MSCI schließt letzte Phase der schrittweisen Aufnahme (20%) chinesischer A-Aktien in MSCI-Indizes erfolgreich ab

LONDON--()--MSCI Inc. (NYSE: MSCI), ein führender Anbieter von forschungsbasierten Indizes und Analysen, gibt heute den erfolgreichen Abschluss der dritten und letzten Phase der schrittweisen Aufnahme (Anteil von 20%) chinesischer A-Aktien in die MSCI-Indizes, darunter den MSCI Emerging Markets Index, bekannt.

Nach Börsenschluss am 26. November 2019 werden die MSCI-Indizes 472 chinesische A-Aktien enthalten, die sich aus 244 Large-Caps und 228 Mid-Caps zusammensetzen. Damit sind die chinesischen A-Aktien im MSCI ACWI Index mit 0,5% und im MSCI Emerging Markets Index mit 4% gewichtet. Der MSCI China Index, der chinesische A-Aktien und an Offshore-Märkten notierte Aktien umfasst, enthält dann 710 Aktien, sodass der Anteil im MSCI ACWI und im MSCI Emerging Markets Index 4% bzw. 34% beträgt.

Wie bereits angekündigt, würde jede weitere Aufnahme chinesischer A-Aktien in die MSCI-Indizes nach einer öffentlichen Konsultation erfolgen und im Licht der Fortschritte der von internationalen Investoren hervorgehobenen ausstehenden Marktreformen betrachtet. Während der jüngsten öffentlichen Konsultation von MSCI zur Aufnahme chinesischer A-Aktien1 unterstrichen die Investoren, dass die folgenden Bedenken vor der Erwägung einer weiteren Aufnahme ausgeräumt werden müssten:

  • Zugang zu Hedging- und Derivatinstrumenten: Internationale institutionelle Investoren verlangen liquide Index-Futures- und Index-Optionskontrakte an Onshore- und Offshorebörsen für die Ausweitung ihres Engagements auf China und zur Steuerung ihres erhöhten Risikos. Index-Futures- und Index-Optionskontrakte sind wichtige Risikomanagement-Instrumente für weltweit tätige Investoren, insbesondere in Bezug auf komplexe, tiefe und vielfältige Aktienmärkte wie denen Chinas.
  • Kurzer Abwicklungszyklus für chinesische A-Aktien: Internationale institutionelle Investoren haben auf ihre erheblichen operativen Herausforderungen und Risiken im Umgang mit dem kurzen Abwicklungszyklus der A-Aktien Chinas hingewiesen. In China ist zurzeit der Abwicklungszyklus T+0/T+1, Lieferung gegen Zahlung kommt nicht zur Anwendung (non-Delivery versus Payment, Non-DVP) üblich. Die meisten Märkte im MSCI ACWI Index führen derzeit den Abwicklungszyklus T+2/T+3 (DVP) durch.
  • Handelsfeiertage von Stock Connect: Internationale institutionelle Investoren haben Bedenken aufgrund der unterschiedlichen Feiertage, die für Onshore China und Stock Connect gelten. Da die meisten globalen institutionellen Investoren derzeit primär über Stock Connect Zugang zu chinesischen A-Aktien haben, ist es wichtig, die derzeitige Handelsfeiertagsregelung zu revidieren, um Störungen im Handel zu minimieren.
  • Verfügbarkeit des Omnibus-Handelsmechanismus in Stock Connect: Viele große Fondsmanager und Broker-Dealer haben die dringende Notwendigkeit eines gut funktionierenden Omnibusmechanismus hervorgehoben. Die Möglichkeit, eine einzelne Order für mehrere Kundenkonten zu erteilen, ist für eine bestmögliche Ausführung und eine Begrenzung des operationellen Risikos für internationale institutionelle Investoren entscheidend.

MSCI wird erst dann eine öffentliche Konsultation zur weiteren Aufnahme chinesischer A-Aktien in die MSCI-Indizes einleiten, wenn allen oben genannten Bedenken durch die chinesischen Behörden Rechnung getragen wurde, um internationale Investitionen weiterhin zu erleichtern.

