Mary Kay Inc. schließt sich mit SPICE zusammen, um die Gestaltung der Zukunft nachhaltiger Verpackung zu unterstützen

Richard R. Rogers (R3) Manufacturing/R&D Center. (Photo: Mary Kay Inc)

DALLAS--()--Mary Kay Inc., führend in der Kosmetikbranche in Bezug auf unternehmerische und soziale Verantwortung, gab heute seinen Beitritt zur Initiative für nachhaltige Kosmetikverpackungen (Sustainable Packaging Initiative for Cosmetics, SPICE) bekannt, und zwar gemeinsam mit 17 aktuellen Mitgliedsorganisationen wie Hermes, Chanel, Coty, Estee Lauder und anderen; ihr Ziel ist es, Leitlinien für nachhaltige Verpackungen zu gestalten, Verpackungsinnovationen voranzutreiben und die Erwartungen der Verbraucher zu erfüllen, was das Verständnis der ökologischen Leistung von Produkten angeht.

„Wir bei Mary Kay glauben, dass Rosa das neue Grün ist“, erklärte Keith Learn, Vizepräsident der Abteilung Beschaffung und Lieferantenentwicklung bei Mary Kay. „Gemeinsam mit SPICE und anderen Branchenführern setzt sich Mary Kay nachdrücklich dafür ein, eine Zukunft aufzubauen, die gesünder, grüner und nachhaltiger für künftige Generationen ist.“

SPICE, im Jahr 2018 von L’Oréal und Quantis gemeinsam gegründet, wird zur Unterstützung einer belastbaren Entscheidungsfindung geschäftsorientierte Vorgehensweisen und Daten entwickeln und veröffentlichen, um die ökologische Leistung der gesamten Verpackungs-Wertschöpfungskette zu verbessern. Diese Entwicklungen werden das Ergebnis gemeinsamer Arbeitssitzungen sein, bei denen Mitglieder Erfahrungen und Kenntnisse austauschen, die der Initiative und letztendlich den Errungenschaften nachhaltiger Kosmetikverpackungen in großem Rahmen zugute kommen.

Der Beitritt zu SPICE ist nur der jüngste Schritt einer Reihe von Maßnahmen, die Mary Kay ergriffen hat, um sein Engagement für Nachhaltigkeit weiterzuführen. Im Jahr 2018 eröffnete das Unternehmen das Richard R. Rogers-Zentrum für Produktion/F&E in Lewisville, Texas, das als „Null-Deponiemüll“-Anlage (Zero Waste to Landfill) fungiert und mit der begehrten LEED Silber-Zertifizierung ausgezeichnet wurde. LEED oder „Führungsrolle bei Energie- und Umweltplanung“ (Leadership in Energy and Environmental Design), ist das am weitesten verbreitete Bewertungssystem der Welt für ökologisches Bauen und wurde vom US-amerikanischen Rat für ökologisches Bauen (Green Building Council, USGBC) entwickelt. Die LEED-Zertifizierung erhalten Projekte, die mit gesunden, äußerst effizienten und nachhaltigen Methoden entworfen, gebaut, instandgehalten und betrieben werden. Dies war der zweite Standort von Mary Kay, der die LEED-Zertifizierung erhielt. Im Jahr 2017 hatte das Büro von Mary Kay China in Shanghai die LEED-Gold-Zertifizierung für seine Führungsrolle im Bereich ökologisches Bauen und Exzellenz in Nachhaltigkeit erhalten.

Über Mary Kay

Mary Kay Ash, die als bedeutende Unternehmerin ihrer Generation einen wichtigen Beitrag zur Karriereförderung von Frauen geleistet hat, gründete ihr Kosmetikunternehmen vor mehr als 56 Jahren mit drei Zielen: Frauen lohnende Möglichkeiten zu bieten, unwiderstehliche Produkte anzubieten und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dieser Traum hat sich zu einem mehrere Milliarden Dollar schweren Unternehmen mit Millionen von unabhängigen Außendienstmitarbeiterinnen in fast 40 Ländern entwickelt. Mary Kay investiert engagiert in die wissenschaftlichen Aspekte von Kosmetik sowie in die Herstellung hochmoderner Hautpflegeprodukte, Farbkosmetik, Nahrungsergänzungsmittel und Duftstoffe. Mary Kay engagiert sich durch Partnerschaften mit internationalen Organisationen für die Stärkung von Frauen und ihren Familien. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Unterstützung der Krebsforschung, dem Schutz von Opfern häuslicher Gewalt, der Verschönerung unserer Gemeinden und der Ermutigung von Kindern, ihre Träume zu verwirklichen. Mary Kay Ashs ursprüngliche Vision glänzt weiter – mit einem Lippenstift nach dem anderen. Mehr dazu erfahren Sie unter MaryKay.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

 

Contacts

Mary Kay Inc. Unternehmenskommunikation
marykay.com/newsroom
972 687 5332 oder media@mkcorp.com

Contacts

Mary Kay Inc. Unternehmenskommunikation
marykay.com/newsroom
972 687 5332 oder media@mkcorp.com