Konsortium Asia Direct Cable will neues Asien-Pazifik-Unterseekabel bauen

TOKIO--()--NEC Corporation (NEC; TOKYO:6701) gab heute bekannt, dass das Konsortium Asia Direct Cable (ADC) ein Hochleistungsunterwasserkabel baut, das China (Hongkong SAR und die Provinz Guangdong), Japan, die Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam verbinden wird. Das Konsortium hat NEC damit beauftragt, das 9.400 Kilometer lange ADC-Kabel zu bauen, dessen Fertigstellung für das vierte Quartal 2022 geplant ist.

Das Kabel wird aus mehreren Paaren hochleistungsfähiger Glasfasern bestehen und eine Kapazität von mehr als 140 Tbps bieten, um hochleistungsfähige Datenübertragungen über ganz Ost- und Südostasien hinweg zu ermöglichen. Die hohe Kapazität des ADC erlaubt die Unterstützung von zunehmend bandbreitenintensiven Anwendungen, die durch technologische Fortschritte in den Bereichen 5G, Cloud, Internet der Dinge und künstliche Intelligenz angetrieben werden. Dies wird die Ausdehnung der Kommunikationsnetzwerke in der Region weiter unterstützen.

„Das ADC-System bietet die höchste Kabelkapazität und nötige Diversität für die wichtigsten Informationszentren Asiens, um Betreibern und Serviceanbietern zu ermöglichen, ihre Netzwerke und Dienstleistungen für eine nachhaltige Entwicklung besser zu planen“, so Chang Weiguo, einer der Mitvorsitzenden des ADC bei China Telecom.

ADC-Mitvorsitzender Koji Ishii von SoftBank meinte ebenfalls: „Dieses neue System wird als eine der Kerninfrastrukturen in der Region das Wachstum des asiatischen ICT-Geschäfts vorantreiben und dem entstehenden Markt entsprechen. Als einer der führenden Kabelsystemanbieter hat NEC viele transasiatische Unterwasserkabelsysteme erfolgreich bereitgestellt. Das Unternehmen gilt daher als die verlässlichste Wahl bei ADC-Lieferpartnern.“

„Als Lieferant des ADC-Kabels unterstützt NEC weiterhin entscheidende Infrastruktur in Asien. Das fortschrittliche Glasfaser-Unterwasser-Kabelsystem wird nahtlose Konnektivität in den Ländern und Regionen ermöglichen, die daran angeschlossen werden“, sagte Atsushi Kuwahara, General Manager, Submarine Network Division, NEC Corporation. „NEC ist von dem Einsatz der Mitglieder des ADC-Konsortiums beeindruckt und wird seine regionale Kompetenz voll ausnutzen, um das ADC zu unterstützen und die erfolgreiche Fertigstellung dieses Projekts sicherzustellen.“

Über das ADC-Konsortium

ADC ist ein globales Konsortium, das sich aus führenden Kommunikations- und Technologieunternehmen zusammensetzt, darunter CAT, China Telecom, China Unicom, PLDT Inc., Singtel, SoftBank Corp., Tata Communications und Viettel.

Über NEC Corporation

NEC Corporation hat sich als führendes Unternehmen bei der Integration von IT- und Netzwerktechnologien etabliert, während es die Markenbotschaft „Orchestrating a brighter world“ fördert. NEC ermöglicht Unternehmen und Gemeinden, sich an die schnellen Veränderungen anzupassen, die sich in der Gesellschaft und auf dem Markt vollziehen, indem es für die sozialen Werte Sicherheit, Fairness und Effizienz sorgt, um wiederum eine nachhaltigere Welt zu fördern, in der alle Menschen die Chance haben, ihr volles Potenzial zu erreichen. Weitere Informationen über NEC finden Sie unter http://www.nec.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Joseph Jasper, j-jasper(at)nec.com

Contacts

Joseph Jasper, j-jasper(at)nec.com