IDEMIA liefert Marokkos neuste elektronische Personalausweise

COURBEVOIE, Frankreich--()--IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, hat mit Marokkos Direction Générale de la Sûreté Nationale (Ministerium für nationale Sicherheit, „DGSN“) einen strategischen Vertrag über die Lieferung der neusten elektronischen Personalausweise des Landes und die Einführung einer sicheren, digitalen Plattform für Online-Identitätsdienste abgeschlossen.

Über das landesweit neu eingeführte, digitale Identitätssystem des DGSN haben die Bürger Marokkos Zugang zu Online-Diensten in einer sicheren Umgebung. IDEMIA stellt dem DGSN seine digitale Authentifizierungsplattform mit dem Ziel bereit, die Online-Korrespondenz zwischen Marokkanern und Regierungsbehörden oder privaten Dienstleistern zu erleichtern, die von den digitalen Funktionen des neuen Personalausweises profitieren wollen.

Der neue biometrische Personalausweis soll die Einführung der Online-Dienste in Marokko beschleunigen und die Entwicklung der digitalen Wirtschaft im Land fördern. Der Ausweis bietet allen Marokkanern eine grundsolide Online-Authentifizierung und Transaktionssicherheit. Folglich sind alle Online-Dienste in der Lage, das landesweit neu eingeführte, digitale Identitätssystem des DGSN zu nutzen und den Bürgern des Landes einen benutzerfreundlichen, schnellen und sicheren Zugang zu bieten, der ihre in dem Ausweis gespeicherten personenbezogenen Daten schützt.

Mit seinem weltweiten Know-how fördert IDEMIA die grundlegenden Veränderungen, die der Einführung von digitalen Identitäten den Weg ebnen. Die Lösungen von IDEMIA basieren auf strikten Sicherheitsverfahren für die Personalisierung und Produktion von Online- sowie Offline-Dokumenten und schützen Identitätsdaten in allen Phasen von der Erstellung bis hin zur Nutzung dieser Dokumente.

Zurzeit produziert IDEMIA hochsichere Ausweispapiere, darunter Personalausweise, Reisepässe, Kraftfahrzeugbriefe, Führerscheine und Gesundheitskarten, in zahlreichen Ländern in aller Welt. Neben Marokko nutzen beispielsweise auch die USA, Estland und die Niederlande die Dienste von IDEMIA. Außerdem liefert das Unternehmen umfassende digitale Identitätsmanagementsysteme an Regierungen sowie Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors.

Philippe Barreau, Executive Vice President for Public Security & Identity Activities von IDEMIA, erklärte: „Die Digitalisierung hat die Welt und die Ansprüche der Menschen drastisch verändert. Heute muss alles schneller, einfacher und vor allem überall auf einem mobilen Gerät in einer sicheren Umgebung funktionieren. Die breite Öffentlichkeit hat sich bereits auf diese Tatsache eingestellt, und die Regierungseinrichtungen von Marokko sind auf dem richtigen Weg. Allerdings werden elektronische Behördendienste nur dann Realität, wenn die physische und digitale Identität der Menschen zu 100 Prozent zuverlässig und sicher ist. Die heutige Biometrie-Technologie gewährleistet diese erwartete lückenlose Sicherheit und Flexibilität. Wir sind stolz, Marokko mit unserem Know-how und unseren Technologien zu unterstützen.“

Über IDEMIA

IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, stellt eine vertrauenswürdige Umgebung bereit, in der Bürger und Verbraucher gleichermaßen in der Lage sind, ihre täglichen Aktivitäten (wie z. B. Bezahlen, Vernetzen und Reisen) sowohl in der physischen als auch in der digitalisierten Welt auszuführen.

Die Sicherung unserer Identität ist in der Welt, in der wir heute leben, von allergrößter Bedeutung. Mit unserem entschiedenen Eintreten für „Augmented Identity‟, eine Identität, die für Privatsphäre und Vertrauen sorgt und sichere, authentifizierte und verifizierbare Transaktionen gewährleistet, definieren wir die Art und Weise neu, wie wir denken, wie wir produzieren und wie wir eines der wichtigsten Güter – unsere Identität – für Personen oder Objekte nutzen und schützen, und zwar immer und überall dort, wo es um Sicherheit geht. Wir stellen „Augmented Identity‟ für internationale Kunden aus den Sektoren Finanzen, Telekommunikation, Identitätsdienste, öffentliche Sicherheit und IoT bereit.

IDEMIA beschäftigt 13 000 Mitarbeiter weltweit und hat Kunden in 180 Ländern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Pressekontakt
Hanna Sebbah: +336 6373 3030
idemia@havas.com

Contacts

Pressekontakt
Hanna Sebbah: +336 6373 3030
idemia@havas.com