Vault-Lösung von Thought Machine für die Implementierung von Curve Credit ausgewählt: Eine neue Ära der verantwortungsvollen Kreditaufnahme und -vergabe

  • Vault wird das Kern- und Kreditsystem schaffen, mit dem Curve-Benutzer Zahlungen auf Raten verteilen können
  • Bankunabhängige Curve-Plattform gibt ihren Nutzern Zugang zu flexiblen Krediten unter faireren Bedingungen

LONDON--()--Thought Machine, das Unternehmen für Cloud-unabhängige Kernbanking-Technologie, meldet heute, dass es von Curve für die Betreuung seines neuen Kredit- und Darlehensangebots Curve Credit ausgewählt wurde. Curve Credit ist ein neues Start-up, das aus der Banking-Plattform Curve hervorgegangen ist und es Kunden ermöglicht, Einkäufe in Raten zu bezahlen. Die Neugründung geht mit dem ethischen Grundsatz der verantwortungsvollen Kreditvergabe und -aufnahme an den Start.

Curve Credit verbindet die Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit von Curve mit der innovativen Kerntechnologie von Thought Machine. Curve Credit ermöglicht es seinen Benutzern, Zahlungen über einen Zeitraum von drei, sechs oder neun Monaten zu verteilen, und bietet Kredite zu faireren Bedingungen an. Ein Kredit kann sowohl retrospektiv als auch prospektiv angewandt werden - unter Verwendung der Kernplattform von Thought Machine und der einzigartigen Curve-Technologie 'Go Back in Time'.

Außerdem wird Curve Credit die Bonitätsnoten der Kunden anhand ihrer Transaktionshistorie über verschiedene Bankkonten hinweg verbessern und den Kunden mehr Transparenz und Flexibilität bei ihren Entscheidungen zur Kreditaufnahme bieten.

Curve wird das Produktentwicklungssystem Smart Contracts von Vault in vollem Umfang nutzen, um diese Funktionalität für das aktive Produkt zur Verfügung zu stellen. Das Curve-Team wird - wie alle Kunden von Thought Machine - die Möglichkeit haben, die von ihnen gewünschten Finanzprodukte zu entwickeln, indem sie diese als Code in die Smart Contracts-Schnittstelle schreiben.

Vault wurde von Curve Credit als SaaS-Angebot ausgewählt, das diese neue Funktionalität bereitstellt. Vault SaaS bietet alle Funktionen von Vault und kann eine Bank jeder Größe unterstützen und je nach Bedarf skalieren.

Vault, 2014 vom ehemaligen Google-Ingenieur Paul Taylor gegründet, ermöglicht es Banken und Fintech-Unternehmen, ein höheres Maß an Funktionalität zu erreichen, ohne den Beschränkungen der bisherigen Technologie zu unterliegen, und ist von Haus aus für die Cloud konzipiert. Thought Machine ist zum bevorzugten Core-Banking-Technologiepartner für Tier-1-Banken, Neobanken und Fintech-Unternehmen auf der ganzen Welt geworden. Das Unternehmen zählt die Lloyds Banking Group, Standard Chartered, die Atom Bank, Monese und SEB zu seinen Kunden.

Paul Taylor, CEO of Thought Machine, kommentiert: “Unschlagbar sind heute diejenigen Finanzdienstleister, die moderne, Cloud-unabhängige Technologien wie Curve einsetzen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Shachar, Paul und dem Curve-Team daran zu arbeiten, dieses wirklich nie dagewesene Angebot auf den Markt zu bringen. Unsere Teams verbindet die Leidenschaft, professionell konzipierte Produkte zu entwickeln, die den Kunden Wahlmöglichkeiten und Flexibilität bei der Verwaltung ihrer Finanzen bieten, und das auf sinnvolle Weise.”

Paul Harrald, Head of Curve Credit, fügte hinzu: “Wir freuen uns über die Markteinführung von Curve Credit mit der Core-Banking-Technologie von Thought Machine, die auf dem Markt konkurrenzlos ist. Thought Machine ist die einzige Technologie, die es uns ermöglicht, die Flexibilität und Handhabbarkeit zu bieten, die wir uns für unsere Kunden gewünscht haben. Der Geschäftsethos von Curve Credit verlangt eine verantwortungsvolle Kreditvergabe und -aufnahme. An der Seite von Curve OS wird es diese Drei-Wege-Dynamik ermöglichen, jedem Kunden durch ein einfaches und schönes Produkt und Erlebnis die bestmöglichen Bedingungen zu bieten.”

-- ENDE --

Über Thought Machine

Thought Machine wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, Banken die Migration von veralteten, in der Bankenbranche noch immer weit verbreiteten IT-Plattformen zu hochmodernen Systemen zu ermöglichen. Dies erreichen wir mit Vault, unserer Cloud-unabhängigen Kernbankenplattform. Dieses System der nächsten Generation wurde von Anfang an als komplett von der Cloud unabhängige Plattform konzipiert. Deshalb enthält Vault ausschließlich neuen Code, der nach der Etablierung von Clouds entstanden ist.

Thought Machine, von dem Unternehmer Paul Taylor gegründet, betreut Finanzinstitute wie beispielsweise die Lloyds Bank, SEB, Standard Chartered und die Atom Bank. Unser Team besteht zur Zeit aus über 400 Mitarbeitern, die in unseren Niederlassungen in London und Singapur tätig sind. Sie haben Kapital in Höhe von über 110 Mio. Pfund Sterling bei Eurazeo Growth, Draper Esprit, SEB, British Patient Capital, IQ Capital, Playfair Capital, der Lloyds Banking Group und Backed eingeworben. Weitere Informationen erhalten Sie unter thoughtmachine.net.

Über Curve

Curve ist eine universelle Banking-Plattform, die alle Ihre Kreditkarten und Konten in einer einzigen Smart Card und einer noch intelligenteren App zusammenführt. Curve bietet seinen Kunden zahlreiche Vorteile: Alle Kreditkarteneinsätze im Ausland sind gebührenfrei, die Kunden werden sofort benachrichtigt, und alle Ausgaben werden kategorisiert. Die Kunden erhalten einen Sofortabzug von 1% bei Amazon, Uber, Netflix und Sainsbury's, und mit Time Travel können sie ihre Umsätze bis zu zwei Wochen nach dem Kauf auf eine andere Karte in der App übertragen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Asif Faruque
Head of Communications
asif@thoughtmachine.net

Contacts

Asif Faruque
Head of Communications
asif@thoughtmachine.net