O-RAN ALLIANCE begrüßt neues Vorstandsmitglied und führt „Minimum Viable Plan“ ein, um die Bereitstellung von wesentlichen O-RAN-Funktionen zu beschleunigen

  • DISH Network wird in den Vorstand der O-RAN ALLIANCE bestellt
  • Minimum Viable Plan der O-RAN ALLIANCE soll Bereitstellung von O-RAN-Funktionen mit hoher Priorität beschleunigen
  • Seit November 2020 wurden 28 neue oder aktualisierte O-RAN-Spezifikationen herausgegeben
  • Der am 25. Februar 2021 abgehaltene O-RAN Open Summit steht jetzt als Aufzeichnung auf der O-RAN Website zur Verfügung

BONN, Deutschland--()--Die O-RAN ALLIANCE begrüßt mit Wirkung vom 23. Februar 2021 DISH Network als neues Vorstandsmitglied.

„Mobilfunkanbieter auf der ganzen Welt haben erkannt, wie wichtig es ist, zukunftsweisende, programmierbare Netzwerke, die offen, intelligent und flexibel sind, aufzubauen, was die Arbeit der O-RAN ALLIANCE wichtiger denn je macht“, sagte Sidd Chenumolu, Vice President Technologieentwicklung bei DISH. „Bei DISH sind wir in einer einzigartigen Position, weil wir ein 5G-Netzwerk allein auf O-RAN-Standards aufbauen, und die Arbeit dieser Organisation schafft einen einheitlichen Fahrplan, während unsere Partner uns bei der Entwicklung eines disaggregierten und offenen RAN unterstützen. Wir sehen unserer fortlaufenden Rolle beim Erfolg der O-RAN ALLIANCE und der Entwicklung von Standards, die die Konnektivität weltweit verbessern, erwartungsvoll entgegen.“

Minimum Viable Plan (MVP) der O-RAN ALLIANCE im Hinblick auf kommerzielle O-RAN-Lösungen

Die O-RAN-Spezifikation, die Entwicklung von offener Software sowie das Testen und die Integration richten sich nach den Prioritäten der Betreibermitglieder. Dieser Ansatz wird es den Akteuren im O-RAN-Ökosystem erlauben, die Bereitstellung eines Mindestangebots von kompletten O-RAN-Lösungen für kommerzielle Netzwerke zu priorisieren.

Die erste Version des MVP enthält bereits veröffentlichte Spezifikationen und zusätzliche Arbeitsobjekte im Bereich von:

  • Open-Fronthaul-Spezifikationen bieten eine vollständig spezifizierte Schnittstelle auf Steuer-, Nutzer und Synchronisierungsebene, eine Verwaltungsschnittstelle zwischen O-RU und O-DU, sowie die relevante Konformität und Interoperabilitätstests zur Ermöglichung der Interoperabilität zwischen verschiedenen Anbietern.
  • Open Transport definiert die Anforderungen von xhaul transport, schlägt beste Vorgehensweisen für den Einsatz von WDM und IP-Technogien in xhaul vor.
  • Open Hardware bietet Hardware-Referenzdesigns für verschiedene Modi von Innen-Picozellen, Außen-Mikrozellen, Außen-Makrozellen und Open-fronthaul-Gateway, um die Nutzung von Whitebox zu beschleunigen und die RAN-Ökosystem-Diversität zu ermöglichen.
  • Open Stack bietet ein Software-Referenzdesign für die O-CU/O-DU-Architektur, Schnittstellen, interne Module und APIs, um die Entwicklung von Open-Source-Software zu fördern und anzuleiten.
  • Open Cloud bietet ein O-Cloud-Referenzdesign mit den fundamentalen Synchronisierungsanforderungen und Empfehlungen für den Echtzeiteinsatz.
  • Testen und Integration legt die Kriterien und Richtlinien für die Gründung von Open Testing and Integration Centers (OTICs) fest, um die Beständigkeit und Qualität des Testens von O-RAN-Produkten und Lösungen sicherzustellen.

Nachfolgende O-RAN-Versionen werden den MVP durch zusätzliche Funktionen auf Basis kontinuierlicher Umfragen und Updates über die Einsatzprioritäten von Mobilfunkbetreibern erweitern.

