Wired for What’s Next.

Reach your press release and disclosure targets.

Get more views with multimedia.

Track your results and refine your message.

Be the news everyone talks about.

News with Multimedia

ExxonMobil tätigt Investitionen in Rekordhöhe, um zukünftigen Energiebedarf zu decken

NEW YORK--()--Die Exxon Mobil Corporation (NYSE:XOM) hat heute bekannt gegeben, künftig Investitionen in Rekordhöhe tätigen zu wollen – zwischen 25 und 30 Milliarden US-Dollar jährlich während der nächsten fünf Jahre –, um den erwarteten langfristigen Anstieg der Energienachfrage zu decken.

„Die weltweite Wirtschaft erlebt derzeit einen Abschwung, aber bei ExxonMobil orientieren wir uns langfristig“, sagte Rex Tillerson, Chairman und Chief Executive Officer anlässlich einer jährlichen Informationsveranstaltung für Investmentanalysten an der New Yorker Börse.

„Die starke finanzielle Position von ExxonMobil, resultierend aus der Stärke unseres Geschäftsportfolios, unseres umsichtigen Risikomanagements und bedachten Investitionen, ermöglicht es uns, neue Erdöl- und Erdgasprojekte durchzuführen, unsere Produktion höherwertiger Raffinerieerzeugnisse zu erhöhen und unser Chemiegeschäft zu steigern.“

Tillerson skizzierte ExxonMobils größten Erfolge des Jahres 2008 sowie die Zukunftspläne. Einige der Höhepunkte:

-- 2008 startete an acht großen Projektstandorten die Förderung, die bei Spitzenauslastung voraussichtlich einen Netto-Gegenwert von 260.000 Barrel pro Tag zur Förderleistung des Unternehmens beitragen wird. Weitere neun große Projekte werden voraussichtlich im Jahr 2009 mit der Förderung starten und bei Spitzenauslastung vermutlich einen Netto-Gegenwert von 485.000 Barrel pro Tag zur Förderleistung beitragen.

-- Das Unternehmen ersetzte 2008 erneut mehr als 100 Prozent der Förderleistung durch Zugänge zu den nachgewiesenen Reserven. Es war das 15. Jahr in Folge, in dem die Zugänge zu den nachgewiesenen Reserven die Fördermengen übertroffen haben. Darüber hinaus wurde die Netto-Explorationsfläche seit 2003 um etwa 40 Prozent erhöht.

-- Beim Downstream treibt das Unternehmen Pläne voran, mehr als eine Milliarde US-Dollar in Projekte an drei Raffinerien in den USA und Europa zu investieren, bei denen Diesel mit geringerem Schwefelgehalt im Vordergrund steht. Sofort nach Fertigstellung im Jahr 2010 werden diese Projekte eine Produktionssteigerung bei Diesel mit geringerem Schwefelgehalt um 140.000 Barrel pro Tag ermöglichen.

-- Im Chemiegeschäft hat das Unternehmen die Bautätigkeit bei petrochemischen Projekten auf globaler Ebene in China und Singapur aufgestockt und investiert weiterhin in das Wachstum von Spezialgeschäften, wie der neuen Fertigungsanlage in Südkorea für die Fertigung von Separatorfolien für Lithium-Ionen-Batterien, die voraussichtlich die steigende Nachfrage, unter anderem nach Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge, decken wird.

-- ExxonMobil erwirtschaftet weiterhin hervorragende Ergebnisse und konnte 2008 eine durchschnittliche Kapitalrendite von 34 Prozent verzeichnen, was deutlich über der des größten Konkurrenten liegt.

„ExxonMobil ist stark, stabil und gut gewappnet für die Zukunft“, sagte Tillerson.

