Mori Building feiert den offiziellen Start von Azabudai Hills

Stadtsanierung schafft ein neues Stadtviertel von Weltrang im Herzen Tokios
Eine Stadt in der Stadt, in der die Menschen in fußläufiger Entfernung leben, arbeiten und sich vergnügen können
Überwältigende Betonung von „Green & Wellness“ mit 24.000 m2 üppiger Grünfläche
Erstklassige Lage und integrierte Funktionen stärken die internationale Wettbewerbsfähigkeit von Tokio

©DBOX for Mori Building Co., Ltd - Azabudai Hills (Graphic: Business Wire)

TOKIO--()--Mori Building Co., Ltd., Japans führender Entwickler von Stadtlandschaften, gab heute die offizielle Eröffnung von Azabudai Hills, einen Mehrzweckkomplex und ein neues Stadtviertel der Weltklasse im Zentrum Tokios bekannt. Nach dem Konzept „Modern Urban Village – Green & Wellness“ ist Azabudai Hills ein naturbelassenes Wahrzeichen mit integrierten städtischen Funktionen, darunter ein erstklassiges Geschäftszentrum, Wohnhäuser, Einzelhandelsgeschäfte, Kultureinrichtungen, medizinische Einrichtungen, Bildungseinrichtungen und eine riesige Freifläche mit üppiger Begrünung, die Menschen zusammenbringt.

Mori Building sieht Azabudai Hills als eine „Green & Wellness“ Gemeinschaft des 21. Jahrhunderts, in der die Menschen in Harmonie mit der Natur leben. Azabudai Hills erstreckt sich über eine Fläche von ca. 8,1 Hektar und hat eine Gesamtfläche von ca. 861.700 m². Davon sind 214.500 m² als Bürofläche, 24.000 m² als Grünfläche, 1.400 Wohneinheiten, 122 Hotelzimmer und rund 150 Einzelhandelsgeschäfte sowie Restaurants ausgelegt. Mit 330 Metern Höhe ist der Mori JP Tower das höchste Gebäude in Japan. Dieses neu gestaltete „Stadt in der Stadt“-Viertel wird bei Vollbelegung etwa 20.000 Büroangestellte und 3.500 Einwohner beherbergen und voraussichtlich 30 Millionen Besucher pro Jahr empfangen.

„Mori Building widmet sich der Schaffung und Förderung der Vitalität in Städten durch groß angelegte Stadtsanierungsprojekte“, sagte Shingo Tsuji, President und CEO von Mori Building Co., Ltd. „Im Laufe der Jahre haben wir immer wieder die Richtung der zukünftigen Städte vorausgesehen, da sich die Gesellschaft weiterentwickelt. Großstädte auf der ganzen Welt haben in den letzten Jahren enorme Veränderungen durchgemacht. Wir sind davon überzeugt, dass die Menschen in der Zukunft vom städtischen Leben erwarten, Zugang zu integrierten Funktionen zu erhalten und gleichzeitig in Harmonie mit der Natur zu leben, Beziehungen zu anderen zu pflegen und körperliches sowie geistiges Wohlbefinden genießen zu können. Wir wollten ein Viertel schaffen, das diese Werte im Herzen von Tokio verkörpert. Azabudai Hills verdeutlicht unsere Vision von ‚Green & Wellness‘ für das städtische Leben sowie unser Bestreben, zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit Tokios beizutragen.“

Design inspiriert von Green & Wellness

Azabudai Hills verkörpert Moris Vision von „Modern Urban Village – Green & Wellness“, einer riesigen Freifläche mit üppigem Grün, die Menschen zusammenbringt, um eine neue Gemeinschaft im Herzen von Tokio zu bilden.

Der architektonische Entwurf von Azabudai Hills begann mit der Planung der Menschenströme und einer fließenden Landschaft mit einem zentralen öffentlichen Platz. Für die Hochhäuser wurden dann Standorte gesucht, an denen sie mit dem üppigen Grün verschmelzen. Dies ist das Gegenteil des traditionellen Ansatzes, bei dem die Gebäude an erster Stelle stehen.

Außerdem konnte durch die Verwendung kompakter Hochhäuser eine große Menge an Grünflächen in dem Gebiet geschaffen werden. Durch die Zusammenlegung zahlreicher kleiner Grundstücke und den Bau von drei Wolkenkratzern auf dem Gelände schuf Mori Building einen riesigen, begrünten Freiraum auf der unteren Ebene. Dies ist die Grundlage des Konzepts der Vertical Garden City, das Mori Building im Laufe der Jahre bei seinen ikonischen Projekten, wie ARK Hills, Roppongi Hills und Toranomon Hills, umgesetzt hat.

Azabudai Hills bringt den Menschen die Natur mit rund 320 verschiedenen Pflanzenarten näher, die das Gelände zu jeder Jahreszeit verändern. Auf einer abfallenden Grünfläche wird ein ca. 200 m² großer Obstgarten mit 11 Obstbaumsorten angelegt, der den Stadtbewohnern die seltene Gelegenheit bietet, die Wunder der Natur zu erleben.

