AWS eröffnet Infrastrukturregion in Mexiko

Die AWS-Region Mexiko (Zentral) ermöglicht Kunden die Ausführung ihrer Workloads und eine sichere Speicherung in Mexiko, während Endbenutzer mit noch geringerer Latenz bedient werden

Die neue Region spiegelt das langfristige Engagement von AWS wider, der hohen Nachfrage nach Cloud-Diensten in Lateinamerika gerecht zu werden

AWS plant, mehr als 5 Milliarden US-Dollar (ca. 85 Milliarden MXN) in Mexiko zu investieren

SEATTLE--()--Amazon Web Services (AWS), ein Unternehmen von Amazon.com, Inc. (NASDAQ:AMZN), gab heute Pläne bekannt, bis Anfang 2025 eine AWS-Infrastrukturregion in Mexiko zu eröffnen. Die neue AWS-Region Mexiko (Zentral) bietet Entwicklern, Start-ups, Unternehmern und Unternehmen sowie Regierungs-, Bildungs- und Non-Profit-Organisationen eine größere Auswahl für die Ausführung ihrer Anwendungen und sie bedient die Endbenutzer von Rechenzentren in Mexiko aus, wodurch sichergestellt wird, dass Kunden, die ihre Inhalte in Mexiko speichern möchten, dies tun können. Im Rahmen seines langfristigen Engagements in Lateinamerika plant AWS, über einen Zeitraum von 15 Jahren mehr als 5 Milliarden US-Dollar (ca. 85 Milliarden MXN) in Mexiko zu investieren. Die kommende AWS-Region Mexiko ist die jüngste der laufenden Investitionen, die AWS in Mexiko tätigt, um Kunden fortschrittliche und sichere Cloud-Technologien bereitzustellen. Weitere Informationen zu AWS Global Infrastructure finden Sie unter aws.amazon.com/about-aws/global-infrastructure.

Cloud-Dienste sind ein wesentlicher Bestandteil des Alltags und helfen uns, Mexiko digital und wirtschaftlich zu transformieren“, sagte Raquel Buenrostro, mexikanische Wirtschaftsministerin. „Wir begrüßen die Investition und Expansion von AWS in Mexiko, denn sie ist ein Zeichen des Vertrauens und zeigt, dass die erforderlichen Bedingungen vorliegen, um den Nearshoring-Trend in vielen Sektoren unserer Wirtschaft zu unterstützen. Wir begrüßen auch die Investition von AWS in die Ausbildung von Studenten, Kleinst-, Klein- und mittelgroßen Unternehmen sowie von digitalen Unternehmern in Mexiko im großen Umfang.“

AWS freut sich, zu sehen, wie Tausende von Kunden in fast allen Branchen in ganz Mexiko innovieren und wachsen“, sagte Prasad Kalyanaraman, Vizepräsident für Infrastructure Services bei AWS. „Unsere Investition in Mexiko spiegelt das langfristige Engagement von AWS für seine Kunden wider, sodass diese von fortschrittlichen Technologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen profitieren können. Wir freuen uns darauf, Kunden in Mexiko dabei zu helfen, ihre Daten ihren Präferenzen entsprechend zu speichern und Cloud-basierte Anwendungen mit geringer Latenz bereitzustellen, die digitale Transformation des Landes zu beschleunigen und das Wirtschaftswachstum anzukurbeln.“

