Der Venture Reality Fund bringt in Kooperation mit LucidWeb die erste Übersicht zur europäischen VR-Branche heraus

European VR Industry Landscape (Graphic: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

LOS ANGELES, Kalifornien (USA)--()--Das im Silicon Valley ansässige Unternehmen The Venture Reality Fund brachte heute seine bislang erste erste Übersicht zur europäischen VR-Branche (engl. European Virtual Reality Landscape) heraus, die dutzende Unternehmen vorstellt, die an der Entwicklung von Infrastruktur, Tools/Plattformen und/oder Anwendungen für diese boomende Technologie arbeiten. Die Branchenübersicht wurde in Kooperation mit LucidWeb, der französischen Agentur für VR- und WebVR-Consulting und Entwicklung erstellt, um einen Überblick zum Wachstum in dieser Sparte, denen wachsenden Investitionen und ihrer zunehmenden internationalen Bedeutung zu geben.

Die europäische VR-Branchenübersicht basiert auf umfangreicher Recherche und Informationssammlung im Rahmen von Meetings und Gesprächen mit VR-Experten in ganz Europa. Mehr als 300 VR-Start-ups wurden ermittelt und überprüft. Davon wurden 116 ausgewählt, in die erste Ausgabe der VR-Branchenübersicht Europa aufgenommen zu werden.

Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit LucidWeb entschieden, da sie als Partner über eine leistungsstarke Datenbank zu den wichtigsten VR-Start-ups in Europa verfügen und wertvolle Kenntnisse über das europäische Umfeld mitbringen.“, erklärte Tipatat Chennavasin, Mitbegründer und unbeschränkt haftender Gesellschafter des The Venture Reality Fund. „Diese Branchenübersichten sind eine visuelle Verkörperung unseres Engagements, zur Weiterentwicklung der Branche beizutragen.“

Zu den Highlights der europäischen VR-Branchenübersicht gehören:

  • Die VR Gaming-Branche ist weiterhin die wettbewerbsfähigste Sparte, in der es kapitalkräftige Unternehmen, wie beispielsweise CCP Games (Island), nDreams (Großbritannien), Resolution Games (Schweden) und Solfar Studios (Island), gibt.
  • Im Bereich der Technologie für die Benutzereingabe, die den Schwerpunkt auf Interaktionen in der VR durch Gehirn (Brain-Computer-Interface, BCI), Körper, Augen, Füße und Hände richtet, existieren viele bedeutende Player, wie beispielsweise das in der Schweiz ansässige Unternehmen Mindmaze, das sich eine Finanzierung durch Geldgeber in Höhe von 100 Millionen US-Dollar sichern konnte: der höchste Betrag, der jeweils durch ein europäisches VR-Unternehmen in einer Finanzierungsrunde erreicht wurde.
  • In Bezug auf das als „Reality Couture“ bezeichnete Verfahren mit Konzentration auf 360°-Videohardware, 360°-Videosoftware und die neueste Technologie (Photogrammetrie) machen unter anderem zwei französische Unternehmen, VideoStitch und Giroptic, als Vorreiter von sich reden.
  • Das Geschäft nimmt im Bereich Immobilien-VR weiter an Fahrt auf und erwirtschaftet so erhebliche zusätzliche Einnahmen für Online-Agenturen in ganz Europa. Das in Schweden ansässige Unternehmen Diakrit und die niederländische Firma TheConstruct zählen zu den Branchenführern.
  • Das französische Unternehmen Homido, Mindmaze und das schwedische Unternehmen Starbreeze zählen zu den fortschrittlichsten Hardwareunternehmen und arbeiten an der Entwicklung eines mobilen Head Mounted Displays (HMD) beziehungsweise eines Helmdisplays.
  • Unternehmen, die im Bereich VR-Postproduktion an der Entwicklung von 3D-Tools arbeiten, die von führenden amerikanischen Softwareunternehmen im Verlauf der letzten beiden Jahre übernommen wurden: Google übernahm das irische Unternehmen Thrive Audio, Facebook übernahm das in Schottland ansässige Two Big Ears, und Snapchat übernahm in das London in sitzende Seen/Obvious Engineering.
  • Unternehmen aus dem Bereich Gesundheit und Fitness nutzen VR für die medizinische Weiterbildung, die Behandlung psychischer Leiden (Angststörungen, Asperger-Syndrom) und für die physische Rehabilitation. Das spanische Psious und die Amsterdamer Firma MDLinking sind zwei Unternehmen in dieser Kategorie, die man im Auge behalten sollte.
  • Mehr als die Hälfte der in die Branchenübersicht aufgenommenen Unternehmen sitzen in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Schweden.
  • Frankreich ist derzeit führend auf dem Gebiet der Virtual Reality in Europa.

