AGIC Capital meldet endgültige Schließung des Fonds für Investitionen in intelligente Industrien im Volumen von 1,2 Milliarden USD

HONGKONG und MÜNCHEN--()--Die europäisch-asiatische Private-Equity-Gesellschaft AGIC Capital meldete heute die erfolgreiche endgültige Schließung ihres zweiten Fonds, AGIC Fund II, dessen Schwerpunkt auf Investitionen in moderne Industrie- und Medizintechnologie liegen wird.

Für den AGIC Fund II wurden 1,2 Milliarden US-Dollar eingeworben, ein Zeichen für das starke Interesse der Investoren an Fonds mit spezifischen Anlagestrategien und innovativen, differenzierten Ansätzen zur Wertschöpfung nach dem Investment. Sein Ziel sind Mehrheits- und wesentliche Minderheitsbeteiligungen mit Unternehmenswerten, die typischerweise zwischen 50 und 500 Millionen US-Dollar liegen.

Gegründet 2015 von Kapitalmarktveteran Henry Cai, tätigte AGIC Capital mit seinem ersten Fonds mit einem Volumen von 1 Milliarde US-Dollar hauptsächlich in Europa sieben Investments in Buyouts und Wachstumsphasen und hat bislang drei Beteiligungen mit guten Renditen erfolgreich abgeschlossen.

AGIC Fund II begann 2020 mit der Kapitaleinwerbung und wurde größtenteils von bestehenden Anlegern gezeichnet, die ihre Beteiligung weiter erhöhten. AGIC setzt mit Fund I die erfolgreiche Strategie eines Investment in mittelständische Unternehmen fort, die über differenzierte Technologien und ein attraktives Wachstumspotenzial verfügen. Dabei ist die internationale Expansion, insbesondere in Asien, ein wichtiger Wachstumstreiber.

Mithilfe seiner Präsenz und Ressourcen vor Ort sowie einem ausgezeichneten Netzwerk und Kenntnis der asiatischen Märkte wird AGIC die Portfoliounternehmen bei der Wachstumsstrategie und Geschäftsentwicklung, lokalen Anpassung von Produkten und Produktion sowie beim Aufbau lokaler Unternehmen kompetent unterstützen. Darüber hinaus will das Unternehmen weitere Zukäufe finanzieren und bei der Integration helfen.

Henry Cai, Gründungspartner von AGIC mit Sitz in Hongkong, sagte: „Die starke Performance von AGIC Fund I beweist, dass unsere Strategie der Unterstützung von Portfoliounternehmen bei ihrer internationalen Expansion selbst in Zeiten ungewöhnlicher Belastungen höchst effektiv und solide ist. Wir werden weiterhin darauf setzen, unsere Unternehmen mit unseren ergänzenden Ressourcen und Kenntnissen zu unterstützen.“

Heiko von Dewitz, Partner von AGIC mit Sitz in München, führte aus: „Während die Anlagesektoren, auf die AGIC abzielt, auf lange Sicht weiterhin von starkem Rückenwind profitieren, können wir mithilfe unseres fundierten Technologie- und Fachwissens frühzeitig neue Technologie- und Branchentrends erkennen und vielversprechende Investitionsziele ausmachen. Dies wird auch künftig ein wichtiger Erfolgsfaktor für AGIC sein.“

Die Investmentexperten von AGIC sind weltweit in fünf Niederlassungen in München, London, Hongkong, Schanghai und Peking beschäftigt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Weitere Informationen finden Sie unter www.agic-group.com.

AGIC Capital
Nicky WANG
E-Mail: contactus@agic-group.com
Tel: +86 (10) 5929 7598

Contacts

Weitere Informationen finden Sie unter www.agic-group.com.

AGIC Capital
Nicky WANG
E-Mail: contactus@agic-group.com
Tel: +86 (10) 5929 7598