Über MSCI

MSCI ist ein führender Anbieter von Tools und Dienstleistungen zur Unterstützung kritischer Entscheidungen für die globale Investmentgemeinschaft. Mit über 45 Jahren Erfahrung in den Bereichen Forschung, Daten und Technologie ermöglichen wir bessere Investitionsentscheidungen. Wir versetzen unsere Kunden in die Lage, die wichtigsten Treiber für Risiken und Renditen zu verstehen und zu analysieren und auf dieser Basis vertrauensvoll effektivere Portfolios aufzubauen. Wir entwickeln branchenführende, analysengestützte Lösungen, mit denen Kunden Einblicke in die Investitionsprozesse erhalten und von einer verbesserten Transparenz profitieren können. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.msci.com.

_________

1 MSCI führte von September 2018 bis Februar 2019 eine öffentliche Konsultation über eine höhere Gewichtung chinesischer A-Aktien in MSCI-Indizes durch.

Dieses Dokument und alle hierin enthaltenden Informationen, einschließlich, jedoch ohne Einschränkung Texte, Daten, Schaubilder, Diagramme (zusammen als die „Informationen“ bezeichnet) sind Eigentum von MSCI Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften (zusammen bezeichnet als „MSCI“) bzw. den Lizenzgebern von MSCI, direkten oder indirekten Lieferanten oder Drittparteien, die an der Zusammenstellung und Erfassung von Informationen beteiligt sind (insgesamt zusammen mit MSCI als „Informationsanbieter“ bezeichnet) und dienen lediglich Informationszwecken. Die Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von MSCI weder gänzlich noch teilweise verändert, zerlegt, vervielfältigt oder weiter verbreitet werden.

Die Informationen dürfen nicht zur Schaffung derivativer Arbeiten bzw. zur Prüfung oder Korrektur anderer Daten oder Informationen verwendet werden. Es ist beispielsweise (jedoch ohne Einschränkung) nicht gestattet, die Informationen zur Schaffung von Indizes, Datenbanken, Risikomodellen, Analysen oder Software zu verwenden bzw. in Verbindung mit der Emission, dem Angebot, Sponsoring, Management oder der Vermarktung von Wertpapieren, Portfolios, Finanzprodukten oder anderen Anlageprodukten, die auf den Informationen oder anderen Daten, Informationen, Produkten oder Diensten von MSCI basieren, daran geknüpft sind oder auf andere Weise daraus abgeleitet wurden.

Die Nutzer der Informationen übernehmen das gesamte Risiko, das durch die Verwendung der Informationen entstehen oder daraus resultieren kann. KEINER DER INFORMATIONSANBIETER ERTEILT DIREKTE ODER INDIREKTE GARANTIEN ODER ZUSICHERUNGEN IN BEZUG AUF DIE INFORMATIONEN (BZW. DIE DURCH DIE NUTZUNG RESULTIERENDEN ERGEBNISSE), UND IM GRÖSSTMÖGLICHEN DURCH DAS ANWENDBARE RECHT GESTATTETEN UMFANG LEHNT JEDER INFORMATIONSANBIETER AUSDRÜCKLICH SÄMTLICHE DIREKTEN ODER INDIREKTEN GARANTIEN AB (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH OHNE EINSCHRÄNKUNG IMPLIZIERTE GARANTIEN IM HINBLICK AUF ORIGINALITÄT, GENAUIGKEIT, RECHTZEITIGKEIT, NICHT-VERLETZUNG, VOLLSTÄNDIGKEIT, MARKTFÄHIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK) IN BEZUG AUF DIE INFORMATIONEN.