„Unser Engagement für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien, unsere branchenführenden Betriebs- und Projektmanagementkompetenzen und unsere außergewöhnlichen Mitarbeiter machen das Unternehmen weiterhin zum Wunschpartner für Ressourcenbesitzer auf der ganzen Welt.“

Es ist nun schon das siebte Jahr, an dem ExxonMobil eine jährliche Präsentation für Analysten an der New Yorker Börse abhält.

RECHTLICHER HINWEIS: In dieser Pressemitteilung genannte Vorhersagen, Erwartungen und Geschäftspläne sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse, einschließlich der Investitionsaufwendungen, Produktionszahlen, Projektpläne, Zeitpläne und Ergebnisse sowie die Nachfragesteigerung können wesentlich abweichen, und zwar aufgrund von Änderungen der Marktbedingungen mit Auswirkungen auf die Erdöl- und Erdgasbranche oder die langfristigen Erdöl- und Erdgaspreise, aufgrund politischer oder regulativer Entwicklungen, der Effizienz von Reserven, der rechtzeitigen Fertigstellung von Entwicklungsprojekten, technischer oder betrieblicher Faktoren oder anderer Faktoren, die in Punkt 1A des letzten von ExxonMobil eingereichten Formblatts 10-K und auch im Bereich für Investoren auf unserer Internetseite (www.exxonmobil.com) erläutert werden. Soweit er in dieser Pressemitteilung verwendet wird, beinhaltet der Begriff „Reserven“ die nachgewiesenen Reserven aus Ölsand-Arbeiten in Kanada, die derzeit in unseren Berichten an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC separat als Gewinnungsarbeiten aufgeführt werden. Die in dieser Pressemitteilung genannten Reserven stellen die Gesamtsumme der Reserven sowohl der Konzerntochtergesellschaften als auch unserer Anteile an Beteiligungsgesellschaften dar. Weitere Informationen über nachgewiesene Reserven und unsere Berechnung der durchschnittlichen Kapitalrendite finden Sie im Bereich für Investoren auf unserer Internetseite unter „Frequently Used Terms“ („Häufig verwendete Begriffe“).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ExxonMobil
Öffentlichkeitsarbeit, +1-972-444-1107

More News with Multimedia

Latest News

ExxonMobil tätigt Investitionen in Rekordhöhe, um zukünftigen Energiebedarf zu decken

NEW YORK--()--Die Exxon Mobil Corporation (NYSE:XOM) hat heute bekannt gegeben, künftig Investitionen in Rekordhöhe tätigen zu wollen – zwischen 25 und 30 Milliarden US-Dollar jährlich während der nächsten fünf Jahre –, um den erwarteten langfristigen Anstieg der Energienachfrage zu decken.

„Die weltweite Wirtschaft erlebt derzeit einen Abschwung, aber bei ExxonMobil orientieren wir uns langfristig“, sagte Rex Tillerson, Chairman und Chief Executive Officer anlässlich einer jährlichen Informationsveranstaltung für Investmentanalysten an der New Yorker Börse.

„Die starke finanzielle Position von ExxonMobil, resultierend aus der Stärke unseres Geschäftsportfolios, unseres umsichtigen Risikomanagements und bedachten Investitionen, ermöglicht es uns, neue Erdöl- und Erdgasprojekte durchzuführen, unsere Produktion höherwertiger Raffinerieerzeugnisse zu erhöhen und unser Chemiegeschäft zu steigern.“

Tillerson skizzierte ExxonMobils größten Erfolge des Jahres 2008 sowie die Zukunftspläne. Einige der Höhepunkte:

-- 2008 startete an acht großen Projektstandorten die Förderung, die bei Spitzenauslastung voraussichtlich einen Netto-Gegenwert von 260.000 Barrel pro Tag zur Förderleistung des Unternehmens beitragen wird. Weitere neun große Projekte werden voraussichtlich im Jahr 2009 mit der Förderung starten und bei Spitzenauslastung vermutlich einen Netto-Gegenwert von 485.000 Barrel pro Tag zur Förderleistung beitragen.

