Incheon City wird zur Kultur- und Tourismusdrehscheibe in Nordostasien mithilfe des Yeongjong Resortkomplex von IFEZ

INCHEON, Südkorea--()--Aufgrund vielfältiger touristischer Infrastruktur und Ressourcen, einschließlich des im Weltvergleich erstklassigen Incheon International Airport, Ganghwa Island, des offenen Hafengeländes und der vielen Inseln, plant die Regierung, Incheon Metropolitan City durch das Yeongjong-do Integrated Resort Cluster Projekt zur Kultur- und Tourismusdrehscheibe Nordostasiens zu machen.

Yeongjong International Town, in der der Incheon International Airport liegt, wird seine kulturellen und touristischen Einrichtungen weiterhin ausbauen. Dazu gehören ein 5-Sterne-Luxushotel, ein Casino nur für ausländische Gäste, Konferenzeinrichtungen, Spas, Themenparks usw.

Paradise City, das im April 2017 als erster Resortkomplex in Korea eröffnet wurde, besteht aus einem 5-Sterne-Hotel mit 711 Zimmern, dem größten Casino Koreas, das ausländischen Besuchern vorbehalten ist, und einem Kongresszentrum für 1.600 Personen. Seit September 2018 kamen ein Boutique-Hotel mit 58 Suiten, ein Spa mit Trockensauna im koreanischen Stil, der größte Freizeitclub in Nordostasien und eine Kunstgalerie hinzu. Im März 2019 wurde die Wonder Box eröffnet, ein überdachter Themenpark mit dem Konzept „Freizeitpark am Abend“ – zur Freude ausländischer und inländischer Besucher.

Der noch im Bau befindliche Caesars Resortkomplex in Yeongjong-do – von Caesars Entertainment, mit Sitz in Las Vegas – soll 2021 eröffnet werden. Der Caesars Resortkomplex besteht aus einem Luxushotel mit über 700 Zimmern, einem Casino nur für ausländische Gäste, Konferenzeinrichtungen, einer Veranstaltungshalle für Live-Auftritte, einem einzigartigen Spa und einem Swimming Pool.

Neben dem Incheon International Airport wird der Inspire Resortkomplex unter der Leitung von Mohegan Gaming und Entertainment (MGE) gebaut, dem Inhaber des Mohegan Sun Casinos in Connecticut. Die Eröffnung ist für 2022 geplant. Der Resortkomplex besteht aus einem Luxushotel mit über 1.250 Zimmern, einem Casino nur für ausländische Gäste und Themenparks im Innen- und Außenbereich. Außerdem wird dort eine Veranstaltungseinrichtung (Arena) betrieben, in der 15.000 Zuschauer ganzjährig fantastische Shows im Stil Las Vegas genießen können. Es ist zu erwarten, dass diese Bauvorhaben erheblich zur Verbreitung der „Koreanischen Welle“ beitragen.

Die Freihandelszone Incheon Die Behörden gehen davon aus, dass der Resortkomplex über 20.000 neue Stellen schaffen wird, mit einer Produktionssteigerungseffekt von ca. 2 Bio. KRW (1.680 Mio. USD) jährlich. Man rechnet außerdem damit, dass der Resortkomplex merklich dazu beitragen wird, die regionale Wirtschaft und die Entwicklung der MICE-Branche (Meetings Incentives Conventions Exhibitions) zu stimulieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Incheon Metropolitan City
Sang Kon Park
+82 32 440 3052
sangkon7@korea.kr

Contacts

Incheon Metropolitan City
Sang Kon Park
+82 32 440 3052
sangkon7@korea.kr