Recover, der Marktführer für nachhaltige recycelte Baumwolle, kündigt neue Mittel an, um den Betrieb zu skalieren und den Kreislauf der Mode zu schließen

Recover ist ein Familienunternehmen, das mehr als 70 Jahre Innovation in der Herstellung nachhaltiger, recycelter Baumwollfasern bringt; STORY3 Capital investiert und treibt die Expansion voran

(Graphic: Business Wire)

LOS ANGELES--()--Recover™, ein führendes Materialwissenschaftsunternehmen und Hersteller von nachhaltigen, hochwertigen recycelten Baumwollfasern und Baumwollfasermischungen, expandiert durch eine strategische Partnerschaft mit STORY3 Capital, um der steigenden Nachfrage der globalen Modebranche gerecht zu werden. Diese strategische Partnerschaft wird die Bemühungen von Recover zur Transformation der Modebranche beschleunigen, indem eines der größten Umweltprobleme der Welt gelöst wird. STORY3 Capital bringt bedeutende Investitionen, Ressourcen und erstklassige Betreiber mit, um die Wachstumsinitiativen von Recover zu erreichen.

Die negativen Umweltauswirkungen der Modebranche sind erschütternd und die Branche bleibt hinter ihren Klimaschutzverpflichtungen und Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zurück. Baumwolle ist eine der schädlichsten Pflanzen auf der Erde und benötigt viel Wasser, Pestizide und Land. Zum Beispiel benötigt ein T-Shirt 2.700 Liter Wasser, was dem entspricht, was eine durchschnittliche Person in drei Jahren trinkt(1).

Recovery recycelt industrielle Baumwollabfälle sowie Baumwollabfälle vor und nach dem Gebrauch, ersetzt den Anbau von Baumwolle, beschränkt die Verwendung von Farbstoffen durch das ColorBlend-System und reduziert den Abfall von Textildeponien. Durch seine proprietäre Technologie, die eine Kombination aus Kunst und Wissenschaft verwendet, bietet Recover kostengünstige Fasern mit maximaler Leistung für Rotor- und Ringspinnanwendungen. Gemäß dem Higg Material Sustainability Index weist die recycelte Baumwollfaser von Recover den weltweit niedrigsten Umweltverträglichkeitswert auf.

Aufgrund der Investition wird Recover seine Produktion bis 2025 auf 200.000 Tonnen recycelte Baumwollfasern pro Jahr steigern. Dadurch werden jedes Jahr fast drei Billionen Liter Wasser eingespart, was dem Trinkwasser entspricht, das jährlich von 3 Milliarden Menschen verbraucht wird, und 500.000 Morgen Land können für andere Zwecke vom Baumwollanbau abgezogen werden.

Peter Comisar, Gründer und CEO von STORY3 Capital und ehemaliger Partner bei Goldman Sachs & Co., sagte: „Recover ist einzigartig positioniert, um weltweit führend in Sachen Nachhaltigkeit beim Baumwollrecycling zu sein, indem es als Triebkraft für Veränderungen in der Branche fungiert und schnell zum Goldstandard wird, wenn es darum geht, den Kreislauf der Mode zu schließen.“ Ben Malka, Operating Partner bei STORY3 Capital und Executive Chairman von Recover, erklärte: „Wir haben sofort das Potenzial erkannt, die aufgestaute Nachfrage nach recycelter Baumwolle zu beeinflussen, indem wir die Produktion skalieren und mit der Industrie zusammenarbeiten, um Innovationen zu entwickeln und auf Recover Fibers umzusteigen.“

Recover ist Teil eines Familienunternehmens in der vierten Generation mit einer 70-jährigen Geschichte in der Textilrecycling-Technologie. Unter der Führung der Familie Ferre hat sich Recover auf die Herstellung hochwertiger recycelter Baumwollfasern aus Textilabfällen unter Verwendung proprietärer Technologie und innovativer mechanischer Recyclingmaschinen spezialisiert. Die Faser wird schließlich von Lieferkettenpartnern zu Garn gesponnen und in fertige Bekleidung und Heimtextilien umgewandelt. Recover hat seine recycelten Baumwoll- und Baumwollmischfasern in seiner reichen Geschichte unter anderem an berühmte Marken wie Wrangler, die H&M Group, Tommy Hilfiger, G-Star, The Northface, Billabong und Bonobo geliefert.

„Meine Familie ist seit Generationen innovativ, um den Wiederherstellungsprozess zu perfektionieren, der als größte Ressource der Modebranche zur Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele angesehen wird“, sagte Alfredo Ferre, CEO von Recover. „Wir sind stolz darauf, potenziellen Partnern die hochwertigste und schlagfesteste Faser anzubieten, die auf dem heutigen Markt erhältlich ist, und freuen uns darauf, dank unserer Partnerschaft mit STORY3 Capital unseren Nachhaltigkeits-Fußabdruck zu verbessern.“

Weitere Informationen zu Recover erhalten Sie unter www.Recovertex.com oder per E-Mail unter hello@Recovertex.com.

Über Recover:

Recover ist ein führendes Materialwissenschaftsunternehmen und globaler Hersteller von schlagfesten, leistungsstarken recycelten Baumwollfasern und Baumwollfasermischungen. Die hochwertigen umweltfreundlichen und kostengünstigen Produkte werden in Zusammenarbeit mit der Lieferkette für globale Einzelhändler und Marken entwickelt und bieten eine nachhaltige Lösung, um den Kreislauf der Mode zu schließen. Als Familienunternehmen in der vierten Generation mit einer 70-jährigen Geschichte in der Textilindustrie hat Recover es sich zur Aufgabe gemacht, seine firmeneigene Technologie zu skalieren, um die Umwelt nachhaltig positiv zu beeinflussen, und mit Marken/Einzelhändlern und anderen Veränderern zusammenzuarbeiten, um die Nachhaltigkeitsziele der Branche zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.Recovertex.com und folgen Sie Recover auf LinkedIn.

Über STORY3:

STORY3 Capital ist ein führender alternativer Investmentmanager mit langjähriger Erfahrung in der Wertschöpfung im Verbrauchersektor. STORY3 verfolgt eine flexible Anlagestrategie und versucht, über die gesamte Wertschöpfungskette der Verbraucher hinweg zu investieren, um innovative Anlagelösungen über Marktzyklen hinweg bereitzustellen. Ausschlaggebend für die Investitionslinse ist ein Fokus auf Unternehmen im Spannungsfeld von Verbraucher, Handel und Inhalten, bei denen STORY3 der Ansicht ist, dass Kapital, Fähigkeiten und Beziehungen die Wertschöpfung und die Kapitalrendite erheblich beeinflussen können. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.story3capital.com.

(1) Weltwassertag – Aufruf zum Handeln, um das globale Problem der Wasserknappheit anzugehen

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ashley Kraynak (Recover@allisonpr.com)

Contacts

Ashley Kraynak (Recover@allisonpr.com)