Die Macht der Transparenz: Einzelinvestoren fordern ESG-Daten, denen sie vertrauen können

Neue Umfrage von Workiva identifiziert Top-Trends für 2021:

  • Junge Investoren haben ein ausgeprägtes Bewusstsein für ESG
  • Millennium- und Gen-Z-Investoren verlangen Datentransparenz
  • Investoren finden es schwierig, den Umweltangaben von Unternehmen Vertrauen zu schenken
  • ESG-Daten erhalten bei Investitionsentscheidungen immer mehr Gewicht

Download

Infografik: Neue Umfrage von Workiva identifiziert Top-Trends beim ESG-Investieren für 2021

AMES, Iowa--()--Workiva Inc. (NYSE:WK) hat heute die Ergebnisse einer Umfrage von Einzelinvestoren veröffentlicht, die zeigen, dass etwa 70% der Teilnehmer der Meinung sind, dass Organisationen die Verantwortung tragen, Investoren ihre ESG-Performance zu belegen, wobei vorwiegend Gen-Z- und jüngere Millennium-Investoren (im Alter von 18-34) ESG-Nachweise forderten. Die Umfrage hat ergeben, dass die Transparenz bei der Offenlegung von ESG-Informationen bei Investorenentscheidungen zunehmend einen integralen Bestandteil darstellt. Unternehmen werden zweifellos bei der Berichterstattung über ihre Fortschritte den zunehmenden Druck von Investoren zu spüren bekommen.

„Die Ergebnisse unserer Umfrage stellen eine starke Motivation für Organisationen dar, sich ernsthaft anzusehen, wie sie über ihre ESG- und andere nichtfinanzielle Daten berichten“, sagte Julie Iskow, Chief Operating Officer von Workiva. „Wir glauben, dass ein echter Wettbewerbsvorteil darin liegt, moderne Investoren von heute mit einem Einsatz für Unternehmenstransparenz zu gewinnen.“

Top-Trends der Umfrage:

Jüngere Investoren wissen, was sie wollen. Die jüngere Generation verfügt über ein besonders ausgeprägtes Bewusstsein im ESG-Bereich, wobei sich 84% ESG bewusst sind und von dieser Gruppe fast zwei Drittel (64%) behaupten, viel darüber zu wissen.

  • Es wurde festgestellt, dass das ESG-Bewusstsein in Deutschland am verbreitetsten ist - mit 93% der Investoren unter 34, die angaben, sich über ESG bereits im Klaren zu sein.
  • In den USA gaben 65% der Befragten der Gen-Z- und Millennium-Generation an, dass ESG in den letzten Jahren immer wichtiger geworden sei und aufgrund des Klimawandels noch wichtiger (69%) werden würde.
  • Ebenso wollen, am deutlichsten in den USA, 72% der 18-34-Jährigen wissen, ob ein Unternehmen tatsächlich ihren sozialen und moralischen Vorstellungen gerecht wird, bevor sie investieren.

Schwierigkeiten beim Vertrauen der Daten. Auf die Frage, ob sie es schwierig fänden zu glauben, was Unternehmen über ihre Bemühungen für die Umwelt und Gesellschaft offenbarten, widersprachen nur 15% der Befragten.

  • Außerdem gaben über 60% der Befragten in allen Regionen an, dass sie es schwierig fänden zu beurteilen, ob Unternehmen das Richtige tun, wenn es um die Umwelt und Gesellschaft geht.

Daten sind der Schlüssel. Über ein Drittel der an der Umfrage teilgenommenen Personen (43%) in allen Märkten erklärte, dass sie der ESG-Performance mehr vertrauten, wenn diese mit Zahlen und Daten belegt statt nur beschrieben wurde - diese Zahl stieg bei Befragten im Alter von 18-34 auf 54%.

