Sysdig, das führende Unternehmen für einheitliche Container- und Cloudsicherheit, schließt Serie-G-Finanzierung in Höhe von 350 Mio. USD bei Wertbestimmung von 2,5 Mrd. USD ab

Finanzierung wird internationale Expansion und Investitionen in Partnerprogramm, Multi-Cloud-Sicherheit und Talente beschleunigen

Ernennung von neuem Chief Financial Officer und Chief Human Resources Officer

SAN FRANCISCO--()--Sysdig, Inc., das führende Unternehmen für einheitliche Container- und Cloudsicherheit, hat heute eine Serie G-Finanzierungsrunde im Wert von 350 Millionen USD bei einer Wertbestimmung von 2,5 Milliarden USD abgeschlossen. Damit kommt die Gesamtfinanzierung auf 744 Millionen USD, und die Wertbestimmung des Unternehmens wird in acht Monaten mehr als verdoppelt. Die Finanzierung wurde von Permiras Wachstumsfond geleitet. Guggenheim Investments schloss sich dieser Runde im Auftrag ausgewählter Kunden an, zusammen mit den bisherigen Investoren Accel, Bain Capital Ventures, DFJ Growth, Glynn Capital, Goldman Sachs, Insight Partners, Next47, Premji Invest & Associates und Third Point Ventures.

Lesen Sie: Blog des CEO von Sysdig, Suresh Vasudevan

Sysdig befähigt Unternehmen dazu, die Cloud vertrauensvoll zu sichern, und bietet hierfür Echtzeit-Bedrohungserkennung für die Beseitigung von blinden Flecken bei der Sicherheit sowie Problemlösungen mit einem Klick zur Schließung des Kreislaufs. Mit der Sysdig-Plattform können Teams Laufzeitbedrohungen erkennen und darauf reagieren und kontinuierlich Konfigurierungen, Berechtigungen, Sicherheitslücken und Compliance für Container, Kubernetes und Clouddienste verwalten. Sysdig arbeitet mit wichtigen Cloud-Anbietern wie Amazon Web Services, Google Cloud Platform, Microsoft Azure, IBM Cloud, Red Hat und SUSE Rancher zusammen.

Diese Finanzierung wird dafür genutzt werden, die globale Expansion von Sysdig in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten, der Region Asien/Pazifik und Südamerika zu beschleunigen, die Zahl der Angestellten des Unternehmens im Jahr 2022 zu verdoppeln, das Partnerprogramm des Unternehmens zu erweitern und um in einheitliche Multi-Cloud-Sicherheitsoptionen für die gesamte Laufzeit und verschiedene Konfigurierungen, Berechtigungen und Sicherheitslücken zu investieren.

Die Plattform des Unternehmens basiert auf einer Open-Source-Grundlage mit Falco und Open Source Sysdig – Standards für die Entdeckung von Bedrohungen in Containern und Cloud und für die Adressierung von Zwischenfällen. Open Source fördert Transparenz und effektivere Lösungen über eine Community von Mitwirkenden, die Crowdsourcing für Sicherheitsrichtlinien nutzen, Probleme melden, Funktionen beisteuern und Bugs beheben. Seit Falco in die Cloud Native Computing Foundation eingebracht wurde, wurde es über 37 Millionen Mal heruntergeladen – mit einer Steigerung um 335 %, seit es im Januar 2020 Inkubationsprojekt bei der CNCF wurde.

Zentrale Meilensteine bei Sysdig:

  • Die auf das Jahr umgerechnete Umsatzrendite aus Sicherheitsprodukten hat sich in den letzten zwölf Monaten mehr als verdreifacht. Starkes Expansionsmuster seitens der Kunden, demonstriert durch eine jährliche Nettoumsatzbindung (Net Revenue Retention, NRR) von 149 % zum aktuellen Quartal.
  • Der Kundenstamm vergrößerte sich im Jahresvergleich (Year-on-Year, YoY) um 140 % und umfasst nun fast 700 Kunden. Sysdig kann jährlich wiederkehrende Umsätze (Annual Recurring Revenue, ARR) von durchschnittlich mehr als 875.000 USD bei den 50 Hauptkunden verzeichnen.
  • Die schnelle globale Expansion von Sysdig hat im Jahresvergleich eine Verdoppelung der Größe seiner Vertriebs- und Marketingteams mit sich gebracht. Das Unternehmen hat jetzt Mitarbeitende in fünf internationalen Büros und in mehr als 20 Ländern.
  • Im August übernahm Sysdig Apolicy und erweiterte die Sysdig-Plattform so um Sicherheitslösungen für Infrastruktur als Code (Infrastructure as Code, IaC). Sysdig hat begleitete Sanierung für IaC-Verzeichnisse und gebrauchsfertige Integration in GitHub, GitLab, Azure DevOps und Bitbucket vorgestellt, um Feedback zu Risiken und Richtlinien bei IaC-Pull-Requests zu geben. Außerdem nahm das Unternehmen in diesem Jahr Risikomanagement für Cloud-Konfigurationen und die Verwaltung von Berechtigungen für die Cloud-Infrastruktur (Cloud Infrastructure Entitlements Management, CIEM) in die Sysdig-Plattform mit auf.
  • Im August wurde Sysdig im Gartner® Innovation Insight for Cloud-Native Application Protection Platforms Report 2021 (Gartner-Innovationseinblicke für cloudnative Plattformen zum Schutz von Anwendungen) als repräsentativer Anbieter anerkannt. [1]

