„Honorary Space Station“ des dritten Blue Planet Science Fiction Film Festival am Berg Niushou in Nanjing, China, erfolgreich realisiert

“Honorary Space Station” of the Third Blue Planet Science Fiction Film Festival docks successfully in Niushou Mountain, Nanjing, China. (Photo: Business Wire)

NANJING, China--()--In der malerischen Region um den Berg Niushou bei Nanjing hat am 28. Dezember 2021 die Veranstaltung „Honorary Space Station“ stattgefunden. Sie war Teil des dritten Blue Planet Science Fiction Film Festival, Chinas erstem und einzigem Filmfestival, das dem Science-Fiction-Genre gewidmet ist.

Seit dem Debüt im November 2019 haben mehr als 40 % der von der Venture-Initiative des Festivals unterstützten Projekte Verträge mit erstklassigen Unternehmen Chinas abgeschlossen. Die Kulturtourismuszone am Berg Niushou hat sich als Gastgeber des Blue Planet Festival zu einem Zentrum des Sci-Fi-Clusters in Nanjing etabliert und dabei geholfen, Filmtalente, neue Projekte, Technologien und Investitionen rund um das Genre Science-Fiction aus der ganzen Welt anzuziehen.

Die diesjährige Veranstaltung zum Thema „Migrating“ mit ihren vier Teilen „From the New World“, „The Mission of Science and Technology“, „The Honor of Film“ sowie „The Migration of Civilization“ (dt.: „Aus der neuen Welt“, „Die Mission von Wissenschaft und Technologie“, „Die Ehre des Films“ und „Die Migration der Zivilisation“) deckte verschiedene Aspekte der Science-Fiction-Welt ab, angefangen von der Raumfahrt über die Filmtechnologie bis hin zu Industrie und Zivilisation.

Eröffnet wurde das Festival mit dem Pilotfilm „Let There Be Light“. Er bot einen Rückblick auf die Strapazen und Rückschläge, welche die Science-Fiction-Filmbranche und die Gesellschaft im Allgemeinen seit dem Beginn der Pandemie erlebt haben. Auf dem diesjährigen Festival wurden die 12 besten Filme aus insgesamt 254 eingereichten Werken aus der ganzen Welt ausgewählt. Sie waren Spiegel der Vielfalt der Sci-Fi-Filmwelt und behandelten Themen wie Zeitreisen, menschliche Zivilisation und außerirdische Spezies. Die Hauptpreise wurden für Green Food (Bester Sci-Fi-Film), Yitong Ling (Bester Sci-Fi-Regisseur für Triffin Dilemma), Double Helix (Beste Sci-Fi-Darbietung), Orogenèse (Beste visuelle Vorstellung) und Out of Darkness (Beste Sci-Fi-Animation und bestes Sci-Fi-Drehbuch) vergeben. Out of Darkness erhielt überdies den Blue Planet STAR Award, der auf der Grundlage der emotionalen Reaktion des Publikums, ermittelt mit einer speziellen Biosensor-Technologie, verliehen wurde.

Des Weiteren umfasste das diesjährige Programm einen besonderen Teil mit sechs Science-Fiction-Filmen aus Russland, einem Land mit einer langen und geschichtsträchtigen Tradition für Sci-Fi-Filme, die von Klassikern aus der Sowjet-Ära bis zu zeitgenössischen Filmen reicht. Ebenfalls geschaffen wurde ein spezielles Planungs- und Beobachtungsprogramm mit Schwerpunkt auf Science-Fiction-Film- und –Animationswerken, die seit November 2020 veröffentlicht oder ausgestrahlt wurden. Es bot Analysen und Einblicke von Fachleuten, um die Fortschritte des chinesischen Sci-Fi-Sektors, Hindernisse für die weitere Entwicklung und mögliche Lösungen zur Förderung des umfassenden Wachstums der Branche zu beleuchten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Shelly Wang
info@xinhuaneteurope.com

Contacts

Shelly Wang
info@xinhuaneteurope.com