Dreamstime präsentiert mit LicenseGuard ein Tool zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen

NASHVILLE, Tenn.--()--Dreamstime, ein weltweit führender Anbieter von Fotolizenzen und die weltweit größte Stockfoto-Community, gibt offiziell die Einführung von LicenseGuard bekannt, einem proprietären Tool zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen. Mithilfe von KI-gestützter Scantechnologie, ausgefeilter visueller Erkennungsalgorithmen und menschlicher Überprüfung wird das Tool zur Überwachung, Erkennung und Markierung möglicherweise nicht lizenzierter Verwendungen der visuellen Inhalte der Agentur im Internet eingesetzt. LicenseGuard beinhaltet Unterlassungsmechanismen und Nachnutzungsoptionen, die Dreamstimes Kontributoren und Empfängern von Urheberrechtshinweisen eine schnelle und faire Klärung von Beanstandungen ermöglicht.

„Ziel von LicenseGuard ist es, das Urheberrecht der Produzenten von Inhalten zu schützen und die Bildnutzer dazu zu bewegen, die branchenüblichen ethischen Praktiken zu befolgen. Es sorgt für den Schutz und die Vergütung der Arbeit der Urheberrechtsinhaber, während die Bildnutzer sicherstellen können, dass sie mit der entsprechenden Lizenzvereinbarung die Medien unbesorgt nutzen können“, erklärte Serban Enache, CEO von Dreamstime.

So funktioniert es: Das Tool führt eine Prüfung und einen Abgleich von in der Dreamstime-Bibliothek enthaltenen Bildern im gesamten Web durch, sodass alle Kontributoren der Agentur kostenlos und ohne besondere Anmeldung von diesem Tool profitieren. Dreamstime speichert und vermarktet derzeit 185 Millionen Bilder von rund 875.000 Kontributoren und ist damit die umfangreichste Datenbank für die Verfolgung von Urheberrechten.

Die an die Urheberrechtsverletzer verschickten Mitteilungen enthalten die speziell entwickelten universellen lizenzfreien und erweiterten Lizenzen von Dreamstime, die eine Nachnutzungsgenehmigung für die nicht lizenzierten Medien, die genutzt wurden, erteilen. Die Agentur erwartet eine hohe Erfolgsquote bei der Klärung ihrer Urheberrechtsverletzungsbeschwerden durch die Bereitstellung dieser Lizenz anstatt der üblichen finanzielle Regulierung, die häufig als aggressive Durchsetzung des Urheberrechts empfunden wird.

„Ein sagenhafter Prozentsatz der online genutzten Bilder wird missbräuchlich verwendet, unabhängig davon, ob die nicht lizenzierte Nutzung vorsätzlich oder versehentlich geschieht, oder ob es sich um Einmal- oder Wiederholungstäter handelt. Die Einrichtung von Small Claim Courts war ein großer Schritt bei der Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte für die Produzenten von Inhalten. Dennoch ist der Umgang mit Verstößen auf internationaler Ebene schwierig und es ist nicht so einfach für einzelne Urheber, Gerichtsverfahren in Gang zu setzen. Wir bieten ein Tool an, das an einen bestehenden Bildkatalog anknüpft und weltweit über Urheberrechte aufklärt und Lösungen für eine angemessene Regelung anbietet, bevor weitere rechtliche Schritte für Urheber und Rechtsverletzer folgen“, so Enache.

Über Dreamstime

Dreamstime versammelt die weltweit größte Stockfotografie-Community und ist ein bedeutender Anbieter von hochwertigen digitalen Medien für die weltweit größten Werbeagenturen, nationalen und internationalen Zeitschriften sowie Film- und Fernsehproduktionsfirmen. Mit über 185 Millionen Online-Dateien verfügt Dreamstime über den weltweit umfangreichsten Kundenstamm (bislang mehr als 42 Millionen Nutzer). Weitere Informationen finden Sie unter Dreamstime.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

MEDIEN
Carmen Pietraru
pr@dreamstime.com

Contacts

MEDIEN
Carmen Pietraru
pr@dreamstime.com