Sysdig hat sich zum eindeutigen Marktführer bei einheitlicher Container- und Cloudsicherheit entwickelt. Das Unternehmen konnte in den letzten zwölf Monaten eine Steigerung der Umsätze mit Sysdig Secure um 300 Prozent verzeichnen. Im Laufe des letzten Jahres konnte das Unternehmen die Zahl seiner Standorte für SaaS-Hosting von neun auf 16 vergrößern, einschließlich der Hinzunahme von Australien zu Beginn dieses Jahres. Im Laufe der letzten paar Monate hat das Unternehmen stark in sein Partnerprogramm investiert. Am 1. November gab Sysdig bekannt, dass sämtliche Deals außer solchen mit den Global 500 indirekt ablaufen würden.

Zitate

Suresh Vasudevan, CEO von Sysdig: „Wir konnten ein enormes Interesse der Anleger an Sysdig beobachten, da der Markt für Cloudsicherheit gerade ein riesiges Wachstum erlebt. Die Einführung der Cloud hat sich bis in den Mainstream hinein beschleunigt, und infolgedessen ist die Nachfrage nach Sysdig und Falco sprunghaft gestiegen. Teams für Cloudsicherheit erkennen schnell die Bedeutung der Erkennung von Laufzeitbedrohungen für Container und Cloud, und Sysdig ist die eindeutige Wahl.“

Alex Melamud, Principal bei Permira: „Der Generationenwechsel hin zu Cloud und Containern macht Sicherheitslösungen notwendig, mit denen Bedrohungen in Echtzeit erkannt und adressiert werden können. Die Frage ist nicht mehr, ob die Unternehmen Lösungen für die Cloudsicherheit übernehmen werden, sondern, welche Lösung sie auswählen sollen – und Sysdig hat sich zum eindeutigen Marktführer bei einheitlicher Container- und Cloudsicherheit entwickelt. Als in schnellem Tempo und in großem Maßstab wachsender Branchenführer passt Sysdig perfekt zu unserem Ansatz bei Investitionen, und wir freuen uns darauf, unsere globale Plattform und unsere Expertise mit Software und Sicherheit zu nutzen, um Unternehmen beim Erreichen ihrer Wachstumsziele zu unterstützen.

Ping Li, Partner bei Accel: „Accel hat schon früh mit Sysdig zusammengearbeitet. Wir glauben, dass Unternehmen eine einheitliche Lösung für Cloud und Container brauchen, die von der Entwicklung bis zur Produktion alles abdeckt. Sysdig konnte seine Fähigkeit zur Skalierung beweisen, basiert auf Open Source und wird als SaaS bereitgestellt – einem Erfolgsrezept. Heute ist das Unternehmen eindeutig führend im Bereich Laufzeitsicherheit für Container und Cloud.“

Rory Twomey, Vice President bei Guggenheim Investments: „Guggenheim Investments freut sich, Sysdig dabei zu unterstützen, seine Position als Marktführer im Bereich sicheres DevOps auszubauen und die Sicherheitsprobleme moderner Cloudanwendungen zu adressieren. Wir freuen uns darauf, das Unternehmen dabei zu beobachten, wenn es die signifikanten Chancen nutzt, die vor ihm liegen.“

Neue Stellenbesetzungen an der Unternehmensspitze

Sysdig gab heute außerdem bekannt, dass Karen Walker als Chief Financial Officer und Paul Whitney als Chief Human Resource Officer dem Unternehmen beigetreten sind. Karen bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Führungsrollen bei Unternehmen wie PagerDuty, Uber, Pandora Media, Virgin America und CBS Interactive mit. Im Laufe ihrer Karriere hat Karen Finanzteams bei Unternehmen skaliert, die hohes Wachstum verzeichnen und international tätig sind, hat in leitender Funktion die Bereitschaft zu Börsengängen ermöglicht und zu zehn Übernahmen beigetragen. Paul kann auf bedeutende internationale Erfahrung zurückblicken und hat die Leistung von Unternehmen durch die Kultivierung von Unternehmenskultur und die Unterstützung von Menschen bei der Realisierung ihres Potentials gefördert. Bevor er zu Sysdig kam, war Paul Chief People Officer bei Cohesity und Databricks und hat zwei Unternehmen bei Börsengängen angeleitet.

