HAI ROBOTICS präsentiert seinen größten Roboter erstmalig in Europa auf der LogiMAT 2022

HAIPICK A42T can reach a max picking height of 10 meters. (Photo: Business Wire)

SHENZHEN, China--()--HAI ROBOTICS, Vorreiter auf dem Gebiet autonomer Case-Handling-Roboter (ACR) für Lagerlogistik, wird seine hochmoderne Automatisierungstechnik auf der größten europäischen jährlichen Intralogistikmesse LogiMAT 2022 vom 31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart (Deutschland) präsentieren.

Das Unternehmen wird veranschaulichen, wie ACR-Systeme, eine äußerst flexible „Ware-zur-Person-Lösung“ zur Verbesserung der Betriebseffizienz und Lagerdichte, den gegenwärtigen Bedürfnissen europäischer Lager und Verteilungszentren gerecht werden.

Die Live-Demo am Stand D71 in Halle 3 wird HAIPICK A42T vorstellen, den größten Roboter der ACR-Systeme von HAI ROBOTICS, der eine maximale Entnahmehöhe von 10 Metern erreichen kann. Mit seinem Teleskophub kann sich der Roboter darüber hinaus auch in einer sehr niedrigen Höhe von nur 0,28 m bewegen, um am Boden des Regals gelagerte Behälter und Kartons aufzunehmen. Er kann 8 Lasten aufnehmen, um sie in einem Hub in die HAIPORT „Ware-zur-Person"-Workstation einspeisen zu können. Der Roboter wurde im Rahmen der IFOY AWARDS 2021 als „Best in Intralogistics“ ausgezeichnet.

Bei der ebenfalls auf der LogiMat ausgestellten HAIPORT-Lösung handelt es sich um einen weiteren Lagerhaltungseffizienz- und Durchsatz-Booster. Mit seiner Fähigkeit, vier bis acht Behälter innerhalb von lediglich drei Sekunden von einem Roboter zu laden und die gleiche Anzahl an Behältern innerhalb von fünf Sekunden wieder zu entladen, ist eine einzelne Workstation in der Lage, bis zu 900 Behälter pro Stunde zu bearbeiten, um eine Auftragsabwicklungsgeschwindigkeit zu erzielen, die sechzehnfach höher ist als die von „Robot-to-Conveyor"-Transportbändern.

ACR-Systeme - erheblich attraktiver

HAI ROBOTICS erachtet die ACR-Systeme als eine passgenaue Lösung für europäische Nutzer, insbesondere im Zeitalter des E-Commerce, wenn immer mehr Verbraucher nach einer schnelleren Lieferung und einem schnelleren Omni-Channel-Einkaufserlebnis streben.

Kai Ramadhin, Vice President of Sales & Marketing Europe von HAI ROBOTICS, erklärte: „Die Lösung von HAI ROBOTICS bietet unter anderem größere Flexibilität im Hinblick auf die Expansionsfähigkeit sowie kürzere Installationszeiten. Daher ist der ‚Sweetspot‘ unserer Lösung so attraktiv.“

Ramadhin erwähnte, dass sich das Unternehmen auf die Schaffung eines lokalen Netzwerks von Systemintegratoren und Installations- und Service-Partnern konzentriere, damit jeder Nutzer von ACR-Systemen von schnellen und hochwertigen Servicediensten ausgehen kann, wo auch immer er sich in Europa befindet.

Seit der Gründung regionaler Zentralen in den Niederlanden Ende 2021 hat HAI ROBOTICS ein starkes lokalisiertes Netzwerk in Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, den Benelux-Staaten und Großbritannien aufgebaut.

Die ACR-Systeme werden von seinem globalen Partner Savoye im Log!Ville in Belgien im Rahmen einer Initiative präsentiert, um die platzsparende Lagerhaltungstechnologie bei der europäischen Lieferkette weitgehend bekannt zu machen. Das Unternehmen hat sich darüber hinaus mit dem in Großbritannien ansässigen Unternehmen Invar System und dem griechischen Unternehmen Voyatzoglou Systems zusammengeschlossen, um maßgeschneiderte Servicedienste zu ermöglichen, die für regionale Unternehmer zugänglich sind.

Da der Markt immer dynamischer und volatiler wird, geht das Unternehmen davon aus, dass die Systeme den Nutzern mehrere entscheidende Vorteile verschaffen können:

1. Bewältigung der Herausforderungen des Arbeitsmarktes

Durch die Automatisierung von Methoden können die Warenlager den Anforderungen der modernen Welt durch eine Verbesserung der Mitarbeiterproduktivität und der Besetzung offener Stellen gerecht werden, wann immer sich die Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern als schwierig erweist.

Darüber hinaus nehmen Roboter den Mitarbeitern auch repetitive und arbeitsintensive Aufgaben im Lager ab. Gemäß Firmenstatistik ersparen die ACR-Systeme beispielsweise einem Arbeitnehmer durchschnittlich 40.000 bis 60.000 Laufschritte pro Tag.

