Aymium, führendes Unternehmen für saubere Technologie, gibt weltweit größten modernen Biokohlenstoffvertrag für sein Kohlenersatzprodukt bekannt

Mit dem erneuerbaren kohlenstoffnegativen Produkt von Aymium werden mehr als 4 Millionen Tonnen ersetzt und mehr als 10 Millionen Tonnen CO2 beseitigt

ST. PAUL, Minnesota--()--Aymium, der führende Hersteller erneuerbarer Biokohlenstoffprodukte, hat seinen Abschluss eines langfristigen Liefervertrags für sein patentiertes Kohlenersatzprodukt mit der Hokuriku Electric Power Company und Nippon Steel Trading bekanntgegeben. Der Vertrag ist der größte Vertrag weltweit für modernen Biokohlenstoff und wird die erste kontinuierliche Nutzung von modernem Biokohlenstoff im großen Maßstab zum Ersatz von Kohle bei der Stromerzeugung unterstützen. Aymium produziert das einzige nachweislich kohlenstoffnegative Produkt für den Ersatz von Kohle in der Stromerzeugung.

Hokurikus bahnbrechende Nutzung der hochmodernen Produkte von Aymium zum Ersatz von Kohle wird den Rückzug aus der Stromerzeugung auf Grundlage fossiler Brennstoffe beschleunigen und Umweltauswirkungen reduzieren,“ so James Mennell, CEO von Aymium. „Die Produkte von Aymium ermöglichen den sofortigen Ersatz von Kohle durch ein erneuerbares, kohlenstoffnegatives Produkt. Unsere Zusammenarbeit mit Hokuriku und Nippon Steel Trading fördert unsere gemeinsame Mission der Dekarbonisierung und der globalen Umweltverbesserung.“

Jede Tonne des Produkts von Aymium, das anstelle von Kohle verwendet wird, führt zu einer Reduktion von mehr als 2,5 Tonnen CO2 sowie zu einer Reduktion von Emissionen anderer Schadstoffe, einschließlich Schwefeldioxid und Quecksilber, um mehr als 95 % im Vergleich zu mithilfe von Kohle generiertem Strom.

Der bahnbrechende Vertrag und die damit zusammenhängenden Umweltvorteile wurden vom US-Botschafter in Japan, Rahm Emanuel, gewürdigt. Die Vereinbarung von Hokuriku Electric Power über den Kauf der innovativen erneuerbaren Biokohlenstoffprodukte von Aymium hat positive Auswirkungen auf Arbeitsplätz in den USA, die Umwelt und US-Exporte. Die japanischen Investitionen in die innovative Technologie von Aymium, sowohl von Hokuriku Electric Power als auch von Nippon Steel Trading, zeigen die Stärke der Kooperation zwischen den USA und Japan“, kommentierte Botschafter Emanuel.

Das erneuerbare Produkt von Aymium wird durch einen verbrennungsfreien Prozess geschaffen, bei dem Biomasse in hochreinen Biokohlenstoff und Biogas umgewandelt wird, Wasser aus der Biomasse regeneriert und recycelt wird und mit selbst erzeugter erneuerbarer Energie betrieben wird. Hokuriku testete das Produkt für den Einsatz in Kraftwerken und bestätigte seine Eignung und seine Vorteile als Ersatz für fossile Kohle.

Hokuriku ist der Dekarbonisierung und der Stärkung unserer Beziehung mit Aymium verpflichtet, dessen patentierte Technologie großes Wachstumspotenzial zeigt und zu den Anstrengungen von Aymium beiträgt, klimaneutral zu werden,“ so Herr Koji Matsuda, leitender Präsident und stellvertretender Direktor der Hokuriku Electric Power Company.

Hokuriku hat außerdem eine Kapitalinvestition in Aymium bekanntgegeben. Die Investition von Hokuriku folgt einer Investition von 200 Millionen USD von Investoren durch große globale Energie- und Metallunternehmen, die sich auf die Dekarbonisierung konzentrieren, darunter Nippon Steel, Rio Tinto und Steel Dynamics.

Als Partner dieses Vertrags und als Investoren in Aymium zeigt Nippon Steel Trading seine Verpflichtung zur Förderung von Technologien zur CO2-Reduktion, die sofortige und kurzfristige Erfolge erzielen“, so Herr Yasumitsu Saeki, Präsident und stellvertretender Direktor, Nippon Steel Trading Corporation. Nippon Steel Trading handelt als Handelspartner von Aymium und Hokuriku und managt die internationale Logistik der Lieferung an Hokuriku.