Unbeschadet des Vorangegangenen und im größtmöglichen durch das anwendbare Recht gestatteten Umfang haften Informationsanbieter in Bezug auf die Informationen auf keinen Fall für direkte, indirekte, außergewöhnliche, strafrelevante oder Folgeschäden (einschließlich entgangener Gewinne) bzw. andere Schäden, auch wenn auf die Möglichkeit derartiger Schäden hingewiesen wurde. Haftungsfälle werden durch das Vorangegangene nicht ausgeschlossen bzw. begrenzt, die laut Gesetz nicht ausgeschlossen bzw. begrenzt werden können, darunter (sofern zutreffend) die Haftung bei Tod oder Körperverletzung in dem Ausmaß, indem derartige Schäden aus Fahrlässigkeit oder Vorsatz desselben, seiner Angestellten, Bediensteten oder Subunternehmer erfolgen.

Informationen mit historischen Daten, Auskünften oder Analysen sollten nicht als Hinweis oder Garantie für künftige Ergebnisse, Analysen oder Prognosen angesehen werden. Die vergangene Performance stellt keine Garantie für künftige Ergebnisse dar.

Auf die Informationen sollte sich nicht verlassen werden, sie sind kein Ersatz für die Fertigkeiten, das Urteilsvermögen und die Erfahrung des Benutzers, seiner Verwaltung, Angestellten, Berater und/oder Kunden bei Anlage- oder sonstigen geschäftlichen Entscheidungen. Alle Informationen sind unpersönlich und nicht auf die Bedürfnisse von Personen, Rechtspersonen oder Personengruppen zugeschnitten.

Keine der hierin enthaltenen Informationen stellt ein Angebot für den Verkauf (oder eine Aufforderung zum Kauf) von Wertpapieren, Finanzprodukten oder anderen Investmentprodukten bzw. Handelsstrategien dar.

Die Möglichkeit, unmittelbar in einen Index zu investieren, ist ausgeschlossen. Ein Engagement in eine Anlageklasse oder Handelsstrategie oder sonstige Kategorie, die durch einen Index repräsentiert wird, ist auf der Grundlage dieses Index ausschließlich über anlagefähige Instrumente (falls zutreffend) von Dritten möglich. MSCI emittiert, sponsert, unterstützt, vermarktet, bietet, überprüft oder drückt auch anderweitig keine Meinung bezüglich eines Fonds, ETF, Derivats oder anderen Wertpapiers, einer Anlage, eines Finanzprodukts oder einer Handelsstrategie aus, die auf einer Anlagerendite in Verbindung mit der Wertentwicklung eines MSCI-Indizes (gemeinsam „Mit einem Index verbundene Anlagen“) basiert oder damit verbunden ist oder in Verbindung damit angestrebt wird. MSCI sichert nicht zu, dass Anlagen, die mit einem Index verbunden sind, die Indexperformance exakt nachbilden oder positive Anlagerenditen abwerfen. MSCI Inc. ist weder ein Anlageberater noch eine Treuhandgesellschaft. MSCI gibt keine Zusicherung hinsichtlich der Zweckmäßigkeit von Investitionen in mit einem Index verbundene Anlagen.

Indexrenditen repräsentieren keine Ergebnisse hinsichtlich des tatsächlichen Handels mit anlagefähigen Vermögenswerten/Wertpapieren. MSCI betreibt und berechnet Indizes, verwaltet aber keine wirklichen Vermögenswerte. Indexrenditen berücksichtigen keine Zahlung von Rücknahmeabschlägen oder Verkaufsgebühren, die ein Investoren gegebenenfalls für den Kauf der dem Index oder mit einem Index verbundenen Anlagen zugrunde liegenden Wertpapiere entrichten muss. Die Auferlegung solcher Gebühren oder Kosten würde dazu führen, dass die Wertentwicklung einer mit einem Index verbundenen Anlage von der Performance des MSCI-Indexes abweicht.

Die Informationen enthalten gegebenenfalls simulierte Daten. Simulierte Wertentwicklungen entsprechen nicht tatsächlichen Wertentwicklungen, sie sind lediglich Annahmen. Nicht selten kommt es zu wesentlichen Abweichungen zwischen simulierten Performance-Ergebnissen und durch eine Anlagestrategie später erzielte tatsächliche Ergebnisse.