-- Das Unternehmen ersetzte 2008 erneut mehr als 100 Prozent der Förderleistung durch Zugänge zu den nachgewiesenen Reserven. Es war das 15. Jahr in Folge, in dem die Zugänge zu den nachgewiesenen Reserven die Fördermengen übertroffen haben. Darüber hinaus wurde die Netto-Explorationsfläche seit 2003 um etwa 40 Prozent erhöht.

-- Beim Downstream treibt das Unternehmen Pläne voran, mehr als eine Milliarde US-Dollar in Projekte an drei Raffinerien in den USA und Europa zu investieren, bei denen Diesel mit geringerem Schwefelgehalt im Vordergrund steht. Sofort nach Fertigstellung im Jahr 2010 werden diese Projekte eine Produktionssteigerung bei Diesel mit geringerem Schwefelgehalt um 140.000 Barrel pro Tag ermöglichen.

-- Im Chemiegeschäft hat das Unternehmen die Bautätigkeit bei petrochemischen Projekten auf globaler Ebene in China und Singapur aufgestockt und investiert weiterhin in das Wachstum von Spezialgeschäften, wie der neuen Fertigungsanlage in Südkorea für die Fertigung von Separatorfolien für Lithium-Ionen-Batterien, die voraussichtlich die steigende Nachfrage, unter anderem nach Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge, decken wird.

-- ExxonMobil erwirtschaftet weiterhin hervorragende Ergebnisse und konnte 2008 eine durchschnittliche Kapitalrendite von 34 Prozent verzeichnen, was deutlich über der des größten Konkurrenten liegt.

„ExxonMobil ist stark, stabil und gut gewappnet für die Zukunft“, sagte Tillerson.

„Unser Engagement für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien, unsere branchenführenden Betriebs- und Projektmanagementkompetenzen und unsere außergewöhnlichen Mitarbeiter machen das Unternehmen weiterhin zum Wunschpartner für Ressourcenbesitzer auf der ganzen Welt.“

Es ist nun schon das siebte Jahr, an dem ExxonMobil eine jährliche Präsentation für Analysten an der New Yorker Börse abhält.

RECHTLICHER HINWEIS: In dieser Pressemitteilung genannte Vorhersagen, Erwartungen und Geschäftspläne sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse, einschließlich der Investitionsaufwendungen, Produktionszahlen, Projektpläne, Zeitpläne und Ergebnisse sowie die Nachfragesteigerung können wesentlich abweichen, und zwar aufgrund von Änderungen der Marktbedingungen mit Auswirkungen auf die Erdöl- und Erdgasbranche oder die langfristigen Erdöl- und Erdgaspreise, aufgrund politischer oder regulativer Entwicklungen, der Effizienz von Reserven, der rechtzeitigen Fertigstellung von Entwicklungsprojekten, technischer oder betrieblicher Faktoren oder anderer Faktoren, die in Punkt 1A des letzten von ExxonMobil eingereichten Formblatts 10-K und auch im Bereich für Investoren auf unserer Internetseite (www.exxonmobil.com) erläutert werden. Soweit er in dieser Pressemitteilung verwendet wird, beinhaltet der Begriff „Reserven“ die nachgewiesenen Reserven aus Ölsand-Arbeiten in Kanada, die derzeit in unseren Berichten an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC separat als Gewinnungsarbeiten aufgeführt werden. Die in dieser Pressemitteilung genannten Reserven stellen die Gesamtsumme der Reserven sowohl der Konzerntochtergesellschaften als auch unserer Anteile an Beteiligungsgesellschaften dar. Weitere Informationen über nachgewiesene Reserven und unsere Berechnung der durchschnittlichen Kapitalrendite finden Sie im Bereich für Investoren auf unserer Internetseite unter „Frequently Used Terms“ („Häufig verwendete Begriffe“).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ExxonMobil
Öffentlichkeitsarbeit, +1-972-444-1107

All News