Aymium ist ein in Minnesota ansässiges Unternehmen, das im Bereich saubere Technologie tätig ist und erneuerbare Produkte entwickelt, die fossile Brennstoffe ersetzen und die Umweltauswirkungen von großen globalen Branchen wie dem Metall- und Energiesektor sowie des Pflanzenbaus reduzieren. Die Produkte von Aymium sind weltweit durch mehr als 275 erteilte und angemeldete Patente geschützt. Sie sind so konzipiert, dass sie fossile Kohle in der Stromerzeugung ohne jegliche Veränderung der Anlagen sofort ersetzen können. Das patentierte Verfahren von Aymium konvertiert mit Hilfe der integrierten Thermolyse zertifizierte, aus nachhaltiger Produktion stammende erneuerbare Biomasse in Biokohlenstoff.

Aymium baut gegenwärtig zwei weitere Produktionsanlagen – eine in Williams, Kalifornien und eine weitere im pazifischen Nordwesten – zur Produktion von modernem Biokohlenstoff für die Verwendung durch Hokuriku. Aymium erwartet, mehr als 350 Millionen US in den Bau der Anlagen zu investieren, die 2023 in Betrieb genommen werden sollen.

Über Aymium

Aymium stellt hochwertige Biokohlenstoff- und Biowasserstoffprodukte her, die fossile Brennstoffe bei der Erzeugung von Metallen, Energie, Nutzpflanzen und bei der Reinigung von Wasser und Luft unmittelbar ersetzen können, ohne dass die Anlagen oder Prozesse verändert werden müssen. Die Bioprodukte von Aymium werden aus nachhaltig gewonnener Biomasse – wiedergewonnenem und unbrauchbarem Holz – hergestellt. Sie sind nachwachsend, CO2-negativ und ersetzen emissionsintensive fossile Brennstoffe wie Kohle und Koks. Die Spitzentechnologie von Aymium wird weltweit durch mehr als 275 erteilte oder angemeldete Patente gestützt. Der Hauptsitz von Aymium befindet sich in Minnesota.

Über Hokuriku Electric Power Company

Hokuriku Electric Power Company wurde 1951 gegründet und ist ein umfassendes Energieunternehmen, das durch die stabile Bereitstellung von erschwinglicher und qualitativ hochwertiger Energie zur Entwicklung der Region Hokuriku beitragen möchte. Die Zukunftsvision des Unternehmens ist, „sich gemeinsam mit Hokuriku weiterzuentwickeln und im In- und Ausland neue Werte zu schaffen.“ Das Unternehmen expandiert seine Geschäfte über das bestehende elektrische Energiegeschäft hinaus und leistet gleichzeitig soziale Beiträge, zum Beispiel durch die Bekämpfung der Erderwärmung, durch die nachhaltige Entwicklung der Region und die Realisierung einer smarten Gesellschaft.

Über die Nippon Steel Trading Corporation

Die Nippon Steel Trading Corporation ist das zentrale Handelsunternehmen der NIPPON STEEL CORPORATION Group und wurde im Oktober 2013 durch den Zusammenschluss der Nippon Steel Trading Co., Ltd. und der Sumikin Bussan Corporation gegründet. Das Unternehmen expandiert weiter als ein Handelsunternehmen mit vier integrierten Kerngeschäften: Stahl, Industrielle Versorgung und Infrastruktur, Textilien und Nahrungsmittel.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält einige zukunftsgerichtete Aussagen über künftige Ereignisse, einschließlich Aussagen in Bezug auf neue Anlagen und Umweltauswirkungen. Diese Aussagen, denen in der Regel typische bedingte Wörter wie „erwarten“, „beabsichtigen“, „glauben“, „schätzen“, „planen“, „anstreben“, „projizieren“ oder „damit rechnen“ oder die Wörter „können“, „werden“ oder „sollten“ vorangestellt oder beigefügt sind, sind als „zukunftsgerichtete Aussagen“ zu verstehen, die vielen Risiken und Ungewissheiten unterliegen und unter den Safe-Harbor-Schutz des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 fallen. Diese Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den heutigen Stand der Dinge und beruhen auf derzeit verfügbaren Informationen und Annahmen, die wir zum heutigen Zeitpunkt für angemessen halten. Solche vorausschauenden Aussagen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung, und wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen können, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen sich anders entwickeln als erwartet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Scott Gallagher
sgallagher@gardcommunications.com

Contacts

Scott Gallagher
sgallagher@gardcommunications.com