Umsätze 29,6 30,6 30,6 32,2 31,8 32,3 117,2 126,9 8,3
Bereinigtes EBITDA 8,2 9,9 9,8 10,7 10,8 10,6 33,9 41,9 23,6

Normalisiertes, bereinigtes
EBITDA

8,9 9,8 9,9 11,1 11,0 11,7 35,5 43,6 23,1

Normalisiertes,
bereinigtes EBITDA (LQA)

35,5 39,3 39,5 44,2 44,2 46,7 39,5 46,7 18,7
Investitionsaufwand 11,3 10,9 11,5 16,1 11,9 16,5 41,2 56,0 35,9
Proxy Cash Flow   (3,1)   (1,0)   (1,7)   (5,6)   (1,1)   (5,9)       (7,3)   (14,1)   n/a

Diese Ergebnisse sind untestiert

Über euNetworks

euNetworks Group Limited ist ein Anbieter von Bandbreiten-Infrastruktur, der 14 glasfaserbasierte Städtenetzwerke in ganz Europa besitzt und betreibt, verbunden durch ein Hochleistungs-Überland-Backbone, das 48 Städte in 13 Ländern umfasst. Das Unternehmen ist führend in der Vernetzung von Rechenzentren und bindet derzeit mehr als 300 Rechenzentren in Europa direkt in sein Netzwerk ein. euNetworks ist zudem ein führender Anbieter von Cloud-Konnektivität und verbindet 12 Cloud-Plattformen. Das Unternehmen bietet ein Portfolio an Diensten für Ballungsräume und Fernstrecken an, darunter Dark Fibre, Metro Wavelengths, Wavelengths, Ethernet und Internet. Kunden aus der Medien-, Finanz- und Contentbranche sowie Unternehmens- und Carrierkunden profitieren von dem einzigartigen Bestand von euNetworks an glasfaser- und kabelgestützten Anlagen, die speziell auf die Deckung ihres hohen Bandbreitenbedarfs zugeschnitten sind.

Die euNetworks Group Limited unterhält ihren Hauptsitz in London. Weitere Informationen finden Sie unter www.eunetworks.com.

Die euNetworks Karte kann eingesehen werden unter http://map.eunetworks.com/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

euNetworks
Hannah Fox
Senior Director Marketing
hannah.fox@eunetworks.com E-Mail:
hannah_britt skype
Tel.: +44 20 7952 1338 (Büro)
oder +44 7717 896 446 (Mobil)

Contacts

euNetworks
Hannah Fox
Senior Director Marketing
hannah.fox@eunetworks.com E-Mail:
hannah_britt skype
Tel.: +44 20 7952 1338 (Büro)
oder +44 7717 896 446 (Mobil)