Öffentliche Kunstinstallationen im gesamten Komplex schaffen einen urbanen Raum, in dem Kunst und Natur nahtlos ineinander übergehen und die Menschen ihre Verbindung zur natürlichen Welt visualisieren können. Die Azabudai Hills Gallery wird das Herzstück der Kulturförderung in den Azabudai Hills sein, eine Entwicklung, die auf dem Konzept „die ganze Stadt als Museum“ basiert.

Hochkarätige Architektur- und Designteams, darunter Pelli Clarke & Partners und Heatherwick Studio, haben sich zusammengetan, um ein Wahrzeichen zu schaffen, das einerseits unverwechselbar japanisch ist, indem es lokale ästhetische, topografische und saisonale Elemente aufgreift, und andererseits einen neuen Rahmen für das urbane Leben bietet, der sich auf Grün, Wellness und die Harmonie mit der Natur konzentriert und breit anwendbar ist.

„Städte gehören zu den größten Erfindungen der Menschheit, und Azabudai Hills hat ihre Entwicklung dramatisch vorangetrieben, indem es Architektur, Natur und Gemeinschaft miteinander verknüpfte. In direkter Zusammenarbeit mit Minoru Mori und Shingo Tsuji haben wir eine aktive, vielfältige und humane Stadt in der Stadt geschaffen“, so Fred Clarke, Mitbegründer und Partner von Pelli Clarke & Partners. „Mori Building und das Designteam wollen mit Blick auf die Bürgerinnen und Bürger einen Beitrag zur Kunst und Wissenschaft beim Bau unserer urbanen Zukunft leisten. Es ist eine Ehre für uns, ihre jahrzehntelange Vision teilen zu dürfen!“

„Wir wurden angespornt, einen Stadtteil zu schaffen, der die Emotionen der Menschen auf eine andere Art und Weise anspricht“, erklärte Thomas Heatherwick, Gründer von Heatherwick Studio. „Durch die Kombination kultureller und sozialer Einrichtungen mit einer außergewöhnlichen dreidimensionalen, erkundbaren Landschaft ist es gelungen, Besuchern und der lokalen Bevölkerung einen Ort zu bieten, an dem sie miteinander in Kontakt treten und offene, grüne öffentliche Räume genießen können. Dies ist ein fröhlicher und einzigartiger öffentlicher Ort für Tokio, an dem man sich viele Jahre lang erfreuen kann.“

Heimat für führende Unternehmen und globale Institutionen

Azabudai Hills hat Unterstützung von Partnern erhalten, die die Vision von Green & Wellness teilen. Zu diesen prestigeträchtigen Partnern gehören das Keio University Center for Preventive Medicine, die British School in Tokio, eine der größten internationalen Schulen im Stadtzentrum, Janu Tokio, die Weltpremiere der Schwestermarke von Aman und das einzige Hotel in der Anlage; Aman Residences, Tokio, die mit nur 91 Wohneinheiten einen völlig neuen Lebensstandard bieten und den vollwertigen Aman-Lifestyle vermitteln; das Tokyo Venture Capital Hub, das mehr als 70 japanische Risikokapitalgeber zusammenbringt; rund 150 Einzelhandelsgeschäfte, darunter Luxusmarken von Weltrang; der Azabudai Hills Market, der die authentische japanische Esskultur fördert; und das renommierte MORI Building DIGITAL ART MUSEUM: EPSON teamLab Borderless, bisher in Odaiba, Tokio, ansässig. Viele dieser außergewöhnlichen Einrichtungen wurden in Azabudai Hills eröffnet, weitere werden nach Dezember 2023 folgen.

Zeitplan für kommende Eröffnungsveranstaltungen

  • Ende Januar 2024 – Azabudai Hills Market
  • Anfang Februar 2024 – MORI Building Digital Art Museum: EPSON teamLab Borderless
  • Februar 2024 – Janu Tokyo
  • Ab Februar 2024 – Garden Plaza (Luxusmarken)


35 Jahre für die Entwicklung

Das Projekt Azabudai Hills begann 1989 mit der Gründung des Council of Redeveloping Cities. Das Projektgebiet umfasst einen langen, schmalen Bezirk, der von Hügeln und Tälern mit komplexem Gelände durchzogen ist. Vor der Sanierung war das zersplitterte Viertel mit kleinen Holzhäusern und Gebäuden besiedelt, die eine umfassende Modernisierung der Infrastruktur und eine Verbesserung der städtischen Funktionen erforderten.

Seitdem hat Mori Building Co. fast 35 Jahre lang mit rund 300 Grundbesitzern unterschiedlicher Herkunft zusammengearbeitet, um Azabudai Hills ins Leben zu rufen. Das Projekt fand die überwältigende Unterstützung von Grundstückseigentümern und Bürgern vor Ort. Im Jahr 2017 wurde der Stadtplan genehmigt, und der Bau begann im August 2019.