Die neue AWS-Region wird beim Start aus drei Availability Zones bestehen und die bestehenden 105 Availability Zones von AWS in 33 geografischen Regionen weltweit ergänzen. Mit der heutigen Bekanntgabe verfügt AWS über Pläne für die Eröffnung von 15 weiteren Availability Zones und fünf weiteren AWS-Regionen in Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Thailand und in der AWS European Sovereign Cloud. AWS-Regionen bestehen aus Availability Zones, die die Infrastruktur an separaten und unterschiedlichen geografischen Standorten platzieren. Diese Verfügbarkeitszonen sind weit genug voneinander entfernt, um die Geschäftskontinuität der Kunden zu gewährleisten, aber nahe genug, um eine geringe Latenz für Hochverfügbarkeitsanwendungen zu gewährleisten, die mehrere Availability Zones verwenden. Jede Availability Zone verfügt über unabhängige Stromversorgung, Kühlung und physische Sicherheit und ist über redundante Netzwerke mit extrem geringer Latenz verbunden. AWS-Kunden mit Schwerpunkt auf Hochverfügbarkeit können ihre Anwendungen so gestalten, dass sie in mehreren Availability Zones ausgeführt werden, um eine noch größere Fehlertoleranz zu erreichen.

Die AWS-Region Mexiko (Zentral) wird es Kunden mit Präferenzen oder Anforderungen bezüglich der Datenresidenz ermöglichen, ihre Inhalte sicher in Mexiko zu speichern, ihnen eine noch geringere Latenz zu ermöglichen und die Nachfrage nach Cloud-Diensten in ganz Lateinamerika zu bedienen. Kunden von Startups über Unternehmen bis hin zu Regierungs- oder gemeinnützigen Organisationen können fortschrittliche Technologien aus der weltweit führenden Cloud nutzen, um Innovationen voranzutreiben. AWS bietet das breiteste und umfassendste Portfolio an Diensten, darunter Analysen, künstliche Intelligenz, Datenverarbeitung, Datenbanken, Internet der Dinge (IoT), maschinelles Lernen, mobile Dienste, Speicher und andere Cloud-Technologien. Im Rahmen seines kontinuierlichen Engagements, zur Entwicklung der digitalen Kompetenz beizutragen, wird AWS zusätzliches lokales Personal einstellen und entwickeln, um die neue AWS-Region in Mexiko zu betreiben und zu unterstützen.

Amazon hat Vertrauen in unser Land gezeigt und diese Investition ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit, die mit der mexikanischen Regierung aufgebaut wurde“, sagte Emiliano Calderón, Leiter der nationalen Digitalstrategie der mexikanischen Regierung. „Diese Regierung hat eine offene Politik für alle Technologieunternehmen als grundlegendes Instrument für die digitale und finanzielle Inklusion gefördert, mit dem ultimativen Ziel, den Menschen Technologie und Innovation näher zu bringen. Herzlichen Glückwunsch an AWS zu seiner kommenden Infrastrukturregion, die eine wichtige Triebfeder der digitalen Transformation Mexikos sein wird.“

Der Infrastrukturausbau von AWS in Queretaro demonstriert das Engagement unseres Staates für fortschrittliche Technologie und Innovation und für die Arbeit, die wir geleistet haben, um ein Umfeld zu schaffen, in dem Technologieunternehmen florieren können“, sagte Mauricio Kuri, Gouverneur des Bundesstaates Queretaro. „Diese Investition stärkt unsere Rolle als Vorreiter bei der digitalen Transformation Mexikos und hilft uns, das Wirtschaftswachstum voranzutreiben. Wir freuen uns darauf, mit AWS Arbeitsplätze zu schaffen, neue Geschäfte hervorzubringen und die Möglichkeiten für die Menschen in Queretaro und im ganzen Land zu erweitern.“

Kunden begrüßen die AWS-Region in Mexiko

Organisationen in Mexiko gehören zu den Millionen aktiver Kunden, die AWS in mehr als 190 Ländern auf der ganzen Welt nutzen. Unternehmen in Mexiko entscheiden sich für AWS, um Innovationen zu entwickeln, die Kosteneffizienz zu steigern und die Markteinführungszeit zu verkürzen. Zu den Kunden, die AWS nutzen, gehören Aeroméxico, Banco Santander Mexico, BBVA, Cinépolis, Kavak, Palace Resorts und Vector Casa de Bolsa. Auch Kunden des öffentlichen Sektors in Mexiko nutzen AWS, um Kosteneinsparungen zu erzielen und den Bürgern vor Ort besser zu dienen. Zu diesen Kunden gehören die Regierung des Bundesstaates Michoacán sowie die Institutionen Nacional Monte de Piedad und Tec de Monterrey. Startups und kleine Unternehmen, darunter Kueski, Rappi und SkyAlert, bauen ihre Geschäfte auf AWS auf, um national und weltweit schnell zu skalieren.

