Studie von DXC Technology zufolge stärken verbesserte digitale Erlebnisse die Kundenbindung und eröffnen Versicherern neue Möglichkeiten in der Branche

Durch die Nutzung digitaler Technologien und Priorisierung von Kundenerlebnissen können Versicherer ihre Reputation verbessern und Vertrauen für den zukünftigen Erfolg aufbauen

TYSONS (Virginia)--()--Einer neuen Versicherungsstudie von DXC Technology (NYSE: DXC) zufolge ist die Mehrheit der Amerikaner (87%) bereit, persönliche und lebensstilbezogene Daten zugunsten niedrigerer Versicherungsprämien weiterzugeben.

Im Rahmen der Studie, die im 2020 DXC Insurance Survey Report: The Voice of the U.S. Consumer näher erläutert wird, wurden mehr als 2.000 Verbraucher aus den USA zu ihrer Meinung über Versicherungen und ihrem Kontakt mit den Versicherern befragt. In der Studie wird deutlich, dass sich verändernde Verbrauchererwartungen den Versicherern Chancen für die Einführung und den strategischen Einsatz digitaler Technologien bieten - um einerseits Marktanteile zu gewinnen und den Customer Lifetime Value zu steigern und zudem ihre Marken als Beispiele für ein neues, kooperativeres Beziehungskonzept zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer zu etablieren.

Insbesondere zeigt die Studie die Ansichten der Amerikaner über die Versicherungsbranche und die Angebote der Versicherer auf. Die wichtigsten Studienergebnisse sind nachfolgend aufgeführt:

Der Ruf der Versicherungsbranche ist zwar gut, für den Vertrauensaufbau könnte jedoch noch mehr getan werden.

  • 81 Prozent der Amerikaner beurteilen den Ruf der Versicherungsbranche als „durchschnittlich“ oder „überdurchschnittlich“, während nur 2 von 5 Amerikanern darauf vertrauen, dass den Anbietern ihre Belange am Herzen liegen.
  • 43 Prozent der Verbraucher glauben, dass die Hälfte oder weniger der Schadenzahlungen geleistet werden, obwohl die tatsächliche Zahl bei über 90 Prozent liegt.

„Durch den Einsatz neuer Technologien, Infrastrukturen und Partnerlösungen können Versicherer über das herkömmliche Versicherungsangebot hinausgehen und Kunden beim Risikomanagement und bei der Schadensverhütung als proaktiverer Partner unterstützen“, so Phil Ratcliff, Vice President und General Manager, Global Insurance, DXC Technology.

„Die Versicherer könnten die Loyalität verbessern und ihre Marke hervorheben, indem sie den Verbrauchern vermitteln, wie ihre Produkte und Dienstleistungen funktionieren, und indem sie die Erfahrung mit Schadenansprüchen weiter verbessern. Diejenigen Versicherer, denen es gelingt, den Verbraucher heute in den Mittelpunkt ihrer Strategien zu stellen, werden die Gewinner von morgen sein“, ergänzte er.

Die Verdeutlichung der Vorteile der Digitalisierung wird die Kundenbindung fördern und Möglichkeiten für die Versicherer schaffen, neue Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

  • 45 Prozent der Amerikaner akzeptieren tragbare Geräte und 43 Prozent sind bereit, die Daten dieser Geräte an einen Versicherer im Austausch gegen Leistungen weiterzugeben.
  • Rund 43% aller Amerikaner akzeptieren, dass die Versicherungsbranche Technologien wie Chatbots und KI zur Unterstützung von Versicherungsanträgen und -ansprüchen einsetzt.
  • 43 % der 18- bis 44-jährigen Amerikanern reichen Schadensmeldungen vorzugsweise über digitale Kanäle ein; mehr als die Hälfte (54 %) der Amerikaner ist der Meinung, dass die App eines Versicherers genauso einfach zu bedienen sein muss wie Verbraucher-Apps.

Als führender Anbieter von Kernversicherungssystemen arbeitet DXC mit Versicherern zusammen, um ihnen bei der Transformation ihrer Geschäftsmodelle und einem wirksameren Wettbewerb in einem sich verändernden, verbraucherorientierteren Markt zu helfen.

Laden Sie die Studie hier herunter, um einen detaillierten Einblick in die Ergebnisse und Empfehlungen von DXC für Versicherer zu erhalten. Um mehr über die Dienstleistungen und Lösungen von DXC für die Versicherungsbranche zu erfahren, besuchen Sie bitte dxc.technology/insurance.

Über DXC Technology

DXC Technology (NYSE: DXC) hilft weltweit tätigen Unternehmen, ihre geschäftskritischen Systeme zu betreiben und Abläufe auszuführen und gleichzeitig die IT zu modernisieren, Datenarchitekturen zu optimieren sowie Sicherheit und Skalierbarkeit in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds zu gewährleisten. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Innovationsförderung vertrauen die weltweit größten Unternehmen auf den Enterprise Technology Stack von DXC, um ein neues Niveau an Leistung, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenzufriedenheit zu erreichen. Weitere Informationen über die Erfolgsgeschichte von DXC und unseren Fokus auf Menschen, Kunden und die operative Umsetzung finden Sie unter www.dxc.technology.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Contacts