Marktdynamik

  • Gartner® schreibt: „Bis zum Jahr 2023 werden 70 % aller Arbeitslasten von Unternehmen im Rahmen von Cloud-Infrastruktur und Plattformservices bereitgestellt werden. Das ist eine Steigerung gegenüber den 40 % im Jahr 2020.“ [2]
  • IBM hat festgestellt, dass die durchschnittlichen Kosten einer Datenpanne für Unternehmen, die in der öffentlichen Cloud tätig sind, bei 4,8 Millionen USD liegen. [3] Im IBM-Bericht heißt es: Unternehmen, „deren Modernisierungsgrad weiter fortgeschritten ist, konnten Datenpannen 77 Tage früher erkennen und eindämmen als diejenigen, die sich in den frühen Phasen der Modernisierung befanden.“ Die Studie kam ferner zu dem Schluss, dass durch Verkürzung der zur Erkennung und Eindämmung einer Datenpanne benötigten Zeit die dabei entstehenden Kosten deutlich gesenkt werden konnten.

Quellen/Ressourcen

Über Sysdig

Sysdig bringt den Standard bei der Sicherung der Cloud voran und ermöglicht es Unternehmen, Container, Kubernetes und Cloud-Services vertrauensvoll zu sichern. Über die Sysdig-Plattform können Teams die Entwicklung sichern, Laufzeitbedrohungen erkennen und darauf reagieren und kontinuierlich Cloud-Konfigurierungen, -Berechtigungen und -Compliance verwalten. Sysdig ist eine SaaS-Plattform, die auf einem Open-Source-Stack basiert, der Falco und Sysdig Open Source enthält: die offenen Standards zum Erkennen und Adressieren von Laufzeitbedrohungen. Die größten und sicherheitsbewusstesten Unternehmen verlassen sich bei der Container- und Cloudsicherheit auf Sysdig. Besuchen Sie sysdig.com.

Über Permira

Permira ist eine globale Beteiligungsgesellschaft, die erfolgreiche Unternehmen mit ehrgeizigen Wachstumszielen unterstützt. Die 1985 gegründete Firma berät Fonds mit einem verwalteten Vermögen von etwa 65 Mrd. USD (58 Mrd. USD) und tätigt langfristige Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen. Die Permira-Fonds haben etwa 300 Private-Equity-Investitionen in vier Schlüsselsektoren getätigt: Technologie, Konsumgüter, Dienstleistungen und Gesundheitswesen. Die Permira-Fonds können auf eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei Technologieinvestitionen zurückblicken und haben 18,7 Milliarden USD in 67 Unternehmen in den Bereichen Unternehmens-SaaS, Cybersicherheit, digitaler Handel, Finanztechnologie und Online-Marktplätze investiert. Permira beschäftigt über 350 Mitarbeitende in 15 Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien.

Die Wachstumsstrategie von Permira besteht darin, disruptive und marktführende Unternehmen zu finanzieren, wenn sie auf die nächste Stufe skalieren. Die Wachstumsfonds von Permira haben bereits zur Finanzierung und Skalierung von einigen der am schnellsten wachsenden Internet- und Technologieunternehmen weltweit beigetragen, darunter Klarna, Minted, FlixBus, Mirakl, Zwift, Nexthink, Full Truck Alliance, Relativity, G2, FullStory, Carta, mParticle und AllTrails. Weitere Informationen finden Sie unter: www.permira.com.

[1] Gartner, „Innovation Insight for Cloud-Native Application Protection Platforms“, Neil MacDonald, Charlie Winckless, 25. August 2021.

[2] Gartner, „Hype Cycle ™ for Cloud Security, 2021“, Tom Croll, Jay Heiser, 27. Juli 2021.

[3] IBM, „How much does a data breach cost?“, 2021.

Haftungsausschluss von Gartner: GARTNER und HYPE CYCLE sind eingetragene Markenzeichen und Dienstleistungsmarken von Gartner, Inc., und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und international und werden hier mit Genehmigung verwendet. Alle Rechte vorbehalten. Gartner spricht keine Empfehlungen für die Händler, Produkte oder Dienstleistungen aus, die in den publizierten Forschungsarbeiten des Unternehmens dargestellt werden, und rät Technologienutzern daher nicht, nur jene Anbieter zu wählen, die die besten Bewertungen erhalten haben. Die Forschungsarbeiten von Gartner stellen die Meinung der Forschungsabteilung bei Gartner dar und dürfen nicht als Angaben von Tatsachen verstanden werden. Gartner distanziert sich von jeglicher ausdrücklich oder implizit verstandenen Gewährleistung hinsichtlich dieser Recherchen, einschließlich jeglicher Gewährleistung in Bezug auf Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für Sysdig
Amanda McKinney Smith
(703) 473-4051
amanda.smith@sysdig.com

Für Permira
Nina Suter
Nina.Suter@permira.com
+44 207 9594037

James Williams
james.williams@permira.com
+44 774 7006407

Contacts

Für Sysdig
Amanda McKinney Smith
(703) 473-4051
amanda.smith@sysdig.com

Für Permira
Nina Suter
Nina.Suter@permira.com
+44 207 9594037

James Williams
james.williams@permira.com
+44 774 7006407