European Datawarehouse von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde als Verbriefungsregister zugelassen

FRANKFURT, Deutschland--()--European DataWarehouse (EDW) teilte heute mit, dass das Unternehmen von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) als Verbriefungsregister zugelassen wurde.

Mehr als drei Jahre nach Inkrafttreten der Verbriefungsverordnung (EU) 2017/2402 und nach einem umfangreichen Antragsverfahren schließt die Registrierung der ersten Verbriefungsregister die letzte Lücke im Offenlegungs-Rahmenwerk.

Im Januar 2018 kündigte European DataWarehouse seine Absicht an, ein von der ESMA zugelassenes Verbriefungsregister zu werden, und reichte im September 2020 als erstes Unternehmen den entsprechenden Antrag ein.

Die Zulassung ist ein weiterer Meilenstein in der fast zehnjährigen Tätigkeit von EDW als einziges vom Eurosystem zugelassenes Verbriefungsregister. Sie steht auch im Einklang mit der Zielsetzung von EDW, die Transparenz im Verbriefungsmarkt zu erhöhen, und demonstriert das entschiedene Engagement des Unternehmens, marktführende Lösungen für das regulatorische Berichtswesen zu liefern.

Im Laufe des Jahres 2021 hat EDW eng mit den Emittenten von Verbriefungen zusammengearbeitet und ihnen den Zugang zu einer vollständig regulierungs-konformen EDITOR-Plattform in einer Sandbox-Umgebung zur Verfügung gestellt, um sie bei der Erfüllung der Anforderungen an die Offenlegung zu unterstützen und einen reibungslosen Übergang auf das neue Regelwerk sicherzustellen.

Prof. José Manuel González-Páramo, Chairman von European DataWarehouse, erklärte: “Die Registrierung von European DataWarehouse als Verbriefungsregister ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen und den Markt. Ich bin zuversichtlich, dass EDW seine Erfolgsgeschichte fortsetzen wird, die vor fast einem Jahrzehnt begann und dabei geholfen hat, das Vertrauen in den europäischen Verbriefungsmarkt wiederherzustellen.”

Steve Gandy, Managing Director bei Santander Corporate & Investment Banking, sagte: “Ich habe die Entwicklung von European DataWarehouse seit seiner Gründung im Jahr 2012 verfolgt und bin stolz darauf, dass das Unternehmen nun als eines der ersten europäischen Verbriefungsregister zugelassen ist. Die Bemühungen von EDW haben Transparenz und Standardisierung in den Verbriefungsmarkt gebracht, und die Arbeit von EDW wird der anerkannte Maßstab für Datenqualität und Datenverfügbarkeit bleiben.”

Unterstützt wurde EDW während des gesamten Antragsverfahrens von der weltweit tätigen Anwaltskanzlei Dentons. Michael Huertas, Partner und Co-Head der Praxisgruppe Financial Institutions Regulatory in Europa, fügt hinzu: “Die Registrierung von EDW als eines der ersten EU-Verbriefungsregister ist ein entscheidender Schritt zur Umsetzung der vollen Funktionsfähigkeit, die in der EU-Verbriefungsverordnung festgelegt ist, und eine Kernkomponente, um die Bemühungen der EU um eine Kapitalmarktunion voranzutreiben. Mein Team und ich sind sehr stolz darauf, bei allen rechtlichen und regulatorischen Aspekten dieses komplexen Projekts bis hin zur wohlverdienten Anerkennung von EDW beraten zu haben, aber auch darauf, was dieser Meilenstein für die Marktteilnehmer ganz allgemein bedeutet.”

EDW wurde im Rahmen der Umsetzung der ABS-Loan-Level-Initiative der Europäischen Zentralbank gegründet. Die Firma EDW hat seit ihrer Gründung durch die führenden Teilnehmer des europäischen Verbriefungsmarktes als Verbriefungsregister des Eurosystems fungiert und über 3 Milliarden Einzelkredit-Datensätze sowie relevante Dokumentationen zu mehr als 1.600 Verbriefungen gesammelt. Das Team von Datenexperten unterstützt über 280 Emittenten und deren Dienstleister und kommuniziert in mehr als einem Dutzend Sprachen.

Über die European DataWarehouse GmbH

European DataWarehouse (EDW) wurde 2012 als erstes Verbriefungsregister in Europa gegründet, um die Sammlung, die Validierung und den Download von standardisierten Einzelkreditdaten (Loan-Level-Daten, LLD) für forderungsbesicherte Wertpapiere (Asset-Backed Securities, ABS) und private Kreditportfolien zu erleichtern. EDW speichert Daten auf Einzelkreditebene und die entsprechende Dokumentation für Investoren und andere Marktteilnehmer. In seiner Funktion als Verbriefungsregister verfolgt EDW das Ziel, die Transparenz zu steigern und das Vertrauen in den ABS-Markt wiederherzustellen. Mit den Daten von EDW sind die Nutzer in der Lage, die zugrunde liegenden Portfolien auf effiziente Weise zu analysieren und systematisch zu vergleichen.

Aktuelle Informationen von European DataWarehouse finden Sie auf LinkedIn oder auf unserer Website www.eurodw.eu.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medienkontakt:
European DataWarehouse GmbH
Carla Scarsella
Marketing & Communications Manager
Tel.. 49 (0) 69 50986 9320
E-Mail: carla.scarsella@eurodw.eu

Contacts

Medienkontakt:
European DataWarehouse GmbH
Carla Scarsella
Marketing & Communications Manager
Tel.. 49 (0) 69 50986 9320
E-Mail: carla.scarsella@eurodw.eu