Aeroméxico, Mexikos wichtigste Fluggesellschaft, führt in der lateinamerikanischen Luftfahrt und hat im Januar 2024 über 1,9 Millionen Passagiere befördert. „Unser Ziel als globale Fluggesellschaft ist es, unseren Kunden an allen Reisezielen ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten. Mit AWS als unserem primären Cloud-Anbieter können wir dieses Ziel erreichen, was uns hilft, der technologischen Modernisierung eine höhere Priorität einzuräumen und die Effizienz unserer Abläufe zu verbessern“, sagte Fernando Rocha, CIO bei Aeroméxico. „Eine neue AWS-Region in Mexiko ist ein starkes Zeichen des Engagements für mexikanische Kunden durch Investitionen in die lokale Infrastruktur. Für Aeroméxico stellt es eine wertvolle Gelegenheit dar, von höherer Leistung in unseren geschäftskritischen Anwendungen zu profitieren und effizientere Telekommunikationsdienste nutzen zu können – was bedeutet, dass wir schneller Innovationen entwickeln und ein besseres Kundenerlebnis bieten können.“

Banco Santander Mexico ist eine der führenden Finanzgruppen des Landes, die sich auf Privat- und Geschäftsbanken und andere Finanzdienstleistungen konzentriert und mehr als 20,5 Millionen Kunden betreut. „AWS hat bei unserer digitalen Transformation eine strategische Rolle gespielt“, sagte Juan Pablo Chiappari, Leiter der IT-Infrastruktur für Nordamerika bei Banco Santander. „Dank des breiten Leistungsspektrums konnten wir schneller Innovationen einführen, unser Kundenerlebnis verbessern und unsere Betriebskosten senken.“

Gemessen an der Anzahl der Säle ist Cinépolis mit mehr als 6.700 vollständig betriebsbereiten Sälen die drittgrößte Kinokette der Welt. Die Kette ist in 19 Ländern vertreten und ist die größte Kinokette Lateinamerikas. „Bei Cinépolis haben wir uns zum Ziel gesetzt, inspirierende Erlebnisse zu schaffen, die das Leben der Menschen berühren. Die AWS-Infrastruktur hilft uns, eine wachsende Zahl von Kunden mit den neuesten Unterhaltungsinhalten in ganz Lateinamerika und den USA zu erreichen“, sagte Juan Velez Ballesteros, Direktor für Entwicklung und Architektur bei Cinépolis. „Die Entwicklung einer neuen AWS-Infrastrukturregion in Mexiko wird es uns ermöglichen, weiterhin Innovationen mit der Skalierbarkeit, Belastbarkeit und Sicherheit zu entwickeln, die wir als schnell wachsendes Unternehmen benötigen, um unseren Kunden noch unvergesslichere Erlebnisse bieten zu können.“

Vector Casa de Bolsa ist der größte unabhängige Wertpapiermakler und -händler in Mexiko und hat Niederlassungen in 10 Ländern. Er bietet einen Full-Service-Maklerdienst, Handels- und Vermögensverwaltungs-Service mit spezialisierten Produkten und Dienstleistungen für Einzelanleger, Unternehmen, institutionelle Fonds, Regierungen und ausländische Investoren. „Innovation ist einer unserer Grundwerte und wir suchen ständig nach neuen Wegen, unseren Kunden besser zu dienen“, sagte Mónica Martínez, Chief AI und Innovation Officer bei Vector Casa de Bolsa. „Unser starker Wunsch, mit AWS zusammenzuarbeiten, wird durch den Zugang zu den neuesten Technologien und Ressourcen weiter bestärkt. Dazu gehört auch eine erstklassige Infrastruktur auf lokaler Ebene, die es uns ermöglichen wird, die nächste Generation unserer Services und Produkte auf generativer KI aufzubauen und unseren Kunden innovative Lösungen zu bringen.“