  • 72% der einzelnen Investoren sind überzeugt, dass Unternehmen es ihnen durch Daten erleichtern sollten, über ESG-Bemühungen zu urteilen.
  • Mehr als die Hälfte aller befragten Einzelinvestoren gab an, dass sie eher in ein Unternehmen investieren würden, das seine ESG-Performance nachweist. Diese Meinung lag bei Gen-Z- und Millennium-Investoren in allen Regionen mit 60% höher.

Diese Umfrage von Einzelinvestoren wurde durchgeführt, nachdem große institutionelle Investoren und Asset Manager die Vorteile angepriesen hatten, die mit einer Integration von ESG-Metriken einhergehen. Sie seien ein Schlüsselfaktor beim Aufbau ihrer Investmentportfolios sowie Trends bei neuen Regelungen, die eine nichtfinanzielle Berichterstattung erforderten.

„Die Umfrage deutet darauf hin, dass Investoren ein Ertragswachstum, mehr Datentransparenz und Fortschritte in allen ESG-Bereichen sehen möchten. Dafür ist eine technologische Lösung erforderlich, die präzise ist und den komplexen Prozess der Sammlung und Berichterstattung von nichtfinanziellen Daten vereinfacht. Workiva revolutioniert die Art und Weise, wie Unternehmen die ESG-Berichterstattung angehen, mit einer Lösung, die genau das tut“, fügte Iskow hinzu.

Die Cloud-basierte Plattform von Workiva schafft ein verknüpftes und kontrolliertes Ökosystem, das die Integration von finanziellen und nichtfinanziellen Informationen optimiert. ESG- und Finanzteams können Daten auf einer sicheren Plattform sammeln, zusammenfügen und offenlegen, die es Unternehmen ermöglicht, mit der schnell wachsenden Nachfrage nach vertrauenswürdigen, transparenten Daten und Belegen von zukunftsgerichteten ESG-Unternehmenszielen Schritt zu halten.

Sehen Sie sich die ESG-Umfrageergebnisse an oder erfahren Sie mehr über die speziell entwickelte ESG-Berichterstattungslösung von Workiva.

Über die Umfrage

Workiva hat eine Umfrage in Auftrag gegeben, um die derzeitige Stimmung von Einzelinvestoren (die an Bedeutung gewonnen und immer aktiver geworden sind1) bezüglich der Transparenz und ihr Vertrauen in die ESG-Performance sowie die Berichterstattung von Daten besser zu verstehen. Die Ergebnisse der Umfrage umfassen die Antworten von Einzelinvestoren aus den USA, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Frankreich. Lesen Sie unser Fact Sheet, um mehr über die Methodik und die spezifischen Antworten auf die Fragen zu erfahren.

1. Einzelinvestoren machten laut Bloomberg Intelligence 19,5% des Eigenkapitalhandelsvolumens in den USA aus, was einen Anstieg um über 4% im Vergleich zu 2019 darstellt.

Über Workiva

Workiva Inc. (NYSE: WK) vereinfacht die komplexe Arbeit von Tausenden von Organisationen weltweit. Kunden vertrauen auf die offene, intelligente und intuitive Plattform von Workiva, um Daten, Dokumente und Teams miteinander zu verbinden. Das Ergebnis: verbesserte Effizienz, mehr Transparenz und weniger Risiken. Erfahren Sie mehr unter workiva.com.

Workiva-Demo anfordern: www.workiva.com/request-demo
Workiva-Blog lesen: www.workiva.com/blog
Workiva auf LinkedIn folgen: www.linkedin.com/company/workiva
Workiva auf Facebook liken: www.facebook.com/workiva/
Workiva auf Twitter folgen: www.twitter.com/Workiva
Workiva auf Instagram folgen: www.instagram.com/workivalife

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medien:
Kevin McCarthy
Workiva Inc.
(515) 663-4471
press@workiva.com

Contacts

Medien:
Kevin McCarthy
Workiva Inc.
(515) 663-4471
press@workiva.com