Luxoft erwirbt mit CMORE Automotive einen Anbieter von Entwicklungs- und Validierungsdienstleistungen für datengesteuertes autonomes Fahren

ZUG, Schweiz--()--Luxoft, ein Unternehmen der DXC Technology Company (NYSE: DXC), gab heute den Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme von CMORE Automotive bekannt, einem unabhängigen Anbieter von Dienstleistungen rund um die Entwicklung und Validierung von KI-gesteuerten Mobilitätssystemen.

CMORE Automotive mit Sitz in Lindau am Bodensee agiert im Bereich der Entwicklung autonomer Fahrkonzepte als strategischer Partner für große deutsche Automobilhersteller und deren Hauptzulieferer in der Automobilindustrie.

Über sein Netzwerk von ADAS-Testeinrichtungen (Advanced Driver Assistance Systems) in Lindau, Gutmadingen, Böblingen und Eschborn bietet CMORE Automotive auch Leistungen wie Prototypenentwicklung und Systemtests (NCAP, NHTSA) von aktiven Sicherheitsfunktionen von Fahrzeugen, einschließlich der entsprechenden Funktionen von selbstfahrenden Autos.

„CMORE Automotives äußerst gefragte Fähigkeiten, das Leistungsportfolio und die Entwicklungswerkzeuge für autonomes Fahren werden die Fähigkeiten von Luxoft bei der datengesteuerten Entwicklung und Validierung von AD/ADAS für autonome Funktionen der Level 3 bis 5 stärken“, sagte Dmitry Loschinin, Executive Vice President, DXC Technology, und President und Chief Executive Officer, Luxoft.

„Wir freuen uns darauf, ein Teil von DXC und deren Autonomous Drive-Teams zu werden“, sagte Richard Woller, Chief Executive Officer, CMORE Automotive. „Unser gemeinsamer Kundenstamm, der immer kürzere Entwicklungszyklen für Autonomous Drive (AD) Software verlangt, wird von der KI-getriebenen End-to-End-Entwicklung und Validierung von AD/ADAS in großem Maßstab profitieren.“

Vorbehaltlich der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und der Erfüllung sonstiger üblicher Abschlussbedingungen wird die Transaktion voraussichtlich im April 2020 abgeschlossen.

Über Luxoft

Luxoft, ein Unternehmen der DXC Technology Company (NYSE: DXC) für digitale Strategien und Softwareentwicklung, bietet maßgeschneiderte Technologielösungen an, die den Geschäftserfolg von Kunden auf der ganzen Welt fördern. Luxoft nutzt Technologien, um Geschäftstransformation zu ermöglichen, Kundenerlebnisse zu verbessern und die betriebliche Effizienz durch Strategie-, Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen zu steigern. Luxoft kombiniert eine einzigartige Mischung aus technischer Exzellenz und fundierter Branchenexpertise, die auf die Bereiche Automobil, Finanzdienstleistungen, Reise- und Gastgewerbe, Gesundheitswesen, Biowissenschaften, Medien und Telekommunikation zugeschnitten sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.luxoft.com.

Über DXC Technology

DXC Technology (NYSE: DXC) hilft weltweit tätigen Unternehmen, ihre geschäftskritischen Systeme zu betreiben und Abläufe auszuführen und gleichzeitig die IT zu modernisieren, Datenarchitekturen zu optimieren sowie Sicherheit und Skalierbarkeit in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds zu gewährleisten. Dank jahrzehntelanger Innovationsimpulse nutzen die größten Unternehmen der Welt den Unternehmenstechnologie-Stack von DXC, um neue Höchstleistungen, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenerlebnisse zu schaffen. Weitere Informationen über die Erfolgsgeschichte von DXC und unseren Fokus auf Menschen, Kunden und operative Durchführung von Projekten finden Sie unter www.dxc.technology.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht direkt und ausschließlich auf historische Fakten beziehen, stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ dar. Diese Aussagen stellen die Absichten, Pläne, Erwartungen und Überzeugungen von DXC dar und unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von DXC liegen, und es kann nicht zugesichert werden, dass die in solchen Aussagen beschriebenen Ergebnisse erreicht werden. Viele Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die oben angekündigte Transaktion abweichen, einschließlich Risiken in Bezug auf unvorhergesehene Verbindlichkeiten, zukünftige Investitionen, die Unfähigkeit, erwartete Synergien zu erreichen, Einnahmeverluste, Verzögerungen oder Geschäftsunterbrechungen. Eine schriftliche Beschreibung der Risikofaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Geschäftsergebnisse von DXC wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen bezüglich dieser Angelegenheiten abweichen, finden Sie im Abschnitt „Risikofaktoren“ im Jahresabschluss von DXC auf Formular 10-K für das Geschäftsjahr, das am 31. März 2019 endete, in den Quartalsberichten von DXC auf Formular 10-Q für die Quartale, die am 30. Juni 2019 und am 30. September 2019 endeten, sowie in allen aktualisierten Informationen in späteren Einreichungen an die US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC). DXC lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund späterer Ereignisse oder aus sonstigen Gründen, außer in dem Umfang, in dem dies gesetzlich gefordert wird.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Contacts