GRO Network™ schafft ökologische Transparenz auf dem Getreidemarkt

Farmers Business NetworkSM führt eine neue Plattform ein, die Getreide aus ökologischer Sicht bewertet und die Umsätze landwirtschaftlicher Betriebe steigert, indem sie Käufern direkten Zugang zu verifizierbaren CO2-armen Getreideproduzenten bietet

POET Ethanol betreibt CO2-arme Getreideprogramme über GRO Network

SAN CARLOS, Kalifornien und SIOUX FALLS, South Dakota--()--Farmer's Business Network, Inc. (FBNSM), die führende Agrar-Technologieplattform und das führende Landwirtschaftsnetzwerk für den direkten Kontakt zu Landwirten, hat heute GRO Network gestartet, das neue Technologien und Dienstleistungen anbietet, die die Bewertung, Beschaffung und Preisgestaltung von CO2-armem Getreide vom Bauernhof bis zum Verbraucher vereinfachen und damit die ökologische Transparenz in der Getreideindustrie nun Wirklichkeit werden lassen.

GRO Network ermöglicht umfassende ökologische Transparenz und unterstützt den Markt für hochwertiges, nach ökologischen Kriterien bewertetes Getreide. GRO Network bietet zudem Einkaufsinformationssoftware an, die Landwirte direkt mit Unternehmen für Konsumgüterverpackungen, Tierfutterlieferanten, Biokraftstoffherstellern und den anderen großen Getreidekäufern der Welt vernetzt.

POET, der weltgrößte Hersteller von Biokraftstoffen, ist GRO Network als Schlüsselkunde auf dem Markt für verifizierbares CO2-armes Getreide beigetreten.

„Familienbetriebe haben bereits Zeit, Innovationen und Energie investiert, um die regenerativen Verfahren zu entwickeln, die für den Anbau von CO2-armem Getreide erforderlich sind“, sagte Amol Deshpande, CEO und Mitbegründer von FBN. „Mit GRO Network haben die Bemühungen von Landwirten sowie Lebensmittel- und Futtermittelfirmen, Biokraftstoffherstellern und Endverbrauchern, die CO2-Emissionen zu reduzieren, einen enormen Auftrieb erhalten.“

Transparenz in der landwirtschaftlichen Lieferkette beginnt mit Daten direkt vom Feld.

Die Landwirte tauschen Informationen über ihre Anbaupraktiken – einschließlich Düngerausbringung, Bodenbearbeitung und Anbau von deckenden Kulturen – mit Hilfe von GRO Network aus. Das Netzwerk arbeitet mit künstlicher Intelligenz, die sich die 240 Millionen Morgen an realen Betriebsdaten von FBN zunutze macht, um die Verfahren zu einer einzigen Bewertung auf Betriebsebene zu validieren und zu verdichten. Diese Punktzahl – die die einzige Information ist, die zwischen dem GRO Network und potenziellen Käufern ausgetauscht wird – informiert den Käufer, der dann Premium-Getreide beziehen und Programme aufbauen kann, um individuelle Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, während gleichzeitig der Datenschutz der Landwirte gewahrt bleibt.

Wichtig ist, dass verifizierbares CO2-armes Getreide es landwirtschaftlichen Verarbeitern und Lebensmittelunternehmen ermöglichen wird, ihre eigenen wichtigen Emissionsziele zu erreichen. Politische Entscheidungsträger werden in der Lage sein, einen konkreten Wert für die CO2-Intensität auf Betriebsebene zu beurteilen, um die THG-Reduktion von Biokraftstoffen für eine CO2-arme Kraftstoffstrategie genauer zu messen. GRO Network wird diesen Unternehmen dabei helfen, die erforderliche Rückverfolgbarkeit von CO2 in ihre Lieferketten zu implementieren, und zwar innerhalb des aktuellen politischen Rahmenwerks der Regierung.

