Thoma Bravo kündigt strategische Wachstumsinvestition in Venafi an

SAN FRANCISCO & SALT LAKE CITY--()--Thoma Bravo, ein führendes Private-Equity-Investmenthaus mit Schwerpunkt auf dem Software- und technologiegestützten Dienstleistungssektor, gab heute eine strategische Wachstumsinvestition in Venafi®, den Erfinder und führenden Anbieter von Machine Identity Management, bekannt, die das Unternehmen mit 1,15 Milliarden USD bewertet. Es wird erwartet, dass die Investition von Thoma Bravo die technologische Innovation von Venafi beschleunigen wird, um von der wachsenden Bedeutung des Machine Identity Management als Cyber-Sicherheitstrend zu profitieren. Bestehende Investoren, TCV und Foundation Capital, werden Aktionäre bleiben.

„Machine Identity Management hat in der Cybersicherheit höchste Priorität, weil es für die digitale Transformation grundlegend ist“, sagte Jeff Hudson, CEO von Venafi. „Menschen benutzen Benutzernamen und Passwörter, um sich gegenüber Maschinen zu identifizieren. Maschinen müssen sich auch untereinander identifizieren, aber sie verwenden Maschinenidentitäten. Venafi hat die Kategorie des Managements von Maschinenidentitäten geschaffen, und unsere strategische Vision bleibt unverändert: Wir haben uns verpflichtet, eine Welt zu schaffen, in der alle Maschinenidentitäten vertrauenswürdig und geschützt sind. Unsere strategische Partnerschaft mit Thoma Bravo kann uns helfen, unsere Vision zu verwirklichen, indem wir die Dynamik des Marktes nutzen und Wachstum und Produktinnovation beschleunigen.“

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Venafi, da das Unternehmen weiterhin den Markt für Maschinenidentitätsmanagement anführt und seinen dynamischen globalen Kundenstamm erweitert“, so Seth Boro, Managing Partner bei Thoma Bravo. „Venafi hat die schnell wachsende Kategorie des Maschinenidentitätsmanagements geschaffen, die es weiterhin anführt, und wir haben beobachtet, wie sich das Wachstum des Unternehmens beschleunigt hat, da die Kunden das Ausmaß und die Komplexität ihrer Anforderungen an das Maschinenidentitätsmanagement erkennen. Wir freuen uns darauf, die Betriebsabläufe und das tiefe Verständnis des Cybersicherheitsmarktes von Thoma Bravo zu nutzen, um Venafis kontinuierliches Wachstum und seine Marktposition voranzutreiben.“

„Da sich die digitale Transformation beschleunigt, ist es klar, dass Organisationen weltweit einen dringenden Bedarf an Maschinenidentitätsmanagement haben“, sagte Chip Virnig, Partner bei Thoma Bravo. „Venafis beständige Innovation und Marktführerschaft in diesem Bereich hat das Unternehmen in eine erstklassige Position gebracht, um weiterhin einen globalen Markt zu definieren und auszubauen. Wir sind zuversichtlich, dass die Betriebsabläufe und die jahrzehntelangen Erfahrungen von Thoma Bravo im Cybersicherheitsmarkt dazu beitragen können, Venafis bereits beeindruckenden Wachstumskurs weiter voranzutreiben.“

Kirkland & Ellis fungiert als Rechtsberater von Thoma Bravo. J.P. Morgan Securities ist als Finanzberater für Venafi tätig.

Über Thoma Bravo

Thoma Bravo ist ein führendes Privatkapitalunternehmen, das sich auf Sektoren mit software- und technologieaktivierten Dienstleistungen konzentriert. Mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 73 Milliarden USD per 30. September 2020 arbeitet Thoma Bravo mit Management-Teams zusammen, um bewährte Betriebsabläufe zu implementieren, in Wachstumsinitiativen zu investieren und Akquisitionen zu tätigen, die den Umsatz und die Gewinne beschleunigen sollen. Ziel ist es, den Wert des Unternehmens zu steigern. Das Unternehmen hat Niederlassungen in San Francisco und Chicago. Weitere Informationen finden Sie unter thomabravo.com.

Über Venafi

Venafi ist der Marktführer im Bereich der Cybersicherheit und Erfinder des Computer-Identitätsmanagements, der Sicherung von Verbindungen und Kommunikation von Maschine zu Maschine. Venafi schützt Maschinenidentitätstypen durch die Orchestrierung von kryptographischen Schlüsseln und digitalen Zertifikaten für SSL/TLS, SSH, Code Signing, Mobile und IoT. Venafi bietet eine globale Sichtbarkeit von Maschinenidentitäten und den damit verbundenen Risiken für das erweiterte Unternehmen – vor Ort, mobil, virtuell, Cloud und IoT – bei Maschinengeschwindigkeit und -größe. Venafi nutzt diese Intelligenz mit automatisierter Remediation, die die Sicherheits- und Verfügbarkeitsrisiken reduziert, die mit schwach geschützten oder kompromittierten Maschinen-Identitäten verbunden sind. Gleichzeitig wird der Datenfluss zu vertrauenswürdigen Maschinen geschützt und die Kommunikation mit nicht-vertrauenswürdigen Maschinen verhindert.

Mit mehr als 30 Patenten liefert Venafi innovative Lösungen für die anspruchsvollsten, sicherheitsbewussten Global-5000-Organisationen und Regierungsbehörden der Welt. Weitere Informationen finden Sie unter www.venafi.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Venafi-Medienkontakt:
Shelley Boose
shelley.boose@venafi.com
408.398.6987

Thoma-Bravo-Medienkontakte:
Megan Frank
mfrank@thomabravo.com
212.731.4778

Joe Berg, Finsbury
Joe.berg@finsbury.com
203.984.2771

Contacts

Venafi-Medienkontakt:
Shelley Boose
shelley.boose@venafi.com
408.398.6987

Thoma-Bravo-Medienkontakte:
Megan Frank
mfrank@thomabravo.com
212.731.4778

Joe Berg, Finsbury
Joe.berg@finsbury.com
203.984.2771