28 neue oder aktualisierte O-RAN-Spezifikationen seit November 2020

Am 26. Februar 2021 gab die O-RAN ALLIANCE weitere 28 Spezifikationsdokumente heraus, einschließlich 10 neuer Titel. Weitere Einzelheiten zu den neuen Spezifikationen finden Sie in diesem O-RAN-Blog-Beitrag. Die O-RAN-Spezifikationen stehen zum Herunterladen auf www.o-ran.org/specifications bereit.

O-RAN Open Summit vom 25. Februar 2021 als Aufzeichnung verfügbar

Der O-RAN Open Summit am 25. Februar 2021 zog mit mehr als 2500 internationalen Besuchern Aufmerksamkeit auf sich. Die Aufzeichnung des Open Summit steht auf der Website von O-RAN zur Verfügung. Die Aufzeichnung enthält den vollständigen Inhalt der Veranstaltung, einschließlich fünf Keynotes:

  • Eröffnungsrede - Alex Jinsung Choi, COO der O-RAN ALLIANCE und SVP Technologie, Strategie & Innovation bei Deutsche Telekom
  • Ansprache des Vorsitzenden - Andre Fuetsch, Vorsitzender der O-RAN ALLIANCE und Chief Technology Officer von AT&T
  • Technischer Fortschritt von O-RAN - Chih-Lin I, Co-Chair des technischen Steuerungskomitees von O-RAN und leitender Wissenschaftler bei China Mobile, Wireless Technologies, China Mobile Research Institute
  • Update der Fokusgruppe Testen und Integration - David Orloff, Co-Chair der O-RAN-Fokusgruppe Testen und Integration, AT&T
  • Update der O-RAN-Software-Gemeinschaft - Jack Murray, Co-Chair des technischen OSC-Überwachungskomitees, AT&T

Die Aufzeichnung der Veranstaltung enthält zudem die Forumsdiskussion zum Thema Paths to O-RAN Implementation (Wege zur Installation von O-RAN), die wertvolle Erkenntnisse über mögliche Wege zur Einführung von Open RAN auf öffentlichen Mobilfunknetzen bietet. Die Redner repräsentieren eine große Vielfalt von Akteuren im O-RAN-Ökosystem: AT&T, NTT DOCOMO, Orange, TIM, O-RAN ALLIANCE, Intel, Keysight, ONF, Nokia und Radisys.

Über O-RAN ALLIANCE

Die O-RAN ALLIANCE ist eine weltweite Gemeinschaft von mehr als 270 Mobilfunkbetreibern, Anbietern sowie Forschungs- und akademischen Institutionen, die in der „Radio Access Network“-Branche (RAN) tätig sind. Da das RAN ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Mobilfunknetzes ist, ist es die Aufgabe der O-RAN ALLIANCE, die Branche in Richtung intelligenterer, offener, virtualisierter und vollständig interoperabler Mobilfunknetze umzugestalten. Die neuen O-RAN-Standards ermöglichen ein wettbewerbsfähigeres und lebendigeres RAN-Anbieter-Ökosystem mit schnellerer Innovation zur Verbesserung der Benutzererfahrung. O-RAN-basierte Mobilfunknetze werden gleichzeitig die Effizienz der RAN-Bereitstellung sowie den Betrieb durch die Mobilfunkbetreiber verbessern. Um dies zu erreichen, veröffentlicht die O-RAN ALLIANCE neue RAN-Spezifikationen, bringt Open Software für das RAN heraus und unterstützt ihre Mitglieder bei der Integration und beim Testen ihrer Implementierungen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.o-ran.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

O-RAN-ALLIANCE-PR-Kontakt

Zbynek Dalecky
pr@o-ran.org
O-RAN ALLIANCE e.V.
Buschkauler Weg 27
53347 Alfter/Deutschland

Contacts

O-RAN-ALLIANCE-PR-Kontakt

Zbynek Dalecky
pr@o-ran.org
O-RAN ALLIANCE e.V.
Buschkauler Weg 27
53347 Alfter/Deutschland