Michael Kors meldet neue Lifestyle-Partnerschaft mit McLaren-Honda

LONDON--()--Michael Kors (NYSE:KORS), eine globale Luxus-Lifestyle-Marke, freut sich, eine neue Partnerschaft mit McLaren-Honda bekannt zu geben, mit der die Marke zum offiziellen Lifestyle-Partner des Formel-1-Weltmeisterschaftsteams wird. Bei McLaren-Honda und bei Michael Kors stehen Design und Tempo im Mittelpunkt und mit der Partnerschaft wird deutlich gemacht, dass beide Marken einen schnellen Jetset-Lifestyle verkörpern.

„Michael Kors und McLaren-Honda sind Pioniere in ihren jeweiligen Bereichen und wir sind fest davon überzeugt, dass McLaren-Honda der richtige Partner für unseren Eintritt in die Welt des Formel-1-Autorennens ist“, erklärte John D. Idol, Chairman und Chief Executive Officer von Michael Kors. „Dies ist ein sehr spannender Augenblick für uns, insbesondere, da wir unser Wachstum als Lifestyle-Marke für Herren weiter fortsetzen.“

Das Formel-1-Publikum ist neu für Michael Kors und damit bietet sich uns eine erstklassige Gelegenheit, die europäischen Konsumenten mit allen Facetten der Welt von Michael Kors bekannt zu machen. Außerdem sind die legendäre Marke McLaren-Honda und ihre berühmten Formel-1-Fahrer der Inbegriff des Mannes von Michael Kors - elegant, international und erfolgreich, der das Leben auf der Überholspur so richtig zu schätzen weiß.

„Wir freuen uns sehr, eine brandneue Partnerschaft von McLaren-Honda und Michael Kors, dem weltberühmten, preisgekrönten Designer von Luxusaccessoires und Konfektionskleidung, bekanntzugeben“, so Ron Dennis, Executive Chairman und CEO der McLaren Group.

„Ebenso wie McLaren, das seit 50 Jahren an den Formel-1-Rennen in der ganzen Welt teilnimmt, ist Michael Kors ebenfalls ein wirklich internationales Unternehmen, das elegante, erfolgreiche Geschäfte in einigen der renommiertesten Städte der Welt betreibt, wie etwa in New York, Beverly Hills, Chicago, London, Mailand, Paris, München, Istanbul, Dubai, Seoul, Tokio und Hongkong“, fügte er hinzu.

„Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass die Unternehmenskultur von McLaren und die von Michael Kors eine vergleichbare Dynamik und Abenteuerlust aufweisen sowie ein gemeinsames Engagement für ein unermüdliches Streben nach Perfektion. Und darum passen die beiden Marken so gut zusammen, dass wir uns auf eine langfristige Partnerschaft freuen dürfen. Diese Übereinstimmung ist uns beiden sehr wichtig: Beide Unternehmen haben ihren Ruf darauf begründet, dass sie die Besten auf ihrem Gebiet sind und wenn wir jetzt gemeinsam vorwärts gehen, dann werden wir zusammen noch stärker sein.“

Als offizieller Lifestyle-Partner des Teams wird das Markenzeichen von Michael Kors an prominenter Stelle auf den Overalls der Fahrer und auf dem McLaren-Honda MP4-31 Rennwagen angebracht.

Zur Feier des Starts der Partnerschaft hat Michael Kors zudem eine limitierte Sonderserie von Herrenlederjacken entworfen. Die 50 speziell produzierten schwarzen Lederjacken sind exklusiv in der Herrenabteilung des neuen Hauptgeschäfts von Michael Kors in London erhältlich, so lange der Vorrat reicht. Auf der Jacke sind die Logos von Michael Kors und McLaren angebracht sowie eine Sonderplakette mit der einmaligen Seriennummer jedes Stücks.

„Bei dieser Partnerschaft kommen Style und Tempo zusammen, die sowohl Michael Kors als auch McLaren-Honda im Blut liegen“, erklärte Michael Kors. „Unsere beiden Marken verfügen über eine ganz besondere Energie, Eleganz und ein ureigenes Selbstvertrauen und wir wollten ein ganz besonderes Stück schaffen, das diese Aspekte versinnbildlicht.“

Über Michael Kors

Michael Kors ist ein weltbekannter, preisgekrönter Designer von Luxusaccessoires und Ready-to-wear-Kollektionen. Das seinen Namen tragende Unternehmen wurde 1981 gegründet und stellt derzeit ein breit gefächertes Produktsortiment für die Michael Kors Collection und die Label MICHAEL Michael Kors und Michael Kors Mens her. Dazu gehören Accessoires, Schuhe, Armbanduhren, Schmuck, Konfektionsware und ein komplettes Duftsortiment. Die Geschäfte von Michael Kors werden entweder direkt oder über Lizenzpartner betrieben und befinden sich in einigen der renommiertesten Städte der Welt, darunter New York, Beverly Hills, Chicago, London, Mailand, Paris, München, Istanbul, Dubai, Seoul, Tokio und Hongkong.