2. Bessere Lagerflächennutzung, um Grundstücksinvestitionen einzusparen

Da die Deckenhöhen von Lagerhallen im Laufe der Zeit immer mehr zugenommen haben, sorgen die ACR-Systeme mit ihrer maximalen Entnahmehöhe von 10 Metern dafür, dass im Lager auch die oberen Lagerräume problemlos genutzt werden können. Dadurch können dem Nutzer auch Investitionskosten in eine Lagererweiterung eingespart werden, insbesondere in Ländern, in denen die Grundstückspreise hoch sind.

3. Schnellere und flexiblere Implementierung - bessere Erschwinglichkeit

Geschäftsinhaber sehen sich heutzutage mit einem rasch wandelnden und weniger vorhersehbaren Markt als jemals zuvor konfrontiert. Die zunehmenden Kundenerwartungen in Bezug auf schnellere Lieferungen und Omni-Channel-Einkaufserlebnisse zwingen die Unternehmen dazu, ihre Lieferketten-Funktionsmuster neu zu überdenken. ACR-Systeme verfügen über einen hohen Grad an Flexibilität, so dass Projekte innerhalb weniger Monate installiert werden und je nach Geschäftsumfang auch leicht skaliert werden können. Lagerbesitzer können wählen, ob der Betrieb mithilfe neuer Roboter oder durch die Entfernung von Robotern skaliert werden soll, ohne dabei einen fortlaufenden Geschäftsbereich unterbrechen zu müssen, da die ACR-Systeme keinerlei strukturelle Veränderungen einer vorhandenen Anlage erfordern.

Dies bedeutet auch, dass die Systeme erschwinglicher geworden sind, insbesondere für kleinere Unternehmen.

In Europa erkennen viele kleine und mittelgroße Unternehmen die Notwendigkeit der Automatisierung, aber ihr begrenztes Budget erlaubt ihnen keine jahrelangen Investitionen in große Projekte. ACR-Systeme erweisen sich jedoch auch in diesen Fällen als praktikable Lösungen.

ACR-Systeme versetzen alle Unternehmen in die Lage, die Automatisierung in kleinem Umfang einzuleiten und mit dem Geschäftsbetrieb mitwachsen zu lassen. Viele seiner Kunden begannen mit maßgeschneiderten Lösungen mit einigen wenigen Robotern und ergänzten ihre Zahl erst, als die Nachfrage größer wurde.

4. Ideal für das Zeitalter des E-Commerce

Im Zeitalter des E-Commerce müssen Unternehmen rund um den Globus mit einer Flut an Online-Bestellungen fertig werden, die oftmals verstreut und in großer Zahl eintreffen. Hinzu kommt die Notwendigkeit, die Lieferzeit zu verkürzen, um die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Daher müssen sie die Auftragserfüllungsgeschwindigkeit ihrer Lager und Verteilzentren erheblich steigern.

E-Grocery, die Online-Bestellung von Lebensmitteln, erweist sich als derjenige Vertriebsweg, der die sich bietenden Wachstumschancen ergreift. Gemäß McKinsey hat der E-Grocery-Vertrieb im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 auf wichtigen europäischen Märkten um mehr als 50 Prozent zugenommen und dabei eine noch größere Notwendigkeit effizienter E-Grocery-Fulfillment-Lösungen geschaffen. Kleinere Lagereinheiten, gemischte Bestellungen und eine hohe Liefergeschwindigkeit machen den E-Grocery-Sektor äußerst arbeitsintensiv und daher ideal für eine Automatisierung geeignet.

ACR-Systeme können die Auftragsabwicklungseffizienz im Umgang mit einem großen SKU-Portfolio sowie kleinen Aufträgen mit einem großen Anteil an Zugriffen auf einzelne Lagereinheiten in den E-Grocery-Warenlagern erhöhen.

In mehreren Micro-Fulfillment-Centern in Europa wurden ACR-Systeme implementiert, um Home-Delivery-Bestellungen sowie „Click-and-Collect“-Bestellungen mit kontaktloser Selbstabholung am Ladeneingang abzuwickeln.

ÜBER HAI ROBOTICS

HAI ROBOTICS, Vorreiter auf dem Gebiet autonomer Case-Handling-Roboter (ACR), hat es sich zur Aufgabe gemacht, effiziente, intelligente, flexible und maßgeschneiderte Lösungen für die Lagerautomatisierung unter Einsatz von Robotertechnologie und KI-Algorithmen zur Verfügung zu stellen. Ziel des Unternehmens ist es, für jede Fabrik und jedes Logistiklager einen Mehrwert zu schaffen. Das im Jahr 2015 unabhängig entwickelte HAIPICK ACR-System ist das weltweit erste seiner Art.

HAI ROBOTICS wurde 2016 in Shenzhen (China) gegründet und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Japan, Südostasien, Australien, Hongkong und Taiwan, die Kunden in mehr als 30 Ländern und Regionen bedienen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Anna Zhao, PR Manager
anna.zhao@hairobotics.com
www.hairobotics.com

Contacts

Anna Zhao, PR Manager
anna.zhao@hairobotics.com
www.hairobotics.com