„Bei POET wissen wir, dass die Landwirtschaft der Schlüssel zur Bekämpfung des Klimawandels ist, und wir wollen Landwirte unterstützen, die unsere Mission teilen, durch die Anwendung umweltfreundlicher Verfahren ein verantwortungsvoller Bewahrer der Erde zu sein“, sagte Jeff Broin, Gründer und CEO von POET. „Wir freuen uns über das Potenzial von GRO Network, eine nachhaltige Landwirtschaft zu fördern und das daraus resultierende CO2-arme Getreide zur Herstellung von noch umweltfreundlicherem Bioethanol und Bioprodukten zu nutzen.“

GRO Network konzentriert sich zunächst auf die Reduzierung von CO2-Emissionen. Auf der Grundlage der Pilotprojekte von GRO Network können die Getreide-Emissionen um bis zu 50 % reduziert und gleichzeitig die Umsätze der landwirtschaftlichen Betriebe gesteigert werden. Es stützt sich auf bewährte, vorhandene wissenschaftliche Erkenntnisse und solide FBN-Analysen, um den Nutzen von Umweltschutzaktivitäten auf dem landwirtschaftlichen Betrieb zu messen, und bietet sofortige, risikoarme Lösungen zur Verringerung der Umweltauswirkungen der landwirtschaftlichen Lieferkette.

„Die Techniken der regenerativen Landwirtschaft haben uns nicht nur Geld gespart, sie haben uns auch Geld eingebracht“, sagte Todd Hanten, der 3.000 Morgen Mais, Sojabohnen und Sommerweizen in South Dakota anbaut. „Wir haben diese Verfahren immer Seite an Seite ausprobiert und können konventionelle Bodenbearbeitung mit Direktsaat und Streifenanbau vergleichen, und wir haben die Vorteile anhand unserer Datenanalyse erkannt. Wir sind erfreut zu erfahren, dass die von uns angewandten Verfahren uns Geld sparen und uns eine bessere Rendite bringen.“

FBN begann vor knapp zwei Jahren mit der Entwicklung von GRO Network, um es Kraftstoff-, Lebensmittel- und Futtermittelherstellern zu ermöglichen, mit den Landwirten zusammenzuarbeiten und die Einführung regenerativer landwirtschaftlicher Verfahren, die die größte Wirkung erzielen, zu beschleunigen. GRO Network gibt den Erzeugern Anreize für nachhaltige Verfahren zum Schutz der Umwelt und der Bodenqualität und stellt so ein beständiges Angebot an hochwertigem, CO2-armen Getreide für die Käufer sicher.

„Letztendlich bringt GRO Network Landwirte, Verarbeiter, Marken, Verbraucher und politische Entscheidungsträger im Kampf gegen den Klimawandel zusammen“, sagte Deshpande. „Wir sind erfreut zu sehen, dass sich die Einkommen der landwirtschaftlichen Familienbetriebe als direkte Folge dieser Entwicklung verbessern.“

Erfahren Sie mehr unter www.fbngro.com

Über FBN:

Farmer's Business Network, Inc. ist eine unabhängige Agrar-Technologieplattform und ein Netzwerk zwischen Landwirten mit der Mission, den Wohlstand von landwirtschaftlichen Familienbetrieben auf der ganzen Welt zu fördern und gleichzeitig auf eine nachhaltige Zukunft hinzuarbeiten. Das Versprechen Farmers First® hat über 14.000 Mitglieder in das Netzwerk gebracht, die das gemeinsame Ziel verfolgen, die Profitabilität ihrer Betriebe zu maximieren. FBN hat sich zum Ziel gesetzt, Wert und Komfort für Landwirte neu zu definieren, indem FBN hilft, die Produktionskosten zu senken und den Wert der Produkte zu maximieren.

Das FBN-Netzwerk ist mittlerweile auf über 40 Millionen Morgen an Mitgliedsbetrieben in den U.S.A., Kanada und Australien angewachsen. Das Unternehmen vereint das Beste aus den landwirtschaftlichen Wurzeln des Mittleren Westens und der Technologie des Silicon Valley, beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter und hat Büros in San Carlos, Kalifornien, Chicago, Sioux Falls, S.D., einen kanadischen Hauptsitz in High River, Alta. und einen australischen Hauptsitz in Perth.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie: www.fbn.com.

Copyright ©2020 Farmer's Business Network, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Das Sprossen-Logo, „Farmers Business Network“, „FBN“, „Farmers First“ und das Farmers-First-Flaggen-Logo sind eingetragene Service-Marken von Farmer's Business Network, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Copyright ©2020 GRO Network. Alle Rechte vorbehalten. „GRO Network“ und das Logo von GRO Network sind eingetragene Markenzeichen von GRO Network.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medien:
Keith Chapman
Chap Public Relations
Keith@chappublicrelations.com
847-970-2171

Contacts

Medien:
Keith Chapman
Chap Public Relations
Keith@chappublicrelations.com
847-970-2171