Arthur D. Little bringt CEOs für internationales COVID-19 Krisenmanagement zusammen

Arthur D. Little has initiated an international platform for CEOs to exchange crisis management experiences while dealing with COVID-19. (Graphic: Business Wire)

LONDON--()--Die globale Unternehmensberatung Arthur D. Little (ADL) initiierte eine internationale Plattform für den Erfahrungsaustausch von CEOs für das Krisenmanagement im Umgang mit der COVID-19. Die Pro-Bono-Initiative unter dem Motto „Voneinander lernen und gemeinsam die Krise bewältigen“ hat das Ziel, einen Pool an Erfahrungswerten aufzubauen und Unternehmen und öffentlichen Institutionen für ihre Maßnahmenplanung zur Bewältigung der COVID-19 Pandemie zur Verfügung zu stellen.

ADL bietet einstündige Telefonkonferenzen mit CEOs kritischer Infrastrukturen (Energie, öffentlicher Transport, Telekommunikation und Logistik) aus Hongkong, Singapur und Italien an. Ziel der Konferenzschaltungen der CEOs ist, die Weitergabe und das Teilen von Best-Pratice-Erfahrungswerten im Umgang mit der COVID-19 Krise sowie das Bereitstellen von Analysen erprobter und effektiven Maßnahmen.

In Kürze publiziert ADL einen ausführlichen Report und stellt die gesammelten Erfahrungswerte im internationalen Krisenmanagement einer breiten Öffentlichkeit als Gratis-Download auf seiner Website zur Verfügung.

„In herausfordernden Zeiten bedarf es rascher und globaler Maßnahmen für einen effektiven Knowhow-Transfer zwischen Entscheidungsträgern,“ betont Ignacio García Alves, Präsident (?) and Chief Executive Officer von Arthur D. Little, „Da sich jedes Land in einer anderen Phasen der COVID-19 Ausbreitung befindet, ist es wichtig, dass jene, die soeben am Beginn der Krise stehen, von jenen lernen, die bereits effektive Maßnahmen umsetzt haben. Unser Aufgabe bei ADL war es schon seit jeher, CEOs dabei zu unterstützen, mögliche disruptive Ereignisse zu antizipieren, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten. Lassen Sie uns zusammenarbeiten, um die Covid-19-Krise zu überwinden, indem wir Wissen und bewährte Verfahren schneller verbreiten, als das Covid-19-Virus!“

Karim Taga, Managing Partner von Arthur D. Little verantwortlich für die Global Practice TIME (Telecommunications, Information Technology, Media and Electronics) sagt, „Nachdem wir sahen, wie stark COVID-19 das globale Business betrifft, haben wir die Idee geboren CEOs weltweit zu verbinden, um zu erfahren, wie sie ihr Krisenmanagement steuern. Unsere bisherigen Telefonkonferenzen haben gezeigt, wie fokussiert in der Krise gehandelt wird und – noch viel wichtiger – wie wichtig der Zusammenhalt ist – in den Unternehmen und in der Zusammenarbeit mit den Krisenstäben der Regierung und den öffentlichen Behörden. Wir hoffen, dass wir mit dem Aufbau der Plattform einer breiteren Zielgruppe Best Practices und Erfahrungswerte in diesen unsicheren Zeiten zur Verfügung stellen können.“

Saverio Caldani, Managing Partner von Arthur D. Little in Italien und Spanien, sagt, „Beide Länder, Italien und Spanien, sind besonders von COVID-19 betroffen. Obwohl wir von zu Hause arbeiten, tun unsere Teams ihr Möglichstes, unseren Kunden auf dem Weg durch die neue virtuelle Welt zu begleiten und zu unterstützen. Der ADL Report zu COVID-19 wird ein Game Changer. Und so werden wir auch in diesen herausfordernden Zeiten innovative und strategische Lösungen bieten.“

Contacts

Cate Bonthuys
Catalyst Comms
+44 7746 546773
cate@catalystcomms.co.uk

Contacts

Cate Bonthuys
Catalyst Comms
+44 7746 546773
cate@catalystcomms.co.uk