IDEMIA erhält Auszeichnung im Rahmen des AFI Inclusive Fintech Showcase 2020

(Photo: Business Wire)

COURBEVOIE, Frankreich--()--Das Unternehmen zählte zu den zwölf Finalisten des Showcase, in dessen Rahmen Lösungen ausgezeichnet werden, die benachteiligte Personengruppen unterstützen, die finanzielle Inklusion fördern und die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie abmildern.

IDEMIA wurde für seine digitale Identitätslösung für benachteiligte Personengruppen beim AFI Inclusive Fintech Showcase 2020 mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Das Unternehmen war einer der zwölf Finalisten des Showcase, bei dem innovative Lösungen ausgezeichnet wurden, mit denen die negativen Folgen der COVID-19-Pandemie und weiterer Missstände in Angriff genommen werden.

In einer virtuellen Präsentation vor der AFI-Jury erläuterte Ali Akbar, Director für Business Intelligence der Digital Business Unit von IDEMIA, wie die Digital Identity Platform von IDEMIA von FinTech-Unternehmen und Regulierungsbehörden dazu genutzt werden kann, unterversorgten Menschen Methoden für die Identitätsprüfung bereitzustellen, die dadurch auf einfache und sichere Weise ihre Identität registrieren können und so Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen erhalten. Im Zusammenhang mit COVID-19 kann dieses Plattform die schnelle Erteilung von Finanzhilfen für die am meisten gefährdeten und schwer erreichbaren Bevölkerungsgruppen ermöglichen.

Als eines der drei bestplazierten Unternehmen wird IDEMIA an der Public-Private Dialogue Platform der AFI für den Dialog zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor teilnehmen und eine einjährige Mitgliedschaft im Luxembourg House of Financial Technology (LHoFT) erhalten, das praktische Schulungs-, Bildungs- und Forschungsdienstleistungen für die FinTech-Community anbietet. Das Unternehmen wird im Jahr 2021 auch an spezifischen Aktivitäten des AFI Public-Private Dialogue (PPD) teilnehmen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung durch die AFI“, so Matthew Cole, CEO des Unternehmensbereichs SET von IDEMIA. „Durch den Abbau von Hürden für die finanzielle Inklusion und durch den Einsatz risikoorientierter KYC-Konzepte können wir Kanäle schaffen, über die die weltweit am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen Zugang zu wichtigen Dienstleistungen und zur digitalen Finanzwelt erhalten.“

Über den AFI Inclusive FinTech Showcase:

Der AFI Inclusive FinTech Showcase 2020 ist eine Initiative im Rahmen des Sotschi-Abkommens von 2018. Die AFI-Mitglieder haben sich verpflichtet, „Plattformen für den systemischen Dialog und für die Partnerschaft zwischen Regulierungsbehörden und politischen Entscheidungsträgern einerseits und FinTech-Unternehmen sowie Technologieanbietern andererseits zu schaffen und an diesen Plattformen teilzunehmen“ (Quelle: AFI)1

Die Initiative wird von der Multi-Donor Financial Inclusion Policy Implementation Facility (MD-PIF) der AFI unter Beteiligung der französischen Entwicklungsagentur AFD, des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und des Finanzministeriums des Großherzogtums Luxemburg unterstützt.

Über IDEMIA

IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, stellt eine vertrauenswürdige Umgebung bereit, in der Bürger und Verbraucher gleichermaßen in der Lage sind, ihre täglichen Aktivitäten (wie z. B. Bezahlen, Vernetzen und Reisen) sowohl in der physischen als auch in der digitalisierten Welt auszuführen.

Die Sicherung unserer Identität ist in der Welt, in der wir heute leben, von allergrößter Bedeutung. Mit unserem entschiedenen Eintreten für „Augmented Identity‟, eine Identität, die für Privatsphäre und Vertrauen sorgt und sichere, authentifizierte und verifizierbare Transaktionen gewährleistet, definieren wir die Art und Weise neu, wie wir eines der wichtigsten Güter – unsere Identität – für Personen oder Objekte begreifen, herstellen, nutzen und schützen, und zwar immer und überall dort, wo es um Sicherheit geht. Wir stellen „Augmented Identity‟ für internationale Kunden aus den Sektoren Finanzen, Telekommunikation, Identitätsdienste, öffentliche Sicherheit und IoT bereit. Mit nahezu 15.000 Mitarbeitern weltweit bedient IDEMIA Kunden in 180 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.idemia.com / Folgen Sie @IDEMIAGroup auf Twitter

1https://www.afi-global.org/news/2020/11/12-finalists-announced-afi-inclusive-fintech-showcase?fbclid=IwAR09PWdYqagjd2bYf_i2njERgr92Spu5mu7492-hB-KUVw4GVcFqZMaF_pY

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Presse:
Hanna Sebbah
idemia@havas.com
Tel. +33 (0) 6 63 73 30 30

Contacts

Presse:
Hanna Sebbah
idemia@havas.com
Tel. +33 (0) 6 63 73 30 30