Über die McLaren Technology Group

McLaren ist als eine der erfolgreichsten Sportmannschaften und prominentesten High-Tech-Marken weltweit bekannt.

Die McLaren Technology Group umfasst heute jedoch wesentlich mehr als nur Motorsport, nämlich McLaren Applied Technologies, den Lieferanten der Elektroniksysteme für die gesamten Startreihen der Formel-1-, Indycar- und NASCAR-Autorennen und Entwickler modernster Lösungen für eine breite Vielfalt von hochtechnischen Branchen. McLaren Automotive hat sich als weltweit erfolgreiches Unternehmen etabliert, das die international bekannten Hochleistungsfahrzeuge 12C, 650S und McLaren P1™ herausgebracht hat.

McLaren-Honda bestreitet die FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2016 mit einem Fahrerteam bestehend aus dem zweimaligen Weltmeister (2005, 2006) Fernando Alonso und Jenson Button, dem Weltmeister von 2009. Sie fahren den McLaren-Honda MP4-31.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über Michael Kors und McLaren. Der Leser sollte sich nicht über Gebühr auf derartige Aussagen verlassen, da sie zahlreichen Unwägbarkeiten und Faktoren im Zusammenhang mit dem Betrieb und Geschäftsumfeld der jeweiligen Unternehmen unterliegen, die schwer vorauszusagen sind und sich in vielen Fällen der Kontrolle des Unternehmens entziehen. Zu zukunftsgerichteten Aussagen gehören Angaben zu den möglichen oder erwarteten künftigen betrieblichen Ergebnissen der jeweiligen Unternehmen, einschließlich Beschreibungen der jeweiligen Geschäftsstrategien. Derartige Aussagen sind häufig an Wörtern wie „möglicherweise“, „werden“, „sollen“, „überzeugt sein“, „erwarten“, „voraussichtlich“, „beabsichtigen“, „planen“, „schätzen“ oder ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen begründen auf Annahmen, denen die Branchenerfahrungen der jeweiligen Geschäftsleitung zugrunde liegen, sowie auf deren Einschätzungen historischer Trends, aktueller Gegebenheiten, erwarteter künftiger Entwicklungen und anderer Faktoren, die unter den gegebenen Umständen für angemessen gehalten werden. Es versteht sich jedoch, dass diese Aussagen keine Gewährleistungen für Leistungen oder Ergebnisse darstellen. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen. Auch wenn die Unternehmen jeweils davon überzeugt sind, dass die zukunftsgerichteten Aussagen auf begründeten Annahmen beruhen, sollte der Leser berücksichtigen, dass die tatsächlichen finanziellen oder betrieblichen Ergebnisse von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden können, die dazu führen können, dass die tatsächliche Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Diese Faktoren werden im Abschnitt „Risk Factors“ (Risikofaktoren) und an anderen Stellen im Jahresbericht von Michael Kors auf Formblatt 10-K für das am 2. April 2016 beendete Geschäftsjahr (Aktennr. 001-35368) ausgeführt, der am 1. Juni 2016 bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht wurde.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

MICHAEL KORS
Dinesh Kandiah, 917-214-2979
VP, Global Communications
Dinesh.Kandiah@michaelkors.com
oder
Investorbeziehungen:
Michael Kors Holdings Limited
Krystyna Lack, 201-691-6133
VP, Treasurer and Investor Relations
InvestorRelations@MichaelKors.com
oder
ICR, Inc.
Jean Fontana, 203-682-1214
jean.fontana@icrinc.com
oder
Medien:
ICR, Inc.
Alecia Pulman, 646-277-1231
KorsPR@icrinc.com
oder
Matt Bishop, +44 7976 835878
Group Head of Communications & Public Relations, McLaren Marketing
matt.bishop@mclaren.com
oder
Steve Cooper, +44 7881 426460
Media Manager, McLaren Marketing
steve.cooper@mclaren.com

Contacts

MICHAEL KORS
Dinesh Kandiah, 917-214-2979
VP, Global Communications
Dinesh.Kandiah@michaelkors.com
oder
Investorbeziehungen:
Michael Kors Holdings Limited
Krystyna Lack, 201-691-6133
VP, Treasurer and Investor Relations
InvestorRelations@MichaelKors.com
oder
ICR, Inc.
Jean Fontana, 203-682-1214
jean.fontana@icrinc.com
oder
Medien:
ICR, Inc.
Alecia Pulman, 646-277-1231
KorsPR@icrinc.com
oder
Matt Bishop, +44 7976 835878
Group Head of Communications & Public Relations, McLaren Marketing
matt.bishop@mclaren.com
oder
Steve Cooper, +44 7881 426460
Media Manager, McLaren Marketing
steve.cooper@mclaren.com