Konstituenten der MSCI-Aktienindizes sind börsennotierte Unternehmen, die gemäß der Anwendung der entsprechenden Indexmethoden in den Indizes enthalten oder von diesen ausgeschlossen sind. Dementsprechend können Konstituenten von MSCI-Aktienindizes MSCI Inc., Kunden von MSCI oder Lieferanten von MSCI enthalten. Die Aufnahme eines Wertpapiers in einen MSCI-Index stellt keine Empfehlung von MSCI dar, dieses Wertpapier zu kaufen, verkaufen oder zu halten, noch kann dies als Anlageberatung ausgelegt werden.

Die von den verschiedenen Tochtergesellschaften von MSCI Inc., einschließlich MSCI ESG Research LLC und Barra LLC, zusammengestellten Daten und Informationen können zur Berechnung bestimmter MSCI-Indizes herangezogen werden. Weitere Informationen sind den entsprechenden Index-Methoden unter www.msci.com zu entnehmen.

MSCI erhält Vergütungen in Verbindung mit der Lizenzierung seiner Indizes an Dritte. Der Ertrag von MSCI Inc. enthält Gebühren auf der Basis von Vermögenswerten in mit einem Index verbundenen Anlagen. Informationen sind in den von MSCI Inc. eingereichten Unterlagen im Abschnitt Investor Relations unter www.msci.com erhältlich.

MSCI ESG Research LLC ist ein registrierter Anlageberater (Registered Investment Adviser) im Sinne des US-amerikanischen Investment Advisers Act von 1940 und eine Tochtergesellschaft von MSCI Inc. Außer in Bezug auf entsprechende Produkte oder Dienste von MSCI ESG Research wird von MSCI bzw. seinen Produkten oder Dienstleistungen keine Empfehlung, Billigung, Befürwortung oder sonstige Meinung zum Ausdruck gebracht, die sich auf Emittenten, Wertpapiere, Finanzprodukte und -instrumente bzw. Handelsstrategien bezieht, und die Produkte oder Dienste von MSCI sollen keine Anlageberatung oder Empfehlung für (oder gegen) eine Investmententscheidung darstellen und können somit nicht zu diesen Zwecken herangezogen werden. Zu den Emittenten, die in dem Material von MSCI ESG Research genannt oder behandelt werden, können MSCI Inc., Kunden oder Zulieferer von MSCI gehören und diese können darüber hinaus auch Recherchen oder sonstige Produkte oder Dienstleistungen von MSCI ESG Research erwerben. Material von MSCI ESG Research, einschließlich Material, das für MSCI-ESG-Indizes oder andere Produkte verwendet wird, wurde nicht bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) oder einer anderen Aufsichtsbehörde eingereicht und auch nicht von dieser genehmigt.

Die Verwendung bzw. der Zugang zu Produkten, Diensten oder Informationen von MSCI erfordert eine Lizenz von MSCI. MSCI, Barra, RiskMetrics, IPD und andere Marken und Produktnamen von MSCI sind Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken von MSCI oder ihren Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und anderen Gerichtsbarkeiten. Der Global Industry Classification Standard (GICS) wurde von MSCI und Standard & Poor’s entwickelt und steht im ausschließlichen Eigentum derselben. „Global Industry Classification Standard (GICS)“ ist eine Dienstleistungsmarke von MSCI und Standard & Poor’s.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für Medien
PR@msci.com
Sam Wang +1 212 804 5244
Melanie Blanco +1 212 981 1049
Laura Hudson +44 20 7336 9653
Rachel Lai +852 2844 9315

MSCI Global Client Service
EMEA Client Service + 44 20 7618.2222
Americas Client Service +1 888 588 4567 (gebührenfrei)
Asia Pacific Client Service + 852 2844 9333

Contacts

Ansprechpartner für Medien
PR@msci.com
Sam Wang +1 212 804 5244
Melanie Blanco +1 212 981 1049
Laura Hudson +44 20 7336 9653
Rachel Lai +852 2844 9315

MSCI Global Client Service
EMEA Client Service + 44 20 7618.2222
Americas Client Service +1 888 588 4567 (gebührenfrei)
Asia Pacific Client Service + 852 2844 9333