„Ich werde in diesem Dezember 99 Jahre alt, und das Projekt Azabudai Hills begann, als ich Mitte 60 war. Wir haben ein durchdachtes Konzept gewählt, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten mit dem neuen Entwicklungsplan einverstanden sind. Sobald diese Entscheidung getroffen war, ging es so schnell voran, dass es kaum zu glauben ist, dass wir bereits auf der Ziellinie stehen. Mori Building spielte eine entscheidende Rolle bei der Leitung der Sanierung und der Verwirklichung dieses beispiellosen Projekts“, sagte Kenichi Magatani, Vorsitzender der Azabudai Hills Urban Redevelopment Association.

„Ich lebe schon lange in diesem Viertel, aber ich habe noch nie ein so dynamisches Stadtentwicklungsprojekt im Herzen der Stadt gesehen. Ich bin sicher, dass die Menschen nicht nur von den spektakulären Hochhäusern begeistert sein werden, sondern auch von der üppigen Begrünung und den unglaublichen Einrichtungen wie Märkten und Restaurants, Einzelhandelsgeschäften, Museen, einem medizinischen Zentrum und einer internationalen Schule. Ich bin fest davon überzeugt, dass dieses wiederbelebte Viertel etwas ist, auf das Tokio und Japan in den kommenden Jahrzehnten stolz sein können“, so Magatani weiter.

Förderung des Innovations-/VC-Ökosystems

In den Azabudai Hills befindet sich das Tokyo Venture Capital Hub (TVCH), das erste große Risikokapitalzentrum in Japan. TVCH soll einheimische Start-ups fördern, den Austausch von Geschäftsideen zwischen VCs und Unternehmern fördern und ein Ökosystem schaffen, das die japanische Innovationswirtschaft wiederbelebt.

Das TVCH befindet sich im 4. und 5. Stock des Garden Plaza B und bietet erstklassige Büroräume sowie einen Co-Working-Bereich, der Investitionsgespräche, Seminare, Workshops und Networking-Veranstaltungen ermöglicht. Auf der TVCH werden rund 70 VCs aus Unternehmen und unabhängige Top-VCs vertreten sein, darunter Drone Fund, Incubate Fund, Spiral Capital sowie die Japan Venture Capital Association und University of Tokyo Edge Capital Partners (UTEC).

Darüber hinaus werden Start-ups, Risikokapitalgeber und Unternehmen im TVCH ermutigt, mit Partnern in anderen Innovations-Inkubatoren wie ARCH und CIC Tokyo sowie dem Japan Innovation Campus im Silicon Valley zusammenzuarbeiten, die sich in anderen Mori-Liegenschaften in Japan und Übersee befinden.

Führend bei der Nachhaltigkeit

Azabudai Hills spielt eine führende Rolle bei der Förderung gesamtstädtischer Bestrebungen im Hinblick auf Dekarbonisierung und Recycling von Ressourcen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird die Stromversorgung des Komplexes zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen stammen und damit die Ziele der internationalen Umweltinitiative Renewable Energy 100% (RE100) unter der Leitung der britischen Climate Group erfüllen. Die KI-Technologie wird in der Energiezentrale eingesetzt, um die Verwaltung des Energieverbrauchs dieses großen, gemischt genutzten Komplexes zu optimieren.

Darüber hinaus wird Azabudai Hills im gesamten Komplex Maßnahmen zur Verringerung der Umweltauswirkungen ergreifen, darunter die Nutzung alternativer Energien, die Wiederverwendung von Regenwasser für die Bewässerung der Grünanlagen und horizontales Plastikrecycling.

Azabudai Hills ist auf dem besten Weg, mehrere prestigeträchtige Umweltauszeichnungen zu erhalten, darunter die LEED Neighborhood Development-Zertifizierung auf höchstem Niveau für gemischt genutzte Bauprojekte, die BD+C-Zertifizierung von LEED (Building Design/Core and Shell Development) sowie die WELL-Zertifizierung.

Ein Informationsblatt mit ausführlichen Angaben zu Azabudai Hills und seinen Einrichtungen finden Sie auf folgender Website:
https://onl.tw/VYcx5TJ

Mori Building ist ein innovativer Stadtentwickler mit Sitz in Tokio. Das Unternehmen ist bestrebt, die Anziehungskraft von Städten zu maximieren, indem es sichere, nachhaltige und kosmopolitische Stadtzentren auf der Grundlage seines einzigartigen Konzepts der vertikalen Gartenstadt mit Hochhäusern für Wirtschaft, Bildung, Freizeit und Wohnen entwickelt und pflegt. Das Konzept wird in den zahlreichen zukunftsweisenden Projekten des Unternehmens angewendet, zu denen ARK Hills, Roppongi Hills und Toranomon Hills in Tokio sowie das World Financial Center in Schanghai gehören. Mori Building beschäftigt sich auch mit Immobilienleasing, Projektmanagement und Beratung. Weitere Informationen finden Sie unter www.mori.co.jp/en

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

聯絡人

Internationale Medienanfragen

Weber Shandwick
Mayuko Harada (Japan)
moribldg@webershandwick.com

Shiwei Yin (außerhalb Japans)
moribldgnyc@webershandwick.com

聯絡人

Internationale Medienanfragen

Weber Shandwick
Mayuko Harada (Japan)
moribldg@webershandwick.com

Shiwei Yin (außerhalb Japans)
moribldgnyc@webershandwick.com