Bankera startet seine Online-Banking-Platfform

VILNIUS, Litauen--()--Bankera, ein ehrgeiziges Projekt zum Aufbau einer Neobank für das digitale Zeitalter, hat damit begonnen, Zahlungskonten für Privat- und Geschäftskunden als kostengünstige, schnelle und bequeme Alternative zu traditionellen Bankkonten anzubieten. Privat- und Geschäftskunden, die sich für den Dienst anmelden, können bereits jetzt über spezielle europäische IBAN-Konten verfügen und Geld per SEPA- und SWIFT-Überweisungen senden und empfangen.

Der gesamte Prozess der Fernkontoeröffnung findet online statt und kann schnell und bequem von zu Hause aus abgeschlossen werden. Der Service von Bankera bietet auch einen 24/7-Support.

Im Wesentlichen konzentriert sich Bankera auf die Bereitstellung von Zahlungsdiensten für Personen und Unternehmen, die mit digitalen Geschäften zu tun haben, und sieht darin eine wachsende, aber unterversorgte Nische aufgrund ihrer Neuartigkeit und Besonderheiten, die von konservativeren Instituten nicht ausreichend beachtet werden. Bei Bankera können Kunden problemlos Zahlungsmittel aus Kryptowährungsbörsen, Affiliate-Programmen oder Einnahmen aus ihren kommerziellen Online-Aktivitäten auf ihr Konto erhalten.

Nachdem wir 2013 mit einem digitalen Geschäft begonnen haben, haben wir gesehen, dass Zahlungslösungen, die für neue Arten von Online-Geschäften angeboten werden, wie Kryptowährung, Affiliate- oder digitale Marketing-Geschäfte und deren Kunden, sehr begrenzt sind und gewöhnlich von kleinen Nischenanbietern bedient werden, die nicht lange bestehen. Wir wollten einen Zahlungsdienstanbieter aufbauen, dem wir, unsere Kunden und Partner vertrauen und die Sicherheit bietet, dass er auf Dauer Bestand hat. Daher sehen wir Bankera als natürliche Entwicklung und vertikale Integration in unsere digitalen Geschäfte sowie als eine Möglichkeit, unseren bestehenden Kunden per Upselling auch Fiat-Zahlungsoptionen anzubieten“, erklärt Vytautas Karalevičius, Mitbegründer von Bankera.

Als nächstes plant Bankera die Einführung virtueller und physischer Debitkarten für Privatkunden und später auch für Firmenkunden. Sie sind direkt mit der Online-Banking-Plattform verbunden und werden es den Kunden ermöglichen, online und offline an Verkaufsstellen zu bezahlen und Bargeld an Geldautomaten weltweit abzuheben sowie ihre Ausgaben zu verfolgen.

Zusätzlich zu der derzeit verfügbaren Web-Version arbeitet Bankera daran, ihren Service auch in App-Form anzubieten. Geplant sind – neben anderen Funktionen – Payment Acquiring-Dienste, Unterstützung für mehrere Währungen, Sofortüberweisungen.

Über Bankera

Bankera wurde von einem litauischen Team gegründet, das hinter SpectroCoin steht, einer 2013 gestarteten Kryptowährungsbörse, und zwar als Spin-off, das die vorhandene Technologie und Infrastruktur nutzt, um eine traditionelle Zahlungslösung zu schaffen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ruta Cizinauskaite
+370 639 42012
Marketing Project Manager
r.cizinauskaite@bankera.com

Contacts

Ruta Cizinauskaite
+370 639 42012
Marketing Project Manager
r.cizinauskaite@bankera.com