project44 etabliert das erste globale Programm für die Identifikation bevorzugter Transportdienstleister (Global Preferred Carriers Program) ein

Neues Programm analysiert Schlüsselkennzahlen von Spediteuren in Europa, Nordamerika und Lateinamerika, und ermöglicht somit einen besseren Einblick in die Leistungsfähigkeit von Spediteuren zu erhalten

(Graphic: Business Wire)

AALBORG, Dänemark und CHICAGO und PARIS--()--project44, der weltweit führende Anbieter von Lösungen zur Verbesserung der Visibilität und Transparenz von Transportverläufen für Verlader und Logistikdienstleister, gab heute die Einführung des ersten Global Preferred Carriers Program bekannt. Dieses einmalige Programm evaluiert und würdigt anhand einer monatlich veröffentlichten Liste die im Netzwerk von project44 vertretenen LTL und FTL Spediteure, die hervorragende Leistung demonstriert haben undsich durch konsistente Lieferung von verlässlichen Daten bezüglich ihrer Sendungen und Liefergenauigkeit ausgezeichnet haben.

Durch dieses Programm können der Handel und Hersteller und Distributoren von Konsum- und Industriegütern diese Spediteure identifizieren und von einem besser vorhersehbaren und höheren Serviceniveau sowie einer erhöhten Netzwerkstabilität profitieren. Ausgezeichnete Spediteure haben den Vorteil, zusätzliches Geschäft von Unternehmenskunden der Plattform zu erhalten, was einem verwalteten Frachtaufkommen von 57 Milliarden USD entspricht.

„Märkte werden immer ihre Höhen und Tiefen haben, und wir müssen trotzdem agil und produktiv bleiben. Real Time Visibility ermöglicht uns, unseren Kunden mehr Wert zu bieten, indem wir ihre Kosten konsistent und die Sendungen vorhersehbar halten“, sagte Bartłomiej Wędzikowski von Wedzikowski Transport, einem führenden europäischen LKW-Ladungsträger mit Hauptsitz in Polen. „Wir sind zuversichtlich, dass unsere Position in der Liste der bevorzugten Spediteure von project44 ein direktes Signal an unsere Kunden senden wird, dass wir uns für ihren Geschäftserfolg einsetzen.“

Zu den bevorzugten Spediteuren von project44 gehören 9 LTL- Spediteure und 320 FTL Spediteure, darunter die Top 200 in Europa, die Top 100 in Nordamerika und die Top 20 in Lateinamerika. Jeder dieser 329 Spediteure demonstrierte das beste Leistungsniveau seiner Klasse und übertraf die Erwartungen seiner Kunden an Echtzeit-Visibilität.

Diejenigen, die auf der Liste aufgeführt sind, erhalten eine Auszeichnung für die Einhaltung der Tracking Vorgaben, die besagt, dass ein bestimmter Spediteur die strengen Standards von project44 erfüllt hat, einschließlich Erreichung hoher Prozentsätze bezüglich der tatsächlich verfolgten Sendungen gegenüber allen Sendungen hinweg, konsistenter Lieferung von qualitativ hochwertigen Daten und der Verpflichtung Transparenz der Sendungen in Echtzeit bereit zu stellen. Zu den Pionierunternehmen, die im Mai den Status „bevorzugt“ erreichen, gehören Saia und Averitt Express auf der LTL-Liste sowie DSV und CR England auf der LKW-Liste.

„project44 ermöglicht LTL-Spediteuren, manuelle Prozesse zu eliminieren und die Effizienz zu steigern“, sagte Marek Bella, Leiter Carrier Netzwerk Europa bei project44. „Unsere Daten zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit für Spediteure im Netzwerk von project44 Fracht und neue Kunden zu gewinnen, viermal so hoch ist.“

„Wir sind sehr stolz darauf, ein bevorzugter Spediteur bei project44 zu sein. Die Kapazitäten sind knapp und die Transportbedingungen haben sich dramatisch und schnell verändert“, meinte Wendi Fitzsimmons, Projekt- und IT-Managerin bei Volpe Dedicated, einem nordamerikanischen Spediteur mit fast 100 Jahren Erfahrung im Bereich LKW-Ladungen. „Mit einem gestrafften Datenaustauschprozess waren wir in der Lage, eine wettbewerbsfähiges Kundenerlebnis zu bieten, indem wir Preisgestaltung und pünktliche Lieferung in Einklang brachten. Dadurch sind wir in der Lage, transaktionale Interaktionen zu umgehen und unsere Ressourcen in den Aufbau langfristiger strategischer Partnerschaften mit unseren Kunden zu investieren.“

„Die Erfahrung unserer Kunden steht bei uns im Mittelpunkt “, sagte Tommy Barnes, Leiter des Bereichs Global Network Partnerships bei project44. „Mit der Einführung des ersten globalen Preferred-Carrier-Programms wollen wir das gesamte Transportökosystem dabei unterstützen, die Betriebseffizienz und die Lieferqualität innerhalb der gesamten Lieferkette zu verbessern.“

Um eine neue effiziente Ära des Vertrauens einzuläuten, hat project44 das ausgedehnteste multimodale Netzwerk aufgebaut, das fünfmal größer ist als jedes andere Visibilitätsangebot. Mit der kürzlichen Einführung des ersten und einzigen vereinheitlichten multimodalen Sichtbarkeitsangebots der Branche reibungslose Zusammenarbeit zur Realität geworden.

Erfahren Sie mehr über project44 oder vereinbaren Sie noch heute eine Demo.

Über project44

Bei project44 handelt es sich um die weltweit führende Advanced Visibility Platform für Spediteure und Logistikanbieter. project44 verbindet, automatisiert und bietet Visibility bei wichtigen Transportprozessen an, um Erkenntnisse zu beschleunigen und die benötigte Zeit zu verkürzen, um diese Erkenntnisse in Maßnahmen umzusetzen. Durch die Nutzung der Leistungsfähigkeit der cloudbasierten Plattform von project44 können Unternehmen betriebliche Effizienzen steigern, Kosten senken, die Versandleistung verbessern und ihren Kunden ein außergewöhnliches, mit Amazon vergleichbares Kundenerlebnis bieten. Weltweit steht project44 mit Tausenden von Spediteuren in Verbindung, bietet eine umfassende Abdeckung aller ELD- und Telematikgeräte auf dem Markt an und unterstützt alle Transport- und Versandarten, einschließlich Parcel, Final-Mile, Less-than-Truckload, Volume Less-than-Truckload, Truckload, Rail, Intermodal und Ocean. project44 hat den 2020 SAP® Pinnacle Award als Cloudpartner-Integration des Jahres erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.project44.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Mariya Barnes, mbarnes@project44.com

Contacts

Mariya Barnes, mbarnes@project44.com