Sisvel gibt neun neue Mitglieder für seine Lizenzierungsplattform für Videocodierung bekannt

Insgesamt vierzehn Unternehmen nehmen inzwischen an Lizenzprogrammen VP9 und AV1 von Sisvel teil

LUXEMBOURG--()--Sisvel International S.A. gab heute neun neue Mitglieder seiner Lizenzierungsplattform für Videocodierung bekannt, womit sich die Gesamtzahl der teilnehmenden Technologieunternehmen auf 14 erhöht. Die Plattform, die im März 2019 ins Leben gerufen wurde, umfasst zwei getrennt angebotene Lizenzprogramme für Patente, die für die Videocodierungsformate VP9 und AV1 relevant sind.

Die neuen Mitgliedsunternehmen kommen aus Branchen, wie z.B. Telekommunikation, Audio- und Videotechnik, F&E-Institute und weitere:

  • Dolby
  • Electronics and Telecommunications Research Institute (ETRI)
  • Ericsson
  • GE
  • InterDigital
  • IP Bridge
  • NTT Docomo
  • SK Telecom
  • Xylene*

„Die heutige Ankündigung markiert einen großen Moment für Patentpools, Patentinhaber und Implementierer“, so Mattia Fogliacco, CEO von Sisvel. „Sisvel hat sich in seiner gesamten Geschichte stets für vernünftige Patentpools und IP-Richtlinien eingesetzt, die sowohl für Implementierer als auch für Innovatoren angemessen sind. Wir sind stolz darauf, eine neue Technologie-Suite in einer transparenten, konsolidierten Plattform für Unternehmen anzubieten, die VP9- und AV1-Technologie lizenzieren und implementieren möchten.“

Unternehmen, die an diesen Pools beteiligt sind, spielten bei der Festlegung der Videocodierungstechnologien eine entscheidende Rolle. Zu den derzeitigen Mitgliedern dieser Sisvel-Lizenzprogramme gehören

  • JVCKENWOOD
  • NTT
  • Orange
  • Philips
  • Toshiba Business Expert Corporation

Mit den neuen Mitgliedern zählt das VP9-Programm nun insgesamt zwölf und das AV1-Programm vierzehn Patentinhaber. Sisvel veröffentlichte heute zudem eine erste Liste von Patenten – mehr als 650 – für VP9 und über 1.050 für AV1, die zur Lizenzierung angeboten werden. Hunderte von Patenten wurden von unabhängigen, akkreditierten Dritten, die von Sisvel und den Patentbesitzern ernannt wurden, bewertet und ihre Verwendung bei der Implementierung der jeweiligen Technologien bestätigt. Sobald der Evaluierungsprozess für die bisher identifizierten Patente abgeschlossen ist, wobei auch die Anzahl der derzeit anhängigen Evaluierungen durch Dritte berücksichtigt wird, erwartet Sisvel ein Gesamtportfolio von etwa 1.000 Patenten für VP9 und fast 2.000 für AV1, die für die Lizenzierung angeboten werden. Die aktuellen Patentlisten sind unter https://sisvel.com/licensing-programs/audio-and-video-coding-decoding/video-coding-platform/patents verfügbar.

„Die Möglichkeit, leicht auf bestehende Innovationen zuzugreifen und diese zu nutzen, ist für unsere moderne Wirtschaft von entscheidender Bedeutung“, erläuterte Bowman Heiden, Co-Director des Zentrums für Geistiges Eigentum (CIP). „Patentpools bieten einen effizienten Mechanismus für Innovationen, um Verbraucher auf der ganzen Welt zu erreichen, neue Investitionen in die Forschung zu fördern und einen universellen Standard für die Zusammenarbeit zu etablieren.“

(*Von Xylene S.A. gehaltene Patente wurden zuvor von Mitsubishi Electric Corp. gehalten)

Über Sisvel

Sisvel International S.A. ist die Dachgesellschaft der Sisvel-Gruppe. Sisvel ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Verwaltung von geistigem Eigentum und Wertmaximierung von Patentrechten. Die Gruppe identifiziert, bewertet und maximiert den Wert von IP-Vermögenswerten für ihre Partner weltweit und bietet Unternehmen eine Einnahmequelle, die in Innovationen zur Generierung künftiger Einnahmen reinvestiert werden kann. Sisvel verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Verwaltung erfolgreicher Patentportfolios, einschließlich solcher, die sich auf Audiokompressionsstandards (MP3 und MPEG-Audio) sowie auf Rundfunk- und digitale Fernsehübertragungsstandards beziehen, die durch das Digital Video Broadcasting Project verwaltet werden. Sisvel betreibt Patentpools und gemeinsame Lizenzierungsprogramme in den Bereichen Mobilkommunikation, drahtlose lokale Netzwerke 802.11, Videocodierung, digitale Videoübertragung, Empfehlungsmaschinen und Breitbandzugang zu Datennetzen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.sisvel.com.

Wenn Sie an weiteren Informationen über die Pools interessiert sind, wenden Sie sich bitte an Sisvel unter den folgenden E-Mail-Adressen: vp9@sisvel.com oder av1@sisvel.com.

Hintergrundinformationen zur Geschichte der Videocodecs und warum es wichtig ist, Innovationen zu unterstützen, sind unter www.playtherightfuture.com. Weitere Informationen über die Bedingungen der Videocodierungs-Lizenzierungsplattform von Sisvel sind unter http://sisvel.com/licensing-programs/audio-and-video-coding-decoding/video-coding-platform/introduction erhältlich oder von Sisvel auf Anfrage von Unternehmen, die derzeit eine Lizenz benötigen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medienkontakt Sisvel Group
Giulia Dini
Communications Manager
Tel: +34 93 131 5570
giulia.dini@sisvel.com

Contacts

Medienkontakt Sisvel Group
Giulia Dini
Communications Manager
Tel: +34 93 131 5570
giulia.dini@sisvel.com