Zusammenarbeit zwischen Unistellar und Nikon schafft neue Einblicke in den Weltraum

Die Ikone der Foto- und Optikindustrie wählt den Revolutionär der digitalen Astronomie, um die Teleskoptechnologie für ambitionierte Freizeitastronomen voranzutreiben

MARSEILLE UND TOKIO--()--Schon seit jeher beobachten Menschen den Nachthimmel voller Ehrfurcht und sind von der Weltraumerkundung fasziniert. Doch während sich die industriellen und professionelle Weltraumtechnologie mit Lichtgeschwindigkeit weiterentwickeln, wurden Hobbyastronomen beim Rennen um die Erforschung, Beobachtung und das Verständnis des Alls stark vernachlässigt.

Dank der Zusammenarbeit zwischen dem Astronomie-Revolutionär Unistellar und der Optik-Ikone Nikon können nun auch Privatpersonen zu den professionellen und wissenschaftlichen Kollegen aufschließen. Menschen in aller Welt wird es bald möglich sein, die verborgenen Schönheiten am Nachthimmel zu entdecken und sich wie nie zuvor mit dem Universum zu beschäftigen. Dabei werden sie nicht nur auf emotionaler Ebene Neues über das Universum erfahren, sondern sie werden außerdem einen entscheidenden Einfluss auf die astronomische Forschung haben: Diese von Unistellar geförderte Veränderung ist so umfassend und dramatisch, dass sie als „New Astronomy” bezeichnet wurde.

Eine globale Bewegung in der Hobby-Astronomie

Dank seiner patentierten Technologien hat das eVscope von Unistellar eine weltweite Revolution in der Hobby-Astronomie angestoßen. Dieses einzigartige, einfach zu bedienende, intelligente Teleskop macht Astronomie für jeden zu einem Vergnügen, denn es verbindet eine hohe optische Leistungsstärke und beispiellosen Komfort mit der Möglichkeit zu seriösen wissenschaftlichen Entdeckungen.

Die fünftausend eVscope-Benutzer weltweit haben bereits zu einem neuen Phänomen geführt, sie erleben die Spannung und Schönheit des Weltraums und lernen dabei viel über den Kosmos. Diese Gemeinschaft agiert wie ein Netzwerk aus Hobby-Astronomen, die über die Zusammenarbeit mit renommierten Instituten wie dem SETI Institute bereits einen wesentlichen Beitrag zur Wissenschaft leisten, indem sie Berufsastronomen dabei helfen, die Geschehnisse am nächtlichen Himmel zu beobachten und zu verstehen. Eine Erfahrung, die sich dank der Unistellar-Technologie zur Reduzierung der Lichtverschmutzung überall machen lässt. Genau dies zeigte sich kürzlich, als Benutzer aus sieben verschiedenen Ländern erfolgreich den wenig bekannten erdnahen Asteroiden 1999 AP10 entdeckten, und zwar im Rahmen der weltweit größten Forschungskampagne zum Schutz des Planeten.

Nikon wiederum kann auf eine faszinierende Geschichte zurückblicken, den Zugang zu teuren und komplexen optischen Geräten jedem zu ermöglichen. Die hohe Qualität und der Industrieerfahrung, versetzt Privatkunden in die Lage, die Welt in einem völlig neuen Licht zu sehen und zu erfassen. Die Nikon-Produkte haben ebenfalls einen Schlüsselbeitrag zur Weltraumerforschung geleistet: Die meisten der von Astronauten verwendeten Kameras sind Nikon-Kameras.

[LINKTO https://unistellaroptics.com/zusammenarbeit-zwischen-unistellar-und-nikon-schafft-neue-einblicke-in-den-weltraum/ ]

Contacts

North America: Bospar PR
Marissa Goldman
marissa@bospar.com
+1 847.951.5715

Europe: Liberty Communications PR
unistellareurope@libertycomms.com
+ 44 207.751.4444

 

Release Summary

Zusammenarbeit zwischen Unistellar und Nikon schafft neue Einblicke in den Weltraum

Contacts

North America: Bospar PR
Marissa Goldman
marissa@bospar.com
+1 847.951.5715

Europe: Liberty Communications PR
unistellareurope@libertycomms.com
+ 44 207.751.4444