Stilla Technologies und Atila BioSystems planen gemeinsame Entwicklung von High-Plex Digital PCR Kits für die Onkologie

BOSTON--()--Stilla Technologies und Atila BioSystems gaben heute eine Vereinbarung über die Vermarktung von digitalen PCR-Kits und Assays bekannt, die von Atila BioSystems für die Verwendung mit dem naica® system (Stilla Technologies) hergestellt werden. Die digitalen PCR-Kits, die speziell für die Verwendung mit dem 6-Farben-naica®-System optimiert sind, werden für den Nachweis von zirkulierender Tumor-DNA (ctDNA) aus Flüssigbiopsie-Proben von Patienten mit häufig auftretenden Krebsindikationen wie Brust-, Lungen-, Melanom-, Prostata- und Darmkrebs eingesetzt.

Die digitalen PCR-Kits mit Co-Labeling werden weltweit von Atila und Stilla vertrieben und sind ausschließlich für Forschungszwecke (Research Use Only, RUO) bestimmt.

„Wir beobachten das anhaltende Potenzial, den Nutzen und die zunehmende Verbreitung der digitalen PCR bei der Analyse von Flüssigbiopsien zur Verwendung in der therapeutischen Entwicklung und bei der Patientendiagnose und -überwachung bei onkologischen Erkrankungen“, sagt Philippe Mourère, President und CEO von Stilla Technologies. „Die gemeinsame Entwicklung von Produkten mit einem starken Assay-Partner wie Atila wird es ermöglichen, dass in hohem Maße standardisierte, vollständig optimierte digitale PCR-Kits für Flüssigbiopsien Forschern zur Verfügung gestellt werden können, die sich darum bemühen, solche Tests zu dezentralisieren, um personalisierte Behandlungen in ihren klinischen Einrichtungen anbieten zu können.“

Zusätzlich zur Kommerzialisierung der Onkologie-Kits planen Stilla und Atila, ihre Entwicklungen gemeinsam auf dem bevorstehenden AACR Annual Meeting 2023 in Orlando (Florida) in einem wissenschaftlichen Poster mit dem Titel „Enabling higher sensitivity liquid biopsies with multiplex digital PCR NSCLC-relevant drug resistance panels“ zu präsentieren, das Spektrum, Genauigkeit und Empfindlichkeit der digitalen High-Plex PCR für die Analyse von Flüssigbiopsien darstellen soll.

„Unter den digitalen PCR-Instrumenten bietet das naica®-System von Stilla das branchenweit höchste Niveau bei Multiplexing und Empfindlichkeit, wodurch die Plattform ideal für den Nachweis seltener Mutationen in komplexen Proben geeignet ist“, erklärt Youxiang Wang, PhD, CEO von Atila BioSystems. „Das naica®-System hebt sich für diese Art von Proben durch seine Software-Fähigkeiten ab, insbesondere durch seine Kompensationsmatrix, die eine unübertroffene Kontrolle über die Spezifität und die Fähigkeit zur Erkennung von Falsch-Positiven bietet, was Forschern letztlich präzisere Ergebnisse bei der Verwendung unserer Assays liefert.“

Über Stilla Technologies

Stilla Technologies ist der Anbieter der digitalen Multiplex-PCR-Lösung, die komplexe Genomdaten in umsetzbare Erkenntnisse verwandelt und in einem breiten Spektrum von Forschungsanwendungen und klinischen Anwendungen zum Einsatz kommt, darunter Krebs- und Flüssigbiopsiestudien, Zell- und Gentherapien, Erkennung von Infektionskrankheiten sowie Lebensmittel- und Umwelttests. Die bahnbrechende Crystal Digital PCR™-Lösung vin Stilla, das naica®-System, ist das branchenweit erste digitale PCR-System mit sechs fluoreszierenden Kanälen. Es stellt biomedizinischen Forschern und Klinikern die höchsten Multiplexing- und Erkennungskapazitäten bereit, die heute auf dem Markt verfügbar sind. Der US-Hauptsitz von Stilla befindet sich in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts, der europäische Hauptsitz in Paris (Frankreich). Strategische Vertriebs- und Geschäftspartnerschaften bestehen darüber hinaus in China und der EMEA-Region. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.stillatechnologies.com.

Über Atila BioSystems, Inc.

Atila BioSystems hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien in den USA. Seit 2009 konzentriert sich Atila BioSystems, Inc. auf die Entwicklung innovativer Amplifikationstechnologien mit ultrahoher Multiplexfähigkeit, Genauigkeit und Geschwindigkeit für molekulare Tests. Das Unternehmen ist führend auf dem Gebiet der Nukleinsäure-Amplifikation und verfügt über innovative Technologien sowohl für die isothermische Amplifikation als auch für die Polymerase-Kettenreaktion.

Die 3N-Technologie ist eine innovative Nukleinsäure-Amplifikationstechnologie, die sich grundlegend von der derzeitigen PCR-Technologie unterscheidet. Die Technologie löst vollständig die Probleme, die mit Primer-Dimeren und unspezifischer Amplifikation einhergehen, und bietet eine überlegene Empfindlichkeit und Multiplizität für die Amplifikation und den Nachweis von Nukleinsäure. Atila BioSystems, Inc. hat diese Technologie erfolgreich für die Entwicklung eines extrem hochmultiplexen und erschwinglichen Krebsmutationspanels mit digitaler PCR-Plattform für zirkulierende Tumor-DNA (ctDNA) aus Flüssigbiopsieproben sowie für nicht-invasive pränatale Tests (NIPT) aus Blutproben der Mutter eingesetzt.

Die Omega-Nukleinsäure-Amplifikationstechnologie von Atila BioSystems ist eine patentierte isotherme Amplifikationstechnologie, welche die Einführung beliebiger künstlicher Sequenzen während des Amplifikationsprozesses ermöglicht. Die Omega-Technologie ermöglicht den Nachweis von Nukleinsäuren direkt aus Rohproben ohne Extraktionsverfahren in einem isothermen Echtzeit-Fluoreszenznachweisformat mit extrem hohen Multiplex-Fähigkweiten. Der AmpFire HPV-Screening-Assay von Atila BioSystems beispielsweise ermöglicht den Nachweis von 14 Hochrisiko-HPV-Typen in einer einzigen Röhrchenreaktion und die gleichzeitige Genotypisierung von HPV 16, 18 und der Gruppe der restlichen zwölf direkt aus selbst entnommenen trockenen Abstrichproben. Das Gleiche gilt für weitere Produkte aus dem Bereich der Frauengesundheit wie STI, HSV, Candida, BV, Wundpanel und Pilzpanel usw.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medien
Christopher Hynes
christopher.hynes@stillatechnologies.com

Contacts

Medien
Christopher Hynes
christopher.hynes@stillatechnologies.com