Open Systems ergänzt Führungsetage

Open Systems reagiert mit der Einstellung von Michael Davis als Chief Architect und Chris Raniere als Chief Revenue Officer auf die verstärkte Nachfrage nach Security Services

Zürich, Schweiz--()--Open Systems, der IT-Sicherheitsanbieter für zukunftsorientierte Unternehmen, hat sein Führungsteam um Michael Davis als Chief Architect und Chris Raniere als Chief Revenue Officer (CRO) erweitert. Beide bringen viele Jahre Erfahrung im Bereich der Managed Security Services mit und sind mit den Anforderungen und Besonderheiten mittelständischer Unternehmen bestens vertraut. Open Systems reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach ihrem MDR-Service, der im letzten Jahr um 200 Prozent gestiegen ist.

"Michael und Chris bringen die nötige Erfahrung in ihren jeweiligen Bereichen mit, um unseren Anteil am rund 13 Milliarden Dollar schweren Markt für Managed Security Services zu erhöhen", erklärte Geoff Haydon, CEO von Open Systems. "Mittelständische Unternehmen sind mit den gleichen Bedrohungen konfrontiert wie ihre größeren Konkurrenten, doch fehlt es ihnen häufig an Ressourcen, Fachwissen und Technologien, um ihre Sicherheitsvorkehrungen ausreichend zu verstärken. Dies führt zu einer rasanten Nachfrage nach Sicherheitsdienstleistungen, da die Unternehmen sich von dem veralteten Modell abwenden, immer mehr punktuelle Sicherheitsprodukte einzusetzen, die nur die Komplexität erhöhen, ohne dabei die Sicherheit zu verbessern."

Davis ist ein anerkannter Experte für Cybersicherheit und beriet unter Anderem schon das US-Verteidigungsministerium. Zu seinen umfangreichen Erfahrungen gehört auch seine Tätigkeit als leitender Angestellter in der Global Threats Group bei McAfee und als Chief Technology Officer (CTO) von GoSecure, einem Spezialisten für Endpunktsicherheit. Als Chief Architect wird Davis eng mit den Produktentwicklungsteams zusammenarbeiten, um die dem MDR-Service von Open Systems zugrunde liegende Plattform zukunftsgerichtet zu gestalten.

Raniere kommt von Secureworks zu Open Systems, wo er als Regional Vice President of Sales für Nordamerika für das Umsatzwachstum eines Portfolios von Sicherheitsdiensten verantwortlich war. Seine Aufgabe als CRO von Open Systems wird es sein, den weltweiten Vertrieb zu optimieren und den Anteil des Unternehmens am wachsenden Markt für MDR-Dienste bei mittelständischen Unternehmen zu erhöhen.

Die beiden Experten verstärken die Führungsetage von Open Systems zu einem Zeitpunkt, an dem das Unternehmen eine verstärkte Nachfrage nach seinen MDR-Services erlebt. Ein Hauptvorteil des Dienstes, der Bedrohungen frühzeitig in der Cyber-Kill-Chain erkennt, ist die enge Integration mit dem gesamten Microsoft Security Stack. Open Systems hat vor kurzem eine der Microsoft Advanced Specialization-Zertifizierungen für Threat Protection erhalten, da das Unternehmen fundierte Kenntnisse und Erfolge bei der Bereitstellung von Microsoft 365 Defender, Azure Defender, Microsoft Cloud App Security und Azure Sentinel Workloads nachweisen konnte.

Der konkrete Mehrwert des MDR-Services wurden in einer von Forrester Consulting in Auftrag gegebenen Total Economic Impact (TEI)-Studie quantifiziert. Zu den Vorteilen gehören eine verbesserte Sicherheitsstruktur, eine schnellere Erkennung und Beseitigung von Bedrohungen, eine höhere Produktivität der Cybersicherheits- und IT-Mitarbeiter sowie ein geringerer Zeit- und Arbeitsaufwand bei der Durchführung von Audits – und das alles bei einer Rentabilität (ROI) von 174 Prozent in drei Jahren und einer Amortisierung in weniger als sechs Monaten.

Über Open Systems

Wir liefern eine Cybersecurity-Erfahrung, die weit über den Standard hinausgeht. Unser prämierter Managed Detection and Response (MDR+)-Service bietet Unternehmen zusätzlichen Mehrwert für ihre Microsoft Security Tools mit deutlich verbessertem Securitykonzept. Unsere Sicherheitsplattform, die 24x7 von unseren Experten im SOC und NOC verwaltet wird, ist an etwa 10.000 Standorten in 184 Ländern im Einsatz und wurde mit einem NPS von 70 bewertet. Das verstehen wir unter Cybersecurity, die nicht nur gut, sondern crazy good ist.

Finden Sie weitere Informationen unter open-systems.com

Contacts

Yannik Bartling
opensystems@oseon.com
+49-151-12 71 95 01

Contacts

Yannik Bartling
opensystems@oseon.com
+49-151-12 71 95 01