Die VR-Branche erlebt derzeit einen Boom, der sich nicht nur auf die USA oder Asien beschränkt. Die Europäer haben einen etwas langsameren Start gehabt, doch während der letzten zwei Jahre haben die Dinge zweifellos an Fahrt gewonnen.“, äußerte Leen Segers, Mitbegründer und CEO von LucidWeb. „Das VR-Gaming-Segment ist weiterhin enorm wettbewerbsfähig, jedoch wird es zweifelsohne durch eine große Zahl an Unternehmen bedrängt, die den Schwerpunkt auf Benutzereingabe oder 3D-Tools richten. Wir sind sehr zuversichtlich in Hinblick auf die Zukunft, da wir sehen, dass lokale und internationale Investoren offensichtlich in diesen Bereichen ebenfalls investieren.“

Der VR Fund European Landscape in Zusammenarbeit mit LucidWeb

Großbritannien
(26)

      BBC Taster, Bossa Studios, Climax Studios, Coatsink, Curiscope, Framestore, Future Lighthouse, Hammerhead VR, Immersive Rehab, Immersive VR Education, Improbable, Medical Realities, Mel Science, NCTech Imaging, nDreams, Neurable, SkyVR, Sony London Studios, Starship Group (vTime), Tammeka, The Foundry, Thomas Cook, Ultrahaptics, Ustwoo, Virzoom, Zero Light       Finnland (3)       Nokia, Umbra, Vizor
Frankreich (19)       3D Rudder, Archos, Arte360, Giroptic, Holodia, Homido, Immersion, Innerspace, LucidWeb, MiddleVR, Okio, Revinax, Simforheatlh, TechViz, Teemew, Ubisoft, Unimersiv, V-cult, Videostitch/Orah      

Tschechische
Republik (3)

      Keen VR, Solirax, Sphericam
Deutschland (11)       Crytek, Fraunhouser IPK, Gestigon, Inflight VR, realities.io, Sennheiser, SMI, Splash, Vire, WearVR, Zeiss       Belgien (2)       Around Media, Mimesys
Schweden (9)       Diakrit, Manomotion, Mojang, Resolution games, Starbreeze, Svrvive, Thinglink, Tobii, UniVrses       Österreich (2)       Cyberith, Red Bull Media

Niederlande (6)

      Forcefield VR, Headjack, Manus Machina, MDLinking, Smart2VR, TheConstruct       Norwegen (2)       Making View, The Moon
Russland (6)       3DiVi, Agisoft Photoscan, Cerevrum, Fibrum, Gaijn Entertainment, Luden.io       Estland (2)       Criffin, Wolfprint
Island (4)       Aldin Dynamics, Breakroom/MureVR, CCP Games, Solfar Studios       Dänemark (2)       Labster, Unity 3D
Schweiz (3)       Casino VR, Mindmaze, Virtamed       Kroatien (2)       Croteam, Spacesys
Spanien (3)       ImmersiON-VRelia, NeuroDigital Technologies, Psious       Irland (2)       Artomatix, Immersive VR Education
Italien (3)       inVRsion, Oniride, Remoria       Lettland (2)       Giraffe360, Vividly
Belarus (Weißrussland): MMone; Ungarn: Zlense; Slowakei: Capturing Reality; Polen: Shapespark

Der VR Fund gibt vierteljährlich VR- und AR-Branchenübersichten heraus, die unter dem Tab Ressourcen auf der Website des The Venture Reality Fund zu finden sind.

Über The Venture Reality Fund
The Venture Reality Fund (The VR Fund) ist eine im Silicon Valley ansässige Risikokapitalgesellschaft mit dem Schwerpunkt auf Anschubfinanzierungen in den Bereichen virtuelle Realität (Virtual Reality, VR), erweiterte Realität (Augmented Reality, AR) und gemischte Realität (Mixed Reality, MR). Als Gründungsmitglied der Virtual Reality Venture Capital Alliance (VRVCA) investiert The VR Fund weltweit in innovative Unternehmen zahlreicher Branchen, angefangen bei Infrastruktur und Entwicklungstools bis hin zu Content und Anwendungen, und hilft so Unternehmen dabei, wegweisende Technologien schneller auf den Markt zu bringen.

Weitere Informationen finden Sie auf TheVRFund.com. Sie können The VR Fund zudem auf Facebook sowie auf LinkedIn und Twitter folgen.

About LucidWeb
LucidWeb ist ein Consultung- und Softwareentwicklungsunternehmen im Bereich VR und WebVR. LucidWeb bietet Consultingleistungen (Workshops in Bezug auf Ideenentwicklung und/oder zu technischen Fragen) neben einer hochklassigen, auf WebVR-Technologie basierenden Distributionsplattform mit dem Namen „reVeRies Pro“, die auf Contententwickler/Publisher/Unternehmen abzielt. LucidWeb verfügt über 15 Jahre an Branchenerfahrung für den europäischen Markt und über das entsprechende technische Know-How. Das Unternehmen nutzt diese umfangreiche Erfahrung in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Virtual Reality-Technologie (und deren gewerblicher Nutzung).
Weitere Informationen finden Sie auf LucidWeb.io. Sie können LucidWeb zudem auf Facebook und Twitter folgen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für The Venture Reality Fund
Lisa Inouye, +1-310-777-7546
lisa@pmbcgroup.com
oder
Ashley Ray, +1-310-777-7546
ashley@pmbcgroup.com

Contacts

Für The Venture Reality Fund
Lisa Inouye, +1-310-777-7546
lisa@pmbcgroup.com
oder
Ashley Ray, +1-310-777-7546
ashley@pmbcgroup.com