Auch mexikanische AWS-Partner begrüßen die neue AWS-Region

Das AWS Partner Network (APN) ist eine globale Community, die Technologien, Programme, Fachwissen und Tools von AWS nutzt, um Lösungen und Services für Kunden zu entwickeln. Die Partner bieten gemeinsam mit AWS innovative Lösungen an, lösen technische Herausforderungen, gewinnen Aufträge und ermöglichen einen größeren Kundennutzen. Zu den AWS-Partnern in Mexiko gehören Escala 24x7, Nyx Technologies und XalDigital. Die vollständige Liste der AWS-Partner finden Sie unter aws.amazon.com/partners.

XalDigital ist ein AWS-Partner, der innovative technologische Lösungen entwickelt, um die digitale Transformation für Unternehmen voranzutreiben. „Die Infrastrukturinvestitionen von AWS in Mexiko werden eine wichtige Rolle bei der Beschleunigung der digitalen Transformation im Land spielen und gleichzeitig unseren Kunden zahlreiche Vorteile bringen“, sagte Denis Génova, Mitbegründer und CEO von XalDigital. „Die kommende AWS-Region wird es Unternehmen ermöglichen, Daten sicher und zuverlässig in der Cloud zu speichern und zu verarbeiten, wodurch die Geschäftseffizienz verbessert und das Vertrauen in digitale Abläufe gestärkt wird. Auch Organisationen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Medien und Unterhaltung, Gesundheitswesen etc. werden über die Tools verfügen, um branchenführende Innovationen durch die Einführung neuer Technologien wie der generativen KI voranzutreiben.“

AWS-Investition in Mexiko

Seit 2020 hat AWS sieben Amazon CloudFront-Edge-Standorte in Mexiko eröffnet. Amazon CloudFront ist ein hochgradig sicheres und programmierbares Content-Delivery-Netzwerk, das die Bereitstellung von Daten, Videos, Anwendungen und APIs an Benutzer weltweit mithilfe geringer Latenz und hoher Übertragungsraten beschleunigt. Im Jahr 2020 startete AWS außerdem AWS Outposts in Mexiko. AWS Outposts ist eine Familie vollständig verwalteter Lösungen, die AWS-Infrastruktur und -Services für so gut wie alle lokalen oder Edge-Standorte bereitstellen und so ein wirklich konsistentes Hybrid-Erlebnis ermöglichen. AWS hat seine Infrastrukturpräsenz in Mexiko im Jahr 2023 erneut mit der Einführung von AWS Local Zones in Queretaro erweitert. AWS Local Zones sind eine Art der Bereitstellung von AWS-Infrastruktur, die Rechenleistung, Speicher, Datenbanken und andere ausgewählte Dienste näher an große Bevölkerungsgruppen, Branchen und IT-Zentren heranbringt und es Kunden ermöglicht, Endbenutzern Anwendungen bereitzustellen, die eine Latenz im einstelligen Millisekundenbereich erfordern. Im Jahr 2023 richtete AWS außerdem einen AWS Direct Connect-Standort in Queretaro ein, mit dem die Kunden eine private Konnektivität zwischen AWS und ihrem Rechenzentrum, ihrem Büro oder ihrer Colocation-Umgebung einrichten können.

Um das Wachstum der Cloud-Einführung in ganz Mexiko zu unterstützen, investiert AWS weiterhin in die Weiterqualifizierung von Studenten, lokalen Entwicklern und technischen Fachkräften, nicht-technischen Fachkräften und der nächsten Generation von IT-Führungskräften in Mexiko durch Angebote wie AWS re/Start, AWS Academy, AWS Educate und AWS Skill Builder. Diese Programme und Lernzentren helfen Lernenden aller Hintergründe und Erfahrungen, sich auf Karrieren in der Cloud vorzubereiten. Von College-Kursen über Vollzeit-Trainingsprogramme bis hin zu interaktiven, spielbasierten Lerninhalten bietet AWS Training and Certification auch Einzelpersonen Schulungen auf die Art und Weise, wie sie lernen möchten. Im Rahmen des langfristigen Engagements in Lateinamerika hat AWS seit 2017 über zwei Millionen Menschen in der gesamten Region in Cloud-Kenntnissen geschult, darunter 400.000 Menschen in Mexiko.

Engagement für Nachhaltigkeit

Amazon hat sich im Rahmen von The Climate Pledge dazu verpflichtet, ein nachhaltigeres Unternehmen zu werden und bis 2040 – dem Pariser Abkommen zehn Jahre voraus – in allen seinen Betrieben einen Netto-CO2-Ausstoß von Null zu erreichen. Amazon war Mitbegründer von The Climate Pledge und wurde 2019 der erste Unterzeichner. Im Rahmen seines Climate Pledge-Einsatzes ist Amazon auf dem Weg, seine Betriebe bis 2025 zu 100 % mit erneuerbarer Energie zu betreiben, fünf Jahre vor der ursprünglichen Zielsetzung für das Jahr 2030. Weitere Informationen zu diesem Ansatz finden Sie in der öffentlichen Methodik von Amazon. Laut Bloomberg New Energy Finance wurde Amazon in den letzten vier Jahren in Folge zum größten gewerblichen Abnehmer von erneuerbarer Energie gekürt – eine Position, die es seit 2020 innehat. Amazon verfügt mittlerweile über mehr als 500 Projekte für erneuerbare Energien in 27 Ländern. Darüber hinaus hat sich AWS vorgenommen, bis 2030 wasserpositiv zu sein und den Gemeinden mehr Wasser zurückzugeben, als es in seinem direkten Betrieb verbraucht.

Über Amazon Web Services

Seit 2006 ist Amazon Web Services die weltweit umfassendste und am weitesten verbreitete Cloud. AWS hat seine Dienste kontinuierlich erweitert, um praktisch jede Arbeitslast zu unterstützen, und verfügt nun über mehr als 240 voll ausgestattete Dienste für Rechenleistung, Speicherung, Datenbanken, Netzwerke, Analysen, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI), Internet der Dinge (IoT), Mobil-, Sicherheits-, Hybrid-, Medien- und Anwendungsentwicklung, -bereitstellung und -verwaltung aus 105 Availability Zones in 33 geografischen Regionen, mit angekündigten Plänen für 15 weitere Availability Zones und fünf weitere AWS-Regionen in Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Thailand und in der AWS European Sovereign Cloud. Millionen von Kunden – darunter die am schnellsten wachsenden Start-ups, größten Unternehmen und führenden Regierungsbehörden – vertrauen auf AWS, um ihre Infrastruktur zu betreiben, agiler zu werden und Kosten zu senken. Weitere Informationen zu AWS finden Sie unter aws.amazon.com.

Über Amazon

Amazon orientiert sich an vier Prinzipien: Kundenorientierung statt Konkurrenzüberlegungen, Leidenschaft für Innovationen, Engagement für operative Exzellenz und langfristiges Denken. Amazon strebt danach, das kundenorientierteste Unternehmen der Welt, der beste Arbeitgeber der Welt und der sicherste Arbeitsplatz der Welt zu sein. Kundenrezensionen, 1-Click-Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Career Choice, Fire-Tablets, Fire TV, Amazon Echo, Alexa, Just Walk Out-Technologie, Amazon Studios und The Climate Pledge sind nur einige der Neuerungen, für die Amazon den Weg bereitet hat. Für weitere Informationen besuchen Sie amazon.com/about und folgen Sie @AmazonNews.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Amazon.com, Inc.
Medien-Hotline
Amazon-pr@amazon.com
www.amazon.com/pr

Contacts

Amazon.com, Inc.
Medien-Hotline
Amazon-pr@amazon.com
www.amazon.com/pr