Randstad Studie: 60% der Arbeitnehmer in Deutschland beantworten Mails nach Feierabend

Die Mehrzahl der Arbeitnehmer ist in den Ferien und außerhalb ihrer Arbeitszeit und für berufliche Mails und Telefonate erreichbar. Das geht aus dem aktuellen Arbeitsbarometer des Personaldienstleisters Randstad hervor. Zahlreiche Arbeitnehmer berichten, dass ihr Arbeitgeber von ihnen erwartet, immer erreichbar zu sein.

60% der Arbeitnehmer in Deutschland sind auch außerhalb der Arbeitszeit erreichbar, zeigt das Randstad Arbeitsbarometer 4/2019. (Graphic: Business Wire)

ESCHBORN, Deutschland--()--Für das aktuelle Randstad Arbeitsbarometer wurden Arbeitnehmer in 34 Ländern weltweit unter anderem nach ihrer Erreichbarkeit nach Feierabend befragt. Das Ergebnis: 60% der Arbeitnehmer antwortet außerhalb der Arbeitszeit auf Mails und Anrufe – 44% sogar sofort. 30% der Befragten in Deutschland arbeiten zudem auch im Urlaub und an Feiertagen weiter.

Arbeitnehmer fühlen sich gestresst

Welche Gründe gibt es für diese ständige Erreichbarkeit? „43% der Befragten geben an, dass ihr Arbeitgeber von ihnen erwartet, permanent verfügbar zu sein“, erklärt Klaus Depner, Manager Health & Human Safety bei Randstad Deutschland. „Dabei zeigen Studien, dass dies auf Dauer ungesund für Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist – auf eine dauerhafte Überlastung können krankheitsbedingte Ausfälle folgen, die dann aufgefangen werden müssen.“

Recht auf Abschalten wirkt nicht

Daher fordern manche Parteien und Verbände ein „Recht auf Abschalten“ nach Feierabend. In Frankreich gilt ein solches Gesetz bereits seit dem 1. Januar 2017. Jedoch scheint das Gesetz kaum Wirkung zu entfalten: In Frankreich geben im aktuellen Randstad Arbeitsbarometer 48% der Befragten an – also noch mehr als in Deutschland – dass ihr Arbeitgeber von ihnen Erreichbarkeit nach Dienstschluss erwartet.

Permanente Erreichbarkeit wird zum Bumerang

Für Klaus Depner zeigen die Ergebnisse des Randstad Arbeitsbarometers, dass das Arbeitszeitgesetz in Deutschland die moderne, digitale Arbeitswelt nicht mehr abbildet: „Viele Arbeitnehmer versprechen sich vom flexiblen Arbeiten Entlastung. Aber die permanente Erreichbarkeit wird schnell zum Bumerang. Daher sollten Unternehmen Maßnahmen erarbeiten, um ihre Mitarbeiter vor digitalem Stress schützen.“

Über das Randstad Arbeitsbarometer

Das Randstad Arbeitsbarometer wurde 2003 eingeführt und deckt heute 34 Märkte auf der ganzen Welt ab. Für die Studie werden Arbeitnehmer in Europa, Asien-Pazifik und Nord- und Südamerika befragt. Das Randstad Arbeitsbarometer erscheint vierteljährlich und macht sowohl lokale als auch globale Mobilitätstrends im Laufe der Zeit sichtbar.

Über Randstad Gruppe Deutschlando

Randstad ist Deutschlands führender Personaldienstleister. Wir helfen Unternehmen und Arbeitnehmern dabei, ihr Potenzial zu verwirklichen, indem wir unsere technologische Kompetenz mit unserem Gespür für Menschen verbinden. Wir nennen dieses Prinzip „Human Forward“. In der Randstad Gruppe Deutschland sind wir mit 58.000 Mitarbeitern und rund 550 Niederlassungen in 300 Städten ansässig. Unser Umsatzvolumen umfasst rund 2,38 Milliarden Euro (2018). Neben der klassischen Zeitarbeit zählen die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services zu unserem Portfolio. Wir schaffen als erfahrener und vertrauensvoller Partner passgenaue Personallösungen für unsere Kundenunternehmen. Unsere individuellen Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber machen uns auch für Fach- und Führungskräfte zu einem attraktiven Arbeitgeber und Dienstleister. Seit über 50 Jahren in Deutschland aktiv, gehören wir mit der Randstad Gruppe Deutschland zur niederländischen Randstad N.V. Ein Gesamtumsatz von rund 23,8 Milliarden Euro (Jahr 2018), über 670.900 Mitarbeiter im täglichen Einsatz, und rund 4.800 Niederlassungen in 38 Märkten machen unseren internationalen Unternehmenskonzern zum größten Personaldienstleister weltweit. Zu unseren nationalen Zweigstellen gehören neben der Randstad Deutschland GmbH & Co KG außerdem die Unternehmen Tempo Team, Gulp, Monster, twago, Randstad Sourceright, Randstad Outsourcing GmbH sowie Randstad Automotive und Randstad Financial Services. Vorsitzender und Sprecher ist Richard Jager.

Contacts

Verantwortlich
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
Fon 0 61 96 / 4 08-17 01
Fax 0 61 96 / 4 08-17 75
E-Mail: presse@randstad.de
www.randstad.de

Contacts

Verantwortlich
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
Fon 0 61 96 / 4 08-17 01
Fax 0 61 96 / 4 08-17 75
E-Mail: presse@randstad.de
www.randstad.de