Finlight und LINKS Analytics geben neue Partnerschaft bekannt

LONDON--()--Finlight, ein Anbieter von Vermögensverwaltungssoftware für Family Offices, gab heute die Partnerschaft mit LINKS Analytics, einem innovativen datengesteuerten Anbieter von Lösungen für Stresstests und Szenarioanalysen für institutionelle Anleger, bekannt. Mit der Partnerschaft wollen die Unternehmen ihr Angebot rund um das Portfolio-Risikomanagement erweitern.

Im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft liefern Finlight und LINKS Analytics ein robustes Tool zum Vergleich von Szenarien und zur Analyse der Auswirkungen von säkularen Veränderungen wie z. B. Klimawandel, Bevölkerungsalterung, Automatisierung oder Pandemien auf Portfolios. Die ab September 2020 für Rentenfonds, Versicherungsgesellschaften und Family Offices verfügbare, integrierte Lösung bietet eine ganzheitlichere Unterstützung hinsichtlich der Anforderungen an die Vermögensverwaltung.

„Als jemand, der für Pensionsfonds-Zuweisungsstellen und Family Offices gearbeitet hat, kann ich bestätigen, dass beide Gruppen mehr gemeinsam haben, als allgemein angenommen wird“, sagte JB Tanqueray, CEO und Mitbegründer von Finlight. „Sie sind langfristige Investoren und unterliegen ähnlichen Beschränkungen hinsichtlich der Vermögenshaftung. Daher ist die Unterstützung beider Welten beim Austausch bewährter Praktiken ein bedeutender und längst überfälliger Schritt nach vorn.“

„Die jeweiligen Rahmenbedingungen beider Unternehmen ergänzen sich sehr stark, wobei Finlight den Bereich Portfoliokonstruktion und -optimierung erheblich vertieft, während LINKS auf der realen Lieferkette basierende Szenarioanalysen und Stresstests bereitstellt. Davon profitieren die Benutzer, denn sie erhalten ein innovatives Toolkit als zentrale Anlaufstelle, die in diesen unsicheren Zeiten eine beispiellose zukunftsorientierte Entscheidungshilfe bietet“, erklärte Taron Ganjalyan, Managing Director von LINKS Analytics B.V.

Über Finlight: Finlight ist eine peer-driven und hochsichere End-to-End Vermögensverwaltungssoftware für Family Offices, die eine zeit- und kosteneffiziente, fortschrittliche Asset-Aggregation, Berichterstattung und komplett datengestützte Portfolio-Einblicke ermöglicht. Finlight wurde 2016 mit dem Ziel gegründet, Family Offices mit einer vollständig integrierten Lösung auszustatten, die Technologie erschwinglich macht, manuelle betriebliche Prozesse vereinfacht und die Abstimmung zwischen den Beteiligten stärkt.

Über LINKS Analytics: LINKS Analytics bietet datengesteuertes Asset Pricing, Allokation, Stresstests und Szenarioanalysen, innovative Rahmenbedingungen sowie entsprechende Unterstützung für Rentenfonds und Versicherungsgesellschaften in Europa. Das verwaltete Kundenvermögen beträgt insgesamt mehr als 450 Milliarden EUR.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Jean-Bernard Tanqueray
Finlight
+44 20 7097 1686
contact@finlight.com

Taron Ganjalyan
LINKS Analytics B.V.
+31 70 891 9282
info@linksanalytics.com

Contacts

Jean-Bernard Tanqueray
Finlight
+44 20 7097 1686
contact@finlight.com

Taron Ganjalyan
LINKS Analytics B.V.
+31 70 891 